Start Erfahrungsberichte Fetisch & BDSM Extreme Dating: Jenseits aller Tabus

Extreme Dating: Jenseits aller Tabus

0
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Extreme Dating: Jenseits aller Tabus

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Extreme Dating fast so krass wie die Eronite Fetischpornos

Ein Hamburger versucht sich im Fetischdating mit einer Lady

Bevor ich dich traf, war ich im Umgang mit Frauen extrem schüchtern und auch ziemlich verklemmt. Mit Fetischpornos konnte ich nichts anfangen, Begriffe wie Fetischdating und Extreme Dating für Fetischkontakte hatte ich bis vor Kurzem noch nie gehört. Meine Exfreundin hat sich immer darüber beschwert, dass ich im Bett so konventionell und unkreativ wäre.

»Ich schwor mir, ihr zu beweisen, dass ich auch ganz anders sein kann!«

Erfahrungsbericht von Tim D. (38) aus Hamburg:

Nachdem sie mich letzten Monat verlassen hat, schwor ich mir, ihr zu beweisen, dass ich auch ganz anders sein kann! Alles was ich dafür tun musste, war, eine Frau zu finden, die das nötige Wissen und Können für richtig kranken Fetischsex hat. Eine echte Fetischhure eben!

Extreme Dating: Jenseits aller Fetisch Tabus - Fetischdating

»Als du mir die Tür geöffnet hast, hattest du seit Tagen nicht geduscht«

Deshalb entschied ich mich dafür, mich auf diesem Fetisch Dating Portal kostenlos zu registrieren. Dort soll es vor fetischgeilen Weibern nur so wimmeln, meinte der Talentscout Lord Mars zu mir. Nach kurzem Zögern folgte ich seinem Rat und meldete mich an. Zum Glück fand ich schnell dein Profil, liebes SniffingGirl. Du bist mir einfach sofort ins Auge gesprungen. Du kamst gleich zur Sache und sagtest zu mir, ich solle dich bitte schnellstmöglich bei dir zu Hause in Bitterfeld (Sachsen-Anhalt) besuchen. Dann würdest du mich darüber aufklären, welche Bedeutung Extreme Dating für dich hat.

Als du mir dann am Abend der Verabredung die Tür geöffnet hast, hast du seit Tagen nicht geduscht und dir auch tagelang nicht die Fotze gewaschen. Du hattest zwar leider deine Tage noch nicht, aber da du mir zu Begrüßung einen kleinen Appetithappen servieren wolltest, hattest du dir einen Tampon in die Scheide gesteckt, so dass er sich mit deinem Fotzensaft vollsaugen konnte.

»Deine Muschi roch herrlich nach Schweiß, Pisse und Fotzensaft«

Zwischen den Beinen und den Arschbacken warst du lecker verschwitzt. Offensichtlich konntest du es nicht erwarten, abgeschleckt und ausgeleckt zu werden. Deine Fotze wird nie gewaschen, sondern immer nur geleckt. Das letzte Mal war aber bereits einige Tage her, so dass deine Muschi herrlich nach Schweiß, Pisse und Fotzensaft roch. Auch unter den Armen warst du extrem verschwitzt und weil du noch nicht kacken warst, musstest du ständig furzen. Selbst hast du aber nicht gemerkt, wie geil du aus deinem Arschloch gestunken hast, weil du noch etwas verschnupft warst und deine Nase mit dicken, schleimigen Popeln verstopft war. Dir musste dringend der Schnodder aus der Nase gekratzt und geleckt werden.

Fetisch-Casting für Sklavin Petra
Extreme Dating: Jenseits aller Fetisch Tabus - Fetischdating»Mehrmals hast du mir direkt in den Mund gefurzt, ehe ich meine Zunge in dein übel riechendes Arschloch stecken durfte«

Wie es sich für eine billige Ficke gehört, hast du nur einen gammligen BH und ein Ouvert-Höschen mit Zugang zu beiden Löchern getragen. Du hast dich umgedreht, dich gebückt und mir dein geiles Arschloch gezeigt. Als du mir dann auch noch ins Gesicht gefurzt hast, wurde mein Schwanz sofort steinhart. Ich kniff dir in die Arschbacken und knetete sie kräftig durch. Dann steckte ich meine Zunge in deinen Hinterausgang und leckte dir dein Arschloch sauber. Das war wirklich ein geiles Extreme Dating, das ich mir da angeln konnte! Gierig schlotzte ich immer weiter, während du mir hemmungslos in den Mund gefurzt hast. Als ich damit fertig war, hast du dich umgedreht. Mir zügig die Schuhe und Hose ausgezogen und an meinem lecker stinkigen Pimmel geschnüffelt. Mann, war das ein geiles Fetischdate!

»Du zogst deinen Tampon aus deinem stinkenden Fotzenloch und stecktest ihn mir in den Mund«

Ich griff dich wieder an deinen schwabbeligen Arschbacken und inhalierte deinen sauren Schweißgeruch, auch dein penetranter Mösenduft stieg mir in die Nase. Ich leckte und befingerte dich wie ein Verrückter. Schließlich hast du dir zwischen die Beine gegriffen, deinen Tampon aus deinem stinkenden Fotzenloch gezogen und ihn mir in den Mund geschoben. Hmmm, war der saftig! Und während ich an deinem benutzten Tampon genuckelt habe, gingst du in die Hocke und nahmst meinen Schwanz in den Mund…

Klar, ich weiß, dass ich kranke Fantasien habe und das Extreme Dating sicher nur für Leute geeignet ist, die auch auf Fetischdates stehen. Aber eins kann ich versprechen: wenn es richtig versaut und extrem pervers zur Sache gehen soll, ist das Fetischdating definitiv eine Erfahrung wert. Probiert es wie ich einmal aus und ihr werdet mit Sicherheit zum «Wiederholungstäter».

Tim ist nur einer von vielen, die beim Extreme Dating das Glück gefunden haben, alle Perversitäten ausleben zu könne. Fetischkontakte im Internet sind sicher bei solch perversen Fantasien die beste Möglichkeit, auf Gleichgesinnte zu treffen. Im Leben „da draußen“ ist es nämlich ungleich schwieriger, potenzielle Sexpartner von vornherein mit seinen ungewöhnlichen Vorlieben von Angesicht zu Angesicht zu konfrontieren.

Fundorado gratis testen!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here