Start Erfahrungsberichte Fetisch & BDSM Die Sklavin vom RTL2 Frauentausch

Die Sklavin vom RTL2 Frauentausch

1
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Sklavin von RTL2 Frauentausch

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Bei RTL2 Frauentausch waren die beiden Mittelalter-Fans zu Gast. Anhänger sind sie auch der dunklen Seite des BDSM, des Sadomasochismus. Lord Tiger peitscht seine Zofe Witchy gnadenlos aus, rammt ihr Faust und Riesendildo in die nasse Fotze und übersät ihren Arsch mit Striemen einer Reitgerte. Hexenfolter ist hier Programm, denn die rothaarige Sklavin muss allerlei erdulden, Klammern am ganzen Körper, Pisse im Maul und harte Hiebe mit dem Rohrstock.

Hier den Film kaufen: Eronite DVD Shop

Fotos vom Dreh:

Hexenfolter – Brutale Kreuzigung einer Rothaarigen

Hier den Film kaufen: Eronite DVD Shop

Wie im Mittelalter bei der Hexenfolter musste Witchy, seine gehorsame Dienerin und willige Zofe, ihrem Herrn und Meister zu Diensten sein und jeden seiner Wünsche erfüllen, seinen Schwanz blasen und sich ins Fickmaul pissen lassen.

Ans Andreaskreuz gefesselt bettelte sie um Hiebe und Schläge, um den erlösenden Orgasmus winselte sie wie ein Stück Vieh. Sie ließ sich schlagen, peitschen und die Striemen auf ihrem Hintern sprechen eine deutliche Sprache. Diese Frau braucht mehr!

Gnade ist nicht vorgesehen, ja regelrecht unbekannt. Ob nun bei der Hexenfolter im Mittalter oder im BDSM Film bei Eronite: Die Rothaarige hat nichts zu lachen und der Dom lebt seinen Fetisch nach Lust und Laune aus, behandelt seine Sklavin wie es ihm beliebt, fistet sie, während sie auf dem Fickbock hocken muss, den Arsch schön weit rausgestreckt und gezeichnet von den harten Stockhieben.

Helga Unterwasser über die Eronite-Produktionen

Im Kerker eingesperrt, in Ketten gelegt und die Beine gespreizt – die Fotze offen und den Körper präsentiert: So liefert sich die Sklavin ihrem Dominus aus und erwartet geduldig ihre Bestrafung, die Peinigung ihrer Seele.

Die Nippel sind steif – gerade richtig, um daran Klammern zu befestigen und die Titten bis zum Äußersten zu reizen. Eine Qual, eine Tortur, eine Folter – wie bei einer richtigen Hexenfolter! Und wer weiß, vielleicht gibt es ja bald eine Hexenverbrennung auf dem Scheiterhaufen…

[advanced_iframe securitykey=“329328d18e8bcad201e0d2bdeb90ef00718de36a“]

Fundorado gratis testen!

1 KOMMENTAR

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here