Start Schlagworte Fetisch

SCHLAGWORTE: Fetisch

Frauenkleider, Windeln, Lack und Leder

Für manche der ultimative Mindfuck, für andere ist der Fetisch mit sexueller Komponente Teil des Liebesspiels. Wir stellen euch verschiedene Fetische vor.

Dein persönlicher Fetisch

Erregend, fantasievoll, verboten gut! Beim Fetisch gibt es nichts, was es nicht gibt. Erlaubt ist, was Spaß macht. Sind alle Beteiligten damit einverstanden, existieren nahezu keine Grenzen. Golden Showers, Fesselspiele, Rollenspiele, Fußfetische, extreme Fütterung – starke sexuelle Erregung kann unterschiedliche und außergewöhnliche Auslöser haben.

Wo der eine einen harten Ständer beim Tragen von Frauenkleidern bekommt, erlebt der andere orgastische Ekstase bei schmerzhaften Fesselspielen. Der Begriff Fetisch ist weit gefasst. Körperteile, Gegenstände, Materialien – was Geilheit und Verlangen verursacht, ist es eine ziemlich individuelle Angelegenheit. Wer einmal Blut geleckt hat, kennt kein Zurück mehr. Völlige Hingabe und Anbetung ausleben dürfen ist die Befriedigung aller nur vorstellbaren Gelüste.

Geschickte Dominas und Meister nutzen Fetische, um ihre Untergebenen bis an den Rand der ertragbaren Lust zu bringen. Lederstiefel ablecken, volle Windeln wechseln, gegenseitiges Einschmieren und Füttern mit Essen, Voyeurismus, an Zehen saugen, kunstvolles oder brutales Versohlen, die Eier im Schraubstock festklemmen, Lustvolles oder Ekelhaftes – an die Grenzen gelangen und darüber hinausgetragen werden!

Nachts, wenn alle schlafen

Die Welt des Fetisch gibt es überall. Die Szene lebt. Denn sexuelle Lust und das Bedürfnis nach Befriedigung sind Teil unserer Existenz. Diese Befriedigung kann manchmal extreme Formen annehmen: Nach Hause kommen und die scharfe Putzfrau über das Bett gebeugt vorfinden, die Beine gespreizt, die High Heels bis an die Oberschenkel geschnürt, die Nässe zwischen den Beinen glänzt. Den harten Schwanz an den Stiefeln reiben und an den Füßen kitzeln bis sie stöhnt.

Selbstbefriedigung ist tabu, der Schwanz darf nicht berührt werden. Saugen und reiben bis der Saft heiß und kraftvoll auf die Stiefel spritzt. Ablecken. Im Nebenzimmer lustvolle Schreie, während die Meisterin die Knoten über den Brustwarzen fester zieht und mit ihrer Peitsche zwischen den Beinen vor und zurück gleitet. Vor und zurück, vor und zurück. Kurz vor dem Kommen hört sie auf, die Lust schmerzt unglaublich gut.

Fetisch – Sex – Befriedigung

Ein Fetisch heißt auch: Neues ausprobieren, sich treiben lassen, die Lust genießen. Unser Fetischlexikon bietet Inspiration und dient der Anregung der Fantasie – die Welt des Fetisch kennt keine Grenzen.

Zufälliger Lexikoneintrag

Bareback

bareback sex ohne kondom erotiklexikon eronite
Was ist was? Das Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begriffen aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter, Abkürzungen und Floskeln werden anschaulich erklärt. Mit dem Erotiklexikon kann jeder Erotikfan den eigenen Wortschatz um ein paar interessante Ausdrücke erweitern.

Die neuesten Beiträge

Zu heiß zum Ficken? 11 kreative Ideen für den besten Sommersex

Die meisten Menschen haben im Sommer noch mehr Lust auf Sex. Allerdings solltest du einige Dinge beachten. Die besten 11 Tipps für heißen Sommersex, damit du nicht schon vorher schlapp machst. Exklusiv von Kommunikationstrainer Daniel Kemper.

Eine Sexgeschichte

Sex-Geschichte: Doppelt gefickt

Doppelt gefickt werden sollte sie. Ahnung hatte sie keine. Der Rotwein läutete den Abend ein, der mit Fesselspielen und einer Massage begann sowie mit einem spermaverschmierten Gesicht und einer durchgefickten Sklavin endete.

Zufälliger Artikel

Ratgeber Festival-Sex: Dos und Don’ts

Alkohol fließt fast immer in Strömen, Kontakte knüpft man dort besonders schnell. Kein Wunder, dass es schnell auch etwas heißer zugehen kann. Doch was sollte man beim Festival-Sex beachten und was ist wichtig?

Die beliebtesten Beiträge

error: Achtung: Inhalte sind urheberrechtlich geschützt