Start Interessantes & News Podcast: Bewerbung beim Porno – Wie geht das?

Podcast: Bewerbung beim Porno – Wie geht das?

0
Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten
Podcast: Bewerbung beim Porno - Wie geht das?

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Wie bewerbe ich mich beim Porno?

In einem Podcast reden Tim Grenzwert und Maria Mia über das Thema Bewerbung beim Porno. Die beiden sind seit 2008 verheiratet. Tim ist ein bekannter Porno-Regisseur und Maria arbeitet als Darstellerin. Die beiden wissen, wie es geht, welche Voraussetzungen die Kandidaten mitbringen müssen und worauf es ankommt.

Podcast mit Maria Mia: Bewerbung beim Porno - Wie geht das?Wie bewerben sich Kandidaten als Pornodarsteller?

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine gute Gelegenheit stellen zum Beispiel Fachmessen für Erotik dar. Die bekannteste und größte dieser Art ist die Venus in Berlin, aber auch in anderen deutschen Großstädten werden regelmäßig Erotikmessen veranstaltet, die Interessenten für eine Bewerbung beim Porno nutzen können.

Der große Vorteil dieser Option: Der Kontakt findet direkt und persönlich statt. Auf den Messen gibt es immer Gelegenheiten, die Bewerbung beim Porno direkt bei einer Produktionsfirma abzugeben. Die beiden Pornoexperten drehen die bekannten Serien Bumsbus, Bumsbesuch und Bumsbüro und raten, dem Gesprächspartner eine Visitenkarte mit Emailadresse und Handynummer zu geben. Oft passiert es, dass sie sich später an einen Kandidaten erinnern, ihn spontan kontaktieren und fragen, ob er zu einem Dreh bereit wäre.

Manchmal geht es wild durcheinander am Set

Eine andere Option zur Bewerbung beim Porno bieten Amateurportale, von denen es immer mehr gibt. Viele Camgirls auf diesen Seiten suchen User, mit denen sie Pornos drehen wollen. Davon profitieren beide Seiten. Die Girls bekommen kostenloses „Frischfleisch“ für ihre Pornos und die Männer bekommen die Gelegenheit, gleich mal zu üben, wie es bei einer echten Bewerbung beim Porno zugeht.

Private Amateure suchen Drehpartner für Pornos

Viele der Girls sind nämlich alles andere als Laien. Bei einem Userdreh mit Amateuren sind außer dem Pärchen meist noch mindestens 3 andere Leute dabei: ein Kameramann, ein Mann für den Ton und einer für Beleuchtung und Fotografie. Die Atmosphäre ist alles andere als erotisch. Im Gegenteil, es geht wild durcheinander und es werden Anweisungen gegeben. Der Mann, der unter solchen Bedingungen Standfestigkeit zeigt, hat mit seiner Bewerbung beim Porno ziemlich sicher Erfolg.

Das wird zudem durch die guten Kontakte begünstigt, den viele Amateurdarsteller zur Pornobranche haben. Ab und zu kommt es sogar vor, dass Männer eingeladen werden, sich zu bewerben.

In der Pornobranche herrscht akuter Männermangel. Leute wie Maria Mia oder Tim Grenzwert suchen ständig nach Männern für ihre Clips.

Podcast: Bewerbung beim Porno - Wie geht das?Wie sieht so eine Bewerbung beim Porno aus?

Zunächst einmal nicht anders als jede andere Bewerbung. Der Kandidat stellt sich kurz vor, nennt seine Kontaktdaten (sehr wichtig!) und schildert Ausbildung und Werdegang. Dann aber wird es speziell. Schließlich geht es ja um eine Bewerbung beim Porno und nicht bei einem örtlichen Handwerksbetrieb. Der Kandidat schildert seine sexuellen Erfahrungen und Fantasien. Das ist sehr wichtig, denn die Produzenten wollen wissen, mit wem sie es zu tun haben.

Besondere sexuelle Vorlieben sind dabei kein Hindernis. Ganz im Gegenteil, vielleicht werden gerade im Moment Darsteller mit diesen Fantasien gesucht. Viele Männer träumen beispielsweise von einem Dreier, vielleicht sogar mit zwei schwarzen Schönheiten oder zwei feurigen Latinas. Durch die Bewerbung beim Porno können diese Träume wahr werden. In der Regel werden fast alle Vorlieben akzeptiert, so lange sie legal sind.

Podcast: Bewerbung beim Porno - Wie geht das?Keine Bewerbung beim Porno ohne Fotos!

Jede Bewerbungsmail sollte mindestens drei Fotos als Anhang haben. Eines davon ist ein ganz normales Bewerbungsfoto, wie bei anderen Bewerbungen auch. Das zweite Foto sollte ein Ganzkörperbild sein. Damit ist ein Foto gemeint, auf dem die gesamte Person zu erkennen ist. Als drittes Foto wird ein Aktbild benötigt, weil kein Produzent die Katze im Sack kauft. Da muss der Bewerber schon mal die Hüllen fallen lassen.

Beim Thema Fotos für die Bewerbung beim Porno müssen die Kandidaten noch zwei Dinge beachten:

  • Das Gesicht muss klar erkennbar sein
  • Keine Muschi- oder Penis-Bilder (weil die nicht zugeordnet werden können)

Welche Voraussetzungen sind nötig für eine Bewerbung beim Porno?

Die Kandidaten sollten Freude am Sex haben und es gewöhnt sein, nicht nur oft, sondern auch mit wechselnden Partnern Sex zu haben. Sie sollten körperlich fit sein und ein vorzeigbares Äußeres besitzen. Mit am meisten ist Standfestigkeit gefragt. Manche Stellungen sehen zwar sehr geil aus, sind aber alles andere als bequem.

Beim Drehen einer Szene ist selten alles beim ersten Versuch „im Kasten“. Der Sex muss mehrmals wiederholt werden. Bei der Bewerbung beim Porno trifft Mann oft auf sehr attraktive Frauen, die noch dazu aufreizend gekleidet und heiß sind. Da ist Selbstbeherrschung gefragt, damit nicht schon nach drei Minuten alles zu Ende ist.

Wie kann ich Erotikdarsteller werden?

Tim Grenzwert und Maria Mia raten allen Kandidaten dringend zu einer Intimrasur. Einen üppigen Urwald unter dem Bauch findet kaum jemand attraktiv. In allen Metropolen gibt es Spezialfriseure für Intimrasuren. So ein „Kahlschlag“ kostet ab 50 Euro, lohnt sich aber, weil man selbst nicht alle Haare erwischen kann.

Wer es ernst mit seiner Bewerbung beim Porno meint, sollte sich zudem einem Gesundheitstest unterziehen. Der Bewerber wird dabei nicht nur auf HIV, sondern auch auf die gängigsten Geschlechtskrankheiten wie Syphilis, Tripper, Chlamydien, Feigwarzen oder Genitalherpes getestet. Das ist notwendig, weil beim Porno viele Szenen ohne Kondom gedreht werden. Das kommt bei den Zuschauern besser an. Der Test kostet um die 100 Euro. Wer jedoch darauf besteht, kann auch nur Sex mit Kondom haben.

Was muss bei der Bewerbung beim Porno unbedingt vorab geklärt werden?

Die engsten Familienangehörigen müssen eingeweiht werden. Vor dem Dreh unterschreiben die Kandidaten einen Vertrag, in dem sie die Rechte an den Aufnahmen an die Produktionsfirma abtreten. Die verdienen ihr Geld mit dem Verkauf der Filme. Da wird es früher oder später passieren, dass der Freund, die Eltern oder der Chef die heißen Clips zu sehen bekommen.

Ein anderer Aspekt, den viele bei der Bewerbung beim Porno vernachlässigen, ist das Finanzamt. Pornodarsteller beziehen Einkommen, das sie auch versteuern müssen. Für das Finanzamt sind Erotikdarsteller Freiberufler oder Selbständige. Sie müssen ihre Einnahmen versteuern und benötigen eine Steuernummer. Kein seriöses Pornostudio bezahlt seine Darsteller in bar. Wer einen Vertrag möchte, muss seine Steuernummer angeben.

Wird man durch die Bewerbung beim Porno reich?

Nein, die Zeiten sind schon lange vorbei. Im Internet gibt es zahllose Seiten, auf denen sich User Pornos kostenlos ansehen können. Pro Szene beträgt der Verdienst ca. 250 bis 300 Euro, aber nur wenige Darsteller drehen mehrere Szenen pro Monat. Für weibliche Pornostars sieht es etwas besser aus.

Zum einen können sie mehr Szenen drehen, zum anderen nebenbei auch als Escort oder als Camgirl arbeiten. Pornodarsteller haben zudem auch Ausgaben, beispielsweise für Kosmetika, Garderobe, Fitness und Styling und Reisekosten. Reich wird man durch eine Bewerbung beim Porno sicher nicht werden, dafür ist es aber eine interessante Tätigkeit, die eine ganz neue Welt eröffnet.

Big7 - Die Amateurcommunity

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here