Start Schlagworte Pornodarsteller

SCHLAGWORTE: Pornodarsteller

Pornodarsteller: harte Schwänze in hartem Geschäft

Männliche Pornodarsteller gibt es nicht viele: wir aber stellen euch die Vorbilder vor, dass ihr das Gefühl habt, ihr würdet sie persönlich kennen!

Was wären die Pornodarstellerinnen ohne die Pornodarsteller?! Pornodarsteller stehen ihren Mann. In absolut jeder Situation. Sie sind enorm gut ausgestattet und sehen gut aus – beste Voraussetzungen also, um bei Pornodrehs herausragend zu glänzen! Zwar ist so ein Dreh harte Arbeit – aber Pornodarsteller sind mit Leidenschaft dabei. Schließlich gibt es Schlimmeres, als den verführerischen Ladys zum Orgasmus zu verhelfen.

Pornodarsteller packen aus

Ob Macho, auf die sanfte Tour, brutal, ausdauernder Lover oder Sexmaschine; Pornodarsteller leben ihre Rolle auf unterschiedlichste Art und Weise. Jeder hat seine Stärken – und jeder zeigt gerne, was er zu bieten hat! Wenn er den Reißverschluss seiner Jeans langsam öffnet, sein bestes Stück herausholt und langsam massiert, bleibt keine Möse trocken. Die Girls öffnen die Beine oder den Mund und wollen seinen Saft! Und er gibt ihnen, was sie brauchen. Quälend langsam – oder hart und schnell. Ob im Bett, in der Dusche, auf der Bürotoilette oder draußen im Park ist ihm dabei völlig egal. Er ist geil und will es ihr so richtig besorgen. Bis zum Abspritzen.

Wie wird man Pornodarsteller?

Pornodarsteller – ein Traumberuf? Klar, sagen die Akteure im Interview. Eine große Hürde ist oft das erste Casting. Da spielt das Kopfkino doch eine große Rolle. Werde ich es schaffen? Erfülle ich die Anforderungen? Was, wenn ich keinen hochkriege? Jeder Pornodarsteller kennt solche Gedanken. Aber dann geht alles wie von selbst. Die weiblichen Kolleginnen sind aber auch so scharf, dass es keinem der Jungs schwerfällt, seinen riesengroßen Ständer zum Einsatz zu bringen! Und wenn ein Casting einmal nicht erfolgreich verläuft, lässt das nächste nicht lange auf sich warten. Denn die Szene ist riesig, und der Bedarf an strammen Jungs mit großen Schwänzen enorm. Nicht nur beim Film … auch bei den Ladys!

Die Konkurrenz ist groß – aber wer seinen Mann steht, wird oft und gerne gebucht. So macht die Arbeit doch Spaß. Coole Locations, abwechslungsreiche Drehs, tolle Kolleginnen, die ihrem männlichen Gegenpart so richtig zeigen, wo es langgeht und was sie wollen. Oder es so richtig gezeigt bekommen wollen. Aber gerne doch! Macht die Beine breit, Mädels!

Zufälliger Lexikoneintrag

Trampling

trampling fetisch lexikon fetischlexikon trampeln eronite
Was ist was? Das Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begriffen aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter, Abkürzungen und Floskeln werden anschaulich erklärt. Mit dem Erotiklexikon kann jeder Erotikfan den eigenen Wortschatz um ein paar interessante Ausdrücke erweitern.

Die neuesten Beiträge

Neuer Redakteur: Daniel Kemper schreibt das Männertagebuch

Wir stellen vor: Daniel Kemper ist der erste Redakteur bei Eronite, der für seine neue Rubrik "Das Männertagebuch – Erotische Erlebnisse und praktische Tipps eines bayrischen Schürzenjägers" ohne Vorgaben und sehr persönlich aus der Ich-Perspektive erzählen darf.

Eine Sexgeschichte

Meinem Chef einen geblasen und trotzdem nicht am Ziel

Die erotische Sexgeschichte: Peinlicher und grausamer hätte es nicht werden können, als ich mit meinem Chef auf Mallorca war. An der Chefsekretärin wollte ich mich rächen, aber wer anderen einen Grube gräbt, fällt eben manchmal selbst hinein. So geschehen.

Zufälliger Artikel

Devotion – Die Relativierung des eigenen Schmerzes

Meine These ist gewagt: "Den wirklich devoten Menschen, echte Devotion, gibt es nicht" Warum? Ich untermauere meine Sichtweise mit Argumenten, stütze sie auf Beobachtungen innerhalb der DS-/SM-Szene.

Die beliebtesten Beiträge

error: Achtung: Inhalte sind urheberrechtlich geschützt