Im Erotiklexikon: Blowjob

    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Blasen, Lutschen, Abmelken oder doch Blowjob?

    Sexcommunity fürs Handy
    VX Videostation

    Blasen, Lutschen, Abmelken oder doch Blowjob?

    Es gibt wohl kaum einen Mann, der nicht darauf steht, einfühlsam einen geblasen zu kriegen. Daher ist der Blowjob als eine Art „Geheimwaffe“ kluger Frauen zu betrachten. Um einen Mann erotisch in Fahrt zu bringen, ist Französisch ein Selbstgänger. Sexpartner und Sexpartnerinnen, die ihr Blastalent gekonnt unter Beweis stellen, lösen bei fast allen Männern starke Lustgefühle aus.

    Blowjob Annika Bond | Eronite

    Oralsex bis zum Orgasmus?

    Viele Frauen führen den Blowjob sehr gründlich aus. Das heißt: vollendetes Französisch (Blasen mit Schlucken). Manche Paare nutzen einen Moment höchster Erregung lieber zum Vögeln. Es ist aber eine Tatsache, dass unzählige Männer (und Shemales) einen Blowjob zu schätzen wissen. Bei dieser intimen Aktivität genießen sie pure Zärtlichkeit und Geilheit zugleich. Wer Bock auf richtig geilen Sex hat, gestaltet das Vorspiel einfallsreich und raffiniert. Männer revanchieren sich für einen Blowjob oft mit prickelndem Oralsex oder gleich einer Bukkake. Spielt sich beides gleichzeitig in der 69er-Stellung ab, haben beide Sexpartner etwas davon. Beim Blasen entstehen kreative Ideen für den Lustgewinn. So kommt es meistens gut an, dabei die Hoden zu kraulen oder zu lecken. Sehr empfänglich für Berührungen mit der Zunge ist außerdem das Frenulum. So heißt das Bändchen zwischen der Eichel und der Vorhaut.

    Zuerst blasen und dann ficken?

    Es gibt beim Sex keine Vorschriften. Das macht ihn ja so individuell und aufregend. In Pornos wird häufig eine gewisse Reihenfolge beim Vorspiel eingehalten. Da blasen Girls und Milfs heftig, lassen aber die Kamera nicht aus den Augen. Oft bleiben die Männer ziemlich inaktiv und lassen den Blowjob über sich ergehen. In der Realität mögen Frauen angefasst werden, während sie am Penis saugen und lutschen. Neugierige Finger im Nacken, an den Brüsten oder zwischen den Schenkeln bringen sie auf Hochtouren.

    Der Blowjob kann auch als scharfes Intermezzo die Penis-Standfestigkeit zwischen zwei Nummern unterstützen. Ein Mann, der zuerst ficken will und erst danach Lust auf einen Blowjob bekommt, wird wahrscheinlich auf Zustimmung stoßen.

    Der Blowjob beschreibt eine Sexualpraktik, die von hetero- und homosexuellen Personen gleichermaßen angewandt wird. Beim Blowjob, also beim Oralverkehr, wird der Schwanz durch Mund, Zunge und Lippen stimuliert. Auch das Saugen und Lutschen am besten Stück des Mannes ist üblich.

    Frauen können beim Blowjob die Initiative ergreifen

    Das Fachwort heißt „Fellatio“. Oft dient die Fellatio dem Vorspiel, um den Pimmel richtig hart zu blasen. Möglich ist aber auch, bis zum „Schluss“ zu lutschen, bis der Mann seine Ficksahne verspritzt.

    Die besonders gelenkigen Herren der Schöpfung können sich übrigens selbst einen blasen, das nennt man dann „Autofellatio“, aber nur 0,2% der Männer können dies. Auch bei Tieren werden Blowjobs beobachtet, so bei der Affenart „Bonobo“ und einigen Känguruhs.

    Und wer die besten Tipps für geiles Blasen, die Tricks einer deutschen Edelhure kennenlernen möchte, der liest am besten die Anleitung zum perfekten Blowjob.

    Ähnliche Bezeichnungen sind Oralverkehr (OV), blasen, lutschen, Fellatio, französisch, aussaugen oder abmelken.

    Manche Männer haben es gerne, wenn sie sehen können, wie ihre Frau das Sperma schluckt; andere finden es gut, auf die Zunge zu kommen und zu sehen, wie ihr Samen von dort in den Mund oder auf den Körper (die Brüste!) fließt. Es gibt da durchaus Unterschiede. Auf eins sind aber alle ganz wild, nämlich möglichst große Portionen abzuspritzen (der Reiz des Sehens!). Ein kleines Problem ist hier, dass Männer und Frauen manchmal unterschiedliche Vorstellungen über die optimale Konsistenz des Spermas haben. Während viele Frauen es lieber etwas dünnflüssiger bevorzugen, möchten die Männer es immer schön dick. Der Grund ist wieder die Optik, denn es fließt dann nicht so schnell ab und bleibt lange da, wo sie es hingespritzt haben. Na ja, das ist eben im wahrsten Sinne des  Wortes “Geschmackssache”…

     HIER NOCH MEHR BLOWJOB TIPPS LESEN 

    Ähnliche Begriffe

    Big7 - Die Amateurcommunity

    Vorheriger ArtikelGangbang
    Nächster ArtikelMILF
    Eronite Pornolexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.