Sweet Mia XXX Porn: Die geilsten Amateurvideos der Blondine

Von Faizel Ahman
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Sweet Mia Porn: Die geilsten Amateurvideos der Blondine

Die blonde Blowjob Prinzessin hat’s drauf

Auf dem Gebiet der Erotik tut sich was! Erst seit einigen Monaten aktiv, macht Sweet Mia XXX Porn bereits Furore. Die geilen Amateurvideos der Blondine haben ihr in kurzer Zeit bereits mehr als 1.000 Fans beschert. Dabei steht sie erst am Anfang ihrer Karriere.

Sweet Mia XXX Porn – wer steckt dahinter?

Sweet Mia XXX Porn: Die geilsten Amateurvideos der BlondineWenn man nicht weiß, dass Sweet Mia ein Webcamgirl und angehender Pornostar ist, könnte man sie glatt für eine Hostess oder eine erfolgreiche Anwältin halten. Auch die Rolle einer Prinzessin in einem Märchenfilm könnte sie ohne weiteres besetzen. Die Realität sieht aber anders aus. Die langbeinige Blondine ist nämlich seit ungefähr drei Monaten auf der Erotikseite MyDirtyHobby angemeldet. In der Kategorie Sweet Mia XXX Porn gibt es bis jetzt nur wenige Videos, die aber bei den Usern extrem gut ankommen.

» Sweet Mia im Interview

Das liegt unter anderem daran, dass Sweet Mia eine attraktive Frau ist. Sie hat lange blonde Haare und ist 31 Jahre alt. Mia ist in Hannover zu Hause. Bei einer Körpergröße von 1,68 m wiegt sie 58 kg. Zu ihrer guten Figur passen ihre prallen Titten (Körbchengröße 80 C) ganz ausgezeichnet. Auf die Frage nach ihrer sexuellen Orientierung gibt Sweet Mia an, dass sie bisexuell ist.

Sweet Mia XXX Porn – was ist daran besonders?

Sweet Mia XXX Porn zeichnet sich durch eine einzigartige Kombination von Natürlichkeit und Versautheit aus. Wenn man Mia im Alltag begegnet, ohne sie zu kennen, würde man niemals vermuten, dass es sich um ein Webcamgirl und angehenden Pornostar handelt. Das ändert sich aber schnell, wenn man die Amateurvideos der Blondine anschaut. Dort können ihre Fans erleben, wie die blonde Schlampe wirklich drauf ist. Sie hat Lust auf Sex und mag es, richtig hart und in allen Positionen gebumst zu werden.

Direkt zu Mias Profil

Im Sweet Mia XXX Porn sehen die Zuschauer das in ihren Augen und merken es auch daran, wie sie sich gibt. Für Sweet Mia gehört Sex einfach zum Leben. Ohne ihn wäre die Menschheit schließlich schon längst ausgestorben! In den Filmen der Kategorie Sweet Mia XXX Porn treibt es das Luder dementsprechend wild mit Männern, Paaren und gelegentlich auch mit Frauen.

Sweet Mia XXX Porn – die Spezialität des Pornostars

Sweet Mia XXX Porn: Die geilsten Amateurvideos der BlondineBereits nach nur wenigen Clips der Kategorie Sweet Mia XXX Porn zeichnet sich eine Spezialität ab: die geile Sexbombe liebt Blowjobs. Es gefällt ihr, wenn sie ihre Lover oral stimulieren und verwöhnen kann. Dabei kennt sie keine Hemmungen und ist sogar besser als professionelle Pornostars. Sie sieht ihrem Partner tief in die Augen und strahlt ihn regelrecht an. Wenn ihre rosa Zunge seine pralle Eichel umspielt, ist es um die meisten Männer bereits geschehen. Sie sehen, wie sich vor ihren Augen das Model oder die Prinzessin in ein sexgeiles Luder verwandelt und wollen nur noch ficken.

Sweet Mia beherrscht das Blasen wie eine gelernte Flötistin. Sie nimmt seinen harten Schwengel bis zum Anschlag in den Mund und bläst ihn, ohne dabei die Hände zur Hilfe zu nehmen. Wie man in den Amateurvideos der Blondine sehen kann, hat sie auch nichts dagegen, bis zum krönenden Abschluss zu blasen und sich den Männersaft tief in ihre Kehle spritzen zu lassen.

Sweet Mia XXX Porn – woher kommt die Erfahrung?

Wenn man sich die Amateurvideos der Blondine ansieht, bekommt nicht nur mit, dass die Sexbombe mit echter Lust dabei ist, sondern auch, dass sie viel Erfahrung zu haben scheint. Das ist etwas verwunderlich, weil es Sweet Mia XXX Porn erst seit ein paar Monaten gibt. Die Erklärung für diesen scheinbaren Widerspruch ist einfach. Sweet Mia dreht Pornos seit vielen Jahren. Es begann damit, dass sie und ihr Freund (mit dem sie jetzt verheiratet ist), sich selbst mit dem Handy beim Sex filmten. Der erste Sweet Mia XXX Porn war nur für Privatzwecke bestimmt. Bald aber zeigten sie die Amateurvideos der Blondine auch anderen Menschen und merkten, dass die Clips gut ankamen.

Dazu kommt, dass Mia eine außergewöhnliche Partnerschaft führt. Sie und ihr Partner bzw. Ehemann leben in einer offenen Beziehung. Das bedeutet, beide haben Sex mit anderen außerhalb ihrer Beziehung, ohne dass sie deswegen eifersüchtig aufeinander sind. Außerdem sind sie sehr zeigefreudig und mögen es, wenn sie beim Sex beobachtet werden.

Die Idee zum Sweet Mia XXX Porn war geboren. Das Paar trat in Saunaclubs und ähnlichen Einrichtungen mit Liveshows auf und nahm auch an Sexpartys und Gangbangs teil. Männer, Frauen und Paare konnten sie zusammen oder einzeln für ein Date buchen, da beide als Escorts arbeiteten. Kein Wunder, dass der Sweet Mia XXX Porn so gut ankommt.

Wie kam Sweet Mia zum Webcamsex?

Daran sind die Umstände schuld. Auftritte in Live Sexshows oder Gangbangs und Sexpartys waren für lange Zeit nicht möglich, Swingerclubs waren geschlossen. Freunde empfahlen Mia, es doch mal als Webcamgirl zu versuchen. Erst war die Blondine wenig begeistert, weil ihr der physische Kontakt zu ihren Sexpartnern fehlte.

Direkt zu Mias Profil

Schnell fing sie aber Feuer und merkte, wie viel Spaß es ihr macht, sich vor der Kamera zu räkeln und die Männer daheim am PC zu provozieren. Dabei entdeckte sie auch die Möglichkeit, Sweet Mia XXX Porn zu produzieren und die Clips online zu stellen. Das ist für viele Männer ein echter Glücksfall. Anstatt sich Sweet Mia XXX Pornos nur anzusehen, haben sie die Möglichkeit, sich um ein Date zu bewerben und in einem Video der blonden Lutschpuppe selbst mitzuspielen.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here