Erotiklexikon: Gagging

    Von Eronite Pornolexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    gagging pornolexikon erotiklexikon sexlexikon eronite
    « zurück zur Übersicht

    Darum ist Gagging ein heißes Machtspiel

    Sex ist so facettenreich und bunt wie das Leben. Es gibt Sexvarianten, die bringen beiden Partnern großes Vergnügen und steigern das Lustempfinden, andere dagegen dienen nur der Befriedigung eines Partners. Gagging gehört eher zur zweiten Kategorie und ist eine verschärfte Variante des Oralverkehrs, welche auch als Throatfuck (manchmal auch als Deepthroat) bezeichnet wird.

    Gagging ist ein Spiel mit der MachtEin tiefes Lustspiel

    Der Penis stellt einen Knebel dar, „to gag“ heißt übersetzt „knebeln“. Es erfolgt kein Knebeln mit den Händen oder anderen Hilfsmitteln. Die Bezeichnung verdeutlicht, dass dabei nicht nur der Mundraum allein penetriert, sondern dass das Glied möglichst tief in den Halsraum geführt wird.

    Das Gagging bringt oft Würgegeräusche mit sich, die einen besonderen sexuellen Reiz auslösen. Diese Handlung führt beim „gagged girl“ oft bis zum Erbrechen, dem sogenannten Vomiting. Im Halsraum entsteht durch die tiefen Stöße dickflüssiger Speichel, dem eine Ähnlichkeit mit Sperma nicht abzusprechen ist. Diese Speichelkonsistenz kann sehr antörnend wirken. Mit dieser Praktik geht auch massives Augentränen einher, wodurch das Gagging sehr brutal wirkt.

    Gagging ist ein Spiel mit der Macht

    Zum einen wird Gagging dem Blowjob zugeordnet, kann aber auch mit den BDSM-Praktiken in Verbindung gebracht werden. In diesem Fall findet ein hohes Maß an Erniedrigung des Sexualpartners statt. Der dominante Partner hat die Macht, die Kontrolle, da der Partner meist gefesselt und somit wehrlos ist. Die enorme Machtausübung wird als hoch erotisch angesehener Reiz empfunden. Bei dieser extremen Oralvariante verkommt der Partner meist zum reinen Sexobjekt. Gagging wird oft im Bereich der dominanten Sexpraktiken ausgeübt, auch wenn der dominante Part wohl die größere Lust verspürt.

    Rücksichtnahme und Risiken

    Die Risiken liegen nicht unbedingt im Bereich der sexuell übertragbaren Krankheiten, viel mehr kann es zu körperlichen Schäden kommen. Im Vergleich zum Deepthroat kommt es beim Gagging fast immer zum Reiz des Würgens. Dieser kann bis zum Erbrechen führen. Wichtig ist ein Mindestmaß an Vorsicht gegenüber dem Partner.

    Fetischportal mit Flatrate

    Das Atmen sowie das Sprechen fällt bei diesem Sexspiel komplett weg oder wird zumindest deutlich erschwert. Eine stabile Vertrauensbasis sowie das Achten auf Mimik und Gestik ist sehr wichtig. Beim Nichtbeachten der Signale des Partners besteht erhöhte Verletzungsgefahr im Hals und Rachenraum – bis hin zum Ersticken, auch wenn das Gefühl der Atemnot manchmal als Fetisch der bewussten Atemkontrolle zugerechnet wird.

    Synonyme:
    Throatfuck
    Nicht klicken!

    SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

    Please enter your comment!
    Please enter your name here