Deepthroat

    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Deepthroat: Blowjob extrem intensiv

    Sexcommunity fürs Handy
    VX Videostation

    Deepthroat: Blowjob extrem intensiv

    Deepthroat (tiefer Hals, tiefe Kehle) gilt als Königsdisziplin beim Oralverkehr. Bei dieser Variante dringt das Glied tief in den Rachen der Sexpartnerin oder des Sexpartners vor. Dadurch wird kann ein lästiger Würgereflex ausgelöst werden. Das muss aber nicht sein, denn der Deepthroat ist auch ohne diese Beeinträchtigung möglich.

    Deepthroat | EroniteDer perfekte Kehlenfick

    Wer seinem Liebhaber einen besonders erregenden Blowjob gönnen möchte, wagt sich weiter vor. Zunächst sollte der richtige Zeitpunkt ausgewählt werden. Denn der Deepthroat ist bei einem bereits angeschwollenen Penis eine schwierige Angelegenheit. Besser gelingt der Kehlenfick, wenn der Schwanz noch unerigiert und weich ist.

    Welches die optimale Stellung für den Deepthroat ist, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Bewährt hat sich die Rückenlage mit leicht überstrecktem Kopf. So lässt sich das Glied bequem von oben in den Mund schieben. Es empfiehlt sich für beide, so entspannt wie möglich zu bleiben. Mit einer verkrampften Halsmuskulatur klappt es nicht mit dem Kehlenfick. Am besten dringt der Penis Zentimeter um Zentimeter vor. Kleine Pausen und Atmen durch die Nase sind dabei angesagt.

    Unvergleichlich geil: ein gekonnter Deepthroat

    Zunge, Kiefer und Kehle sind beim tiefen Blowjob in Aktion. In dieser Phase lieber nicht saugen und lutschen, das macht müde. Lieber mit der Zunge am Penisschaft spielen. Weniger ist mehr – dieses Motto gilt sogar für den Deepthroat. Mit etwas Übung jedoch wird das Ganze ein einziger Genuss. Ob der Cumshot von der Kehle aufgenommen wird, ist eine Geschmacksfrage. Der Grad der Intimität und des Vertrauens zwischen den Sexpartnern spielt außerdem eine Rolle.

    » Diese Girls lieben Kehlenfick «

    Junge Frauen, die den Kehlenfick beherrschen wollen, können beispielsweise mit einer Zahnbürste üben. Dazu wird der Bürstenkopf über die Zunge möglichst weit in Richtung Rachen geschoben. Kreisende Bewegungen mit der Zahnbürste sind ein gutes zusätzliches Training. Mit einem Dildo kann es ebenfalls gelingen, sich den Würgereflex abzutrainieren. Nach und nach steigt die Sicherheit, bis der Deepthroat keine Herausforderung mehr ist.Als Deepthroat oder Deepthroating (auch Kehlenfick) bezeichnet man die Aufnahme des ganzen männlichen Schwanzes in den Mund der Partnerin oder des Partners bis zum Anschlag.

    Deepthroating ist eine Abwandlung des Blowjobs, wobei hier nicht nur normal geblasen wird, sondern der ganze Mund wird gefickt, bis der erigierte Pimmel komplett in der Maulfotze verschwunden (geschluckt) ist.

    Im Bereich des BDSM wird diese Praktik oft zur Erniedrigung ausgeführt, manchmal auch über den Würgereiz hinaus bis zum Erbrechen.

    Eine gängige Variation des Deepthroating ist Gagging.

    Ähnliche Begriffe

    Big7 - Die Amateurcommunity

    Vorheriger ArtikelSSBBW
    Nächster ArtikelStrap-On
    Eronite Pornolexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.