Devote Fickzofe: die feuchten Finger am Badesee (Sexstory)

Von Jens Haberlein
Voraussichtliche Lesedauer: 8 Minuten
Devote Fickzofe: die feuchten Finger am Badesee (Sexstory)
4.9/5 - (16 votes)

Ich machte die Kleine zu meiner devoten Fickzofe

Es ist Wochenende, Samstag morgen, als ich dich anrufe. Du bist allein zu Haus und wir verabreden uns spontan zu einem Tagesausflug. Ich hole dich mit dem Wagen in der Nähe deines Hauses ab. Du sitzt auf einer Bank am Straßenrand und wartest auf mich. Als ich heranfahre, sitzt du mit übereinander geschlagenen Beinen da. Du trägst nur ein kurzes Sommerkleid mit Spaghettiträgern. Das Kleid ist sehr weit hochgerutscht und ich sehe wie ein anderer Typ, der neben der Bank steht, deine Beine anstarrt. Man merkt, dass er geil ist auf dich devote Fickzofe. Du hast es auch gemerkt und lässt das Kleid wie zufällig noch etwas weiter hochrutschen. Der Typ hat einen stehen, was dich antörnt, aber du lässt dir nichts anmerken.

Erotikportal mit Flatrate

Nun halte ich neben dir und steige aus. Du siehst mich, läufst auf mich zu und küsst mich leidenschaftlich. Als deine Zunge in meinen Mund fährt, werde ich schon geil und fasse dir ohne auf die Leute zu achten einfach zwischen die Beine und sage leise, aber so, dass es der Typ, der dich angestarrt hat, noch hören kann: Hallo, meine kleine geile Fickzofe. Ich spüre, dass du keinen Slip trägst und dass deine rasierte Pussy schon etwas feucht ist. Ich lecke mir den feuchten Finger genießerisch ab und öffne dir dann die Wagentür.

Die kleine Blasmaus zeigte, was sie drauf hatte

Devote Fickzofe: die feuchten Finger am Badesee (Sexstory)Wir fahren los in Richtung eines Badesees und quatschen gutgelaunt. Währenddessen schaue ich dich ständig aus den Augenwinkeln an und streichle deine Oberschenkel. Du trägst keinen BH und ich sehe, dass deine Nippel steif sind. Ich fahre mit meiner rechten Hand zwischen deine Beine. Die Innenseiten deiner Schenkel sind heiß und feucht. Mein Schwanz wird sofort steif und du siehst es. Du legst deinen rechten Fuß auf die Ablage damit ich besser deine Pussy bearbeiten kann. Sie ist inzwischen richtig nass, was mich fast wahnsinnig vor Geilheit macht. Meine Finger dringen tief in deine nasse Grotte ein und du stöhnst laut.

Zwischendurch ziehe ich meine Finger immer wieder heraus und du lutschst sie gierig ab. Nun öffne ich den Reißverschluss meiner Hose. Da ich nichts darunter trage, ploppt sofort meine Latte heraus. Du siehst mich devot und geil an. Ich packe dich bei den Haaren am Hinterkopf und drücke ihn über meinen prallen Schwanz. Gierig stülpen sich deine feuchten Lippen über meine Eichel. Ich sage nur: “So, meine kleine Blasmaus. Jetzt saug mir ordentlich die Sahne aus dem Schwanz. Und mach es ordentlich!” Das lässt du dir nicht zweimal sagen und fängst an mir meinen Riemen zu blasen. Du lässt ihn tief in deinen geilen Mund gleiten und lutschst ihn ausgiebig. Ich sehe wie dein Kopf sich gierig auf und ab bewegt. Du merkst, dass ich bald komme und saugst noch wilder. Dann schiesst mein Sperma tief in deinen Hals. Du schluckst alles genießerisch runter und saugst mir dann noch die letzten Tropfen meiner Sacksahne aus der Eichel.

Deutsche Erotikstars

Als gute Zofe fragst du danach anständig: “Warst du zufrieden mit deiner Sklavin, Herr?” Ich nicke nur und fordere dich dann auf, dich mit deinem Dildo selbst zu befriedigen. Dabei sehe ich dir zu. Nach kurzer Zeit spüre ich, dass ich von diesem Anblick schon wieder geil werde und mein Schwanz erneut anschwillt. Inzwischen sind wir aus der Stadt heraus und fahren auf einer Landstraße Richtung Badesee. Du hast deinen Dildo gerade aus deiner nassen Pussy gezogen und leckst ihn genießerisch ab, als du merkst, dass ich in einen Waldweg einbiege und anhalte. Ich befehle dir auszusteigen und dich vor den Wagen zu stellen. Du gehorchst wortlos und voller Erwartung. Ich lege dich mit dem Rücken auf die Kühlerhaube. Deine Beine sind nach oben gespreizt und ich beginne sofort, dir deine hungrige Pussy zu lecken.

Tief bohrte ich meinen Luststab in ihr enges Arschloch

Genüsslich nehme ich deinen Pussysaft in mir auf und bediene auch ausgiebig deine Klitoris. Ich höre dich stöhnen. Deine Hände halten meinen Kopf und drängen ihn noch fester an deine Spalte. Ich spüre wie du kommst und mach es dir mit der Zunge fertig. Deine Pussy ist nass und geschwollen vor Geilheit. Ich fahre nun mit meinem Zeigefinger kurz hinein und feuchte ihn an. Du weisst schon instinktiv, was ich jetzt tun werde. Mit dem von deinem Muschisaft feuchten Fingen massiere ich nun sanft deine Rosette. Stecke ihn dann vorsichtig in deinen süßen Arsch und ziehe ihn wieder heraus.

Devote Fickzofe: die feuchten Finger am Badesee (Sexstory)Dieses Spiel spiele ich einige Minuten und du fängst an zu betteln: “Fick meinen Arsch, bums den engen Po deiner devoten Fickzofe richtig durch, bitte!” Deine Rosette ist nun gedehnt und feucht. Mein Luststab ist prall vor Geilheit auf deinen Arsch. Langsam bohre ich die Eichel in deinen Arsch. Ich spüre, wie sich die Rosette langsam dehnt, als ich eindringe. Du stöhnst auf. Langsam schiebe ich meinen Schwanz immer tiefer in deinen engen Arsch. Bis zum Schaft. Dann fange ich langsam an dich zu stoßen und genieße dabei deine Geilheit. Während ich dich in den Arsch ficke, steckst du dir deinen Dildo in die Pussy. Ich spüre den Dildo von vorne in deine Pussy eindringen.

Das törnt mich noch mehr an. Jetzt stoße ich hart und tief zu, während du dich weiter selbst mit dem Dildo in deine Pussy fickst. Irgendwann stöhnst du: “Ich komme! Ich komme!” und ein gewaltiger Orgasmus durchzuckt deinen ganzen Körper. Ich ficke trotzdem hart weiter deinen geilen Arsch. Nun spüre auch ich, wie ich bald komme. Bevor ich abspritze, ziehe ich den Schwanz aus deiner Rosette, zerre dich auf die Knie vor mir und lasse dich den Prügel fertig wichsen. Mit einer Hand bearbeitest du meinen harten Riemen, mit der anderen massierst du meine dick geschwollenen Eier. Es dauert nur kurz bis dir mein Sperma über das ganze Gesicht spritzt. Um nichts von dem geilen Saft zu verschwenden, saugst du mir auch noch den letzten Tropfen heraus und leckst meinen Schwanz sauber ab.

Erotikportal mit Flatrate

Dann nehme ich das ganze Sperma in deinem Gesicht mit den Fingern auf und füttere dich damit. Du schmatzt genießerisch dabei und bist erst zufrieden, als nicht mehr übrig ist. Du fragst dann wieder: “Hat deine devote Fickzofe dich zu deiner Zufriedenheit bedient?” Als Bestätigung küsse ich dich leidenschaftlich auf den Mund und stecke dir dabei noch einmal kurz meine Finger in deine immer noch heisse Pussy. Nun fahren wir weiter zum Baggersee. Während der restlichen Fahrt massierst du meinen Schwanz und meine Eier, während ich sanft deine Klitoris und deine Brüste streichle. Am See angekommen, parke ich den Wagen und wir machen einen Spaziergang am Ufer entlang. Die Sonne scheint und wir sind gut drauf – auch weil wir schon etwas gefickt haben.

Es sind nicht viele Leute unterwegs. Nur ab und zu sehen wir einige andere Spaziergänger. Während wir spazieren, lege ich meine Hand auf deinen Hintern und ich spüre, wie er beim Gehen hin und her schwingt. Das macht mich wieder geil und nach ein paar Minuten habe ich schon wieder einen Ständer. Ich führe dich nun leicht abseits vom Uferweg, aber nicht weit. Neben einem großen Baum bleiben wir stehen. Ich drehe dich mit dem Rücken zu mir und drücke deinen Oberkörper nach vorne, so dass mir dein praller Hintern entgegengereckt ist. Deine Arme sind ausgestreckt und du stützt dich, weit nach vornüber gebeugt, mit den Händen am Baumstamm ab. Ich spreize dir die Beine und hebe dein Kleid hoch.

Der Fremde spritzte sein Sperma über die Brüste meiner Zofe

Ich genieße den Anblick deiner engen Rosette und deiner saftigen Pussy, während ich meinen steifen Schwanz schnell heraushole. All das geht sehr schnell und bevor du dich versiehst, habe ich dir meinen Prügel auch schon wieder bis zum Schaft in deine nasse Grotte geschoben. Diesmal ficke ich dich tief und hart von hinten. Plötzlich sehen wir, dass uns jemand beobachtet. Ein junger, attraktiver Typ sieht uns zu. Ich ficke dich, meine devote Fickzofe, einfach weiter. Er kommt dabei immer näher und steht schließlich neben mir. Wir sehen beide, dass er einen Steifen in der Hose hat und ihn sich reibt, während er mir zusieht, wie ich dich hart von hinten stoße.

Erotische Geschichte: Meine Bewerbung als Büronutte

Ich bedeute ihm, dass er ihn ruhig rausholen soll, was er auch prompt tut. Du siehst, wie er seinen Schwanz direkt neben deinem Kopf wichst und starrst geil und gebannt darauf. Ich erlaube ihm nun, sich vor meine devote Fickzofe zu stellen und befehle dir seinen Schwanz zu blasen. Darauf hast du nur gewartet und du saugst gierig seinen Riemen. Durch meinen harten Stöße dringt seine Eichel immer wieder tief in deinen Rachen, so dass du kaum Luft bekommst. Als er abspritzen will, höre ich auf dich zu ficken und befehle dir, dich vor ihn zu knien und dir sein Sperma über deine Brüste zu spritzen.

Du nimmst seinen Schwanz in die Hand, wichst ihn fertig, und als er kommt, lässt du seine Soße gehorsam über deine Brüste spritzen. Nun stelle ich mich vor dich und befehle dir meinen Schwanz zu blasen. Du sagst: “Ja, Herr!” und tust was ich gesagt habe. Während du mich bedienst, wird der Typ schon wieder geil und wichst, während er dir zusieht. Als ich komme und dir meine Sahne in den Mund schießt, spritzt auch er schon wieder ab und direkt vor dir auf den Boden. Nachdem du meinen Saft restlos geschluckt hast, mache ich meine Hose wieder zu und wir gehen wortlos in die eine Richtung, der Typ in eine andere.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here