Erotiklexikon: Rope Bunny

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Rope Bunny
    Rope Bunny
    « zurück zur Übersicht
    4.9
    (32)

    Devote Partnerin des Fessel-Meisters

    Beim BDSM dreht sich alles um fesseln und gefesselt werden in der einen oder anderen Form. Bondage kommt nicht nur in Rollenspielen vor, sondern wird auch dazu verwendet, um eine ungehorsame Sub zu bestrafen. Es gibt auch Paare, bei denen das Fesseln selbst im Mittelpunkt steht. Diese Paare sind der Rigger und das Rope Bunny.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Was ist ein Rope Bunny?

    Der englische Ausdruck könnte frei mit “Seilhäschen” übersetzt werden (Rope = Seil, Bunny = Häschen). Die englische Bezeichnung klingt jedoch entschieden besser. Das Rope Bunny ist der devote Partner des Riggers (Fesselmeister), der sich von ihm fesseln lässt. Obwohl der Name etwas anderes aussagt, werden zum Fesseln bei weitem nicht nur Seile verwendet. Manche Rigger haben einen Fetisch für Leder und verwenden Ledermanschetten zum Fesseln.

    Rope Bunny

    Auch Fesseln aus Latex sind gebräuchlich. Andere stecken ihr Rope Bunny in eine Zwangsjacke oder in einen Ganzkörperanzug oder ein Vakuumbett. Es gibt viele Arten der Fesselung. Manchmal sind nur die Hände des Rope Bunnys gefesselt, manchmal ist sie (oder er) so fixiert, dass sie sich überhaupt nicht mehr bewegen kann. Oft wird die Fesselung durch einen Knebel und eine Augenbinde ergänzt.

    Wozu dient die Fesselung?

    Das ist von Rigger zu Rigger verschieden. Manche fesseln das Rope Bunny nur leicht, beispielsweise mit den Händen auf dem Rücken, weil sie es genießen, mit ihr Sex zu haben, wenn sie hilflos ist. Bei anderen geht es bei den Fesselspielen überhaupt nicht um Sex. Sie erregen sich beim Fesseln selbst. Es macht sie geil, ihr RopeBunny wie ein Paket zu verschnüren. Manche dieser Fesselungen sind regelrechte Kunstwerke.

    Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
    • Beim Sex gefesselt sein gibt einen besonderen Kick
    • Darum ist Blasen mit gefesselten Händen so geil
    • Erfahrungen und Gefahren bei der Langzeitfesselung
    • Die erotische Geschichte: Gefesselt beim Nachhilfesex
    • Fesselspiele im Bett machen glücklich und lebensfroher

    Auf BDSM Veranstaltungen oder Erotikmessen demonstrieren sie ihre Fesselkünste und nehmen an Wettbewerben teil. Die beste Bondage gewinnt einen Preis. Andere Rigger sind Sadisten. Sie wollen ihr Rope Bunny quälen und fesseln sie auf eine Art, die ihr Schmerzen und Unbehagen verursacht.

    Fetischkontakte finden

    Für Außenstehende mag so eine Bondage grausam und brutal aussehen. In Wahrheit geschehen alle Handlungen im gegenseitigen Einvernehmen. Der Rigger unternimmt nichts, was seinem Rope Bunny dauerhafte Schäden verursachen würde. Sie vertraut ihrem Rigger und lässt sich von ihm kunstgerecht fesseln und verschnüren. Anfänger sollten so etwas aber nur unter Anleitung und Aufsicht erfahrener Rigger probieren, weil richtig fesseln gelernt werden muss.

    Gefällt dir dieser Artikel?

    Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 32

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Da du diesen Beitrag mochtest...

    ... folge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

    Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

    Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?

    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Rigger
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Gruppensex
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"