Erotiklexikon: Rigger

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Rigger
    Rigger
    « zurück zur Übersicht
    4.9
    (23)

    Seine Seil-Künste schlagen die Sub in Fesseln

    Ein Element, das im BDSM eine wichtige Rolle spielt, ist das Fesseln. Das B in BDSM steht für Bondage, auf deutsch Fesselung. Die oder den Sub zu fesseln wird in viele Rollenspiele eingebaut. Künstler (ja, man kann sie so nennen), die sich darauf spezialisiert haben, werden in der Szene Rigger genannt.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Was genau ist ein Rigger?

    Ursprünglich kommt der Beruf aus der Segelschifffahrt. Mit Rigger bezeichnete man eine Person, die etwas mit Seilen, genauer gesagt, mit der Takelage, zu tun hatte. Seine Aufgabe war, es die Takelage in Schuss zu halten und alte bzw. verschlissene Seile durch neue zu ersetzen.

    Rigger

    In der BDSM Szene wurde die Bezeichnung Rigger auf Doms übertragen, die sich auf Fesselungen spezialisiert haben. Sie verwenden nicht nur Seile, sondern auch andere Dinge wie Ketten, Kabelbinder oder Tücher, um eine Sub zu fesseln.

    Was gehört zu einem guten Rigger?

    Rigging ist eine Kunst, die man nur durch langes Üben erlernen kann. Es gehört viel Können und Erfahrung dazu, einen RopeBunny (die Sub, die gefesselt wird) fachgerecht zu verschnüren (siehe auch Shibari, Tsuri, Folienbondage, Predicament Bondage, Sakurambo oder Zwangsjacke). Das Fesseln mit Seilen ist potentiell gefährlich. Werden die Seile zu fest angezogen, behindern sie die Blutzirkulation und können gesundheitliche Schäden verursachen.

    Fetischportal mit Flatrate

    Sitzen die Fesseln zu locker, kann sich das Rope Bunny selbst befreien. Es gibt kaum eine größere Schmach für einen Rigger oder eine Riggerin. Je nachdem, was der Fessel-Meister erreichen möchte, gibt es die verschiedensten Mittel und Methoden des Rigging. Er kann sein RopeBunny beispielsweise so fesseln, dass ihre Muschi, Po und Titten regelrecht zur Schau gestellt werden. Er kann sie aber auch wie ein Paket verschnüren, so dass sie keinen Finger mehr bewegen kann. Manche Rigger sind sadistisch veranlagt. Sie fesseln das Rope Bunny auf eine Art, die bei jeder Bewegung Schmerzen bereitet. Bei anderen stehen sexuelle Aspekte im Vordergrund.

    Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
    • Osada Steve – der Bondage-Gott im Porträt
    • Wie entsteht ein Bondage-Film bei Eronite?
    • Beim Sex gefesselt sein gibt einen besonderen Kick
    • Rape-Play: Mit meinen Monstertitten bin ich leichte Beute

    Sie fesseln ihr Ropebunny so, dass sie sich relativ frei bewegen kann und genießen es, mit ihr Sex zu haben, wenn sie gefesselt ist. Wer gern ein Rigger werden möchte, benötigt dafür ein Training. Das bekommt er entweder in BDSM Clubs durch erfahrene Mitglieder oder in Workshops oder Kursen, die Online angeboten werden. Wer nur ab und zu beim Sex ein paar BDSM Elemente einbauen möchte, greift besser zu Handschellen. Sie können auch ohne Training sicher benutzt werden.

    Gefällt dir dieser Artikel?

    Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 23

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Da du diesen Beitrag mochtest...

    ... folge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

    Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

    Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?

    Synonyme:
    Fesselmeister, Bondagemeister
    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Zange
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Rope Bunny
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"