Inzest-Opa: Großvater zeigt Enkelin sein Möhrchen

Von Stephan Gubenbauer
Voraussichtliche Lesedauer: 10 Minuten
Inzest-Opa: Großvater zeigt Enkelin sein Möhrchen
Inzest-Opa: Großvater zeigt Enkelin sein Möhrchen
4.4
(44)

Die Anfänge mit dem Inzest-Opa

Solange sich Mara zurückerinnern kann, nimmt sie ihr Großvater Michael jeden Mittwoch am Nachmittag mit in den Kaninchenstall. Es war ihr gemeinsames Ritual, um an diesen Tagen die Langohren mit Karotten zu füttern. Sie liebte die Hasen und vor allem mochte sie, wie ihr Großvater mit ihr umging. Der Inzest-Opa war hilfsbereit, hörte ihr zu und er ließ ihr die Freiheit, so zu sein wie sie sein wollte. Ungeschönt und unverblümt. Er gab ihr den Raum, den sie benötigte, um sich auszutoben und zu entfalten.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Sie war bekannt dafür, selten ein Blatt vor den Mund zu nehmen und das löste bei ihrer Familie immer wieder Unmut aus. Und so fand Mara einen Weg, bei dem sie sich selbst und gleichzeitig ihrem Inzest-Opa einen Gefallen tun konnte. Von seiner Seite her war es so, dass er schon länger allein lebte und sich über regelmäßige Begegnungen freute, vor allem von seiner süßen Enkelin.

Die Beziehung von Enkelin und ihrem geilen Großvater

Die beiden verband eine Art Bewunderung füreinander. Er sah in ihr die hübsche, junge Frau, die sie mal werden würde und Mara dachte sich immer wieder, wie nett ihr Opa anzusehen war. Sie hatte schon viele Männer zu Hause bei ihrer Mutter ein- und ausgehen, sodass sie schon früh einen geschärften Blick für ästhetische Körper bekam. Dass sie ihren Großvater gutaussehend und anziehend finden könnte, hätte sie nie gedacht.

Deutsche Erotikstars

Ihre Beziehung zueinander wurde aber mit jedem Treffen intensiver, sodass sie lernte, ihn als Mann und nicht als Verwandten zu sehen. Und was sie nach und nach spürte, waren körperliche Reaktionen auf seine Anwesenheit. Es begann mit kurzen Umarmungen, die ein leichtes Kribbeln in Mara auslösten. Später waren es Küsse auf die Wange, die ihr Kribbeln in ihre Hüftregion verlagerten. Sie begann sich zu fragen, was es mit diesen Gefühlen auf sich haben könnte, und machte einige aufregende Entdeckungen.

Die Erkenntnis über ihren Inzest-Opa

Inzest-Opa: Großvater zeigt Enkelin sein MöhrchenJe älter Mara wurde, desto genauer spürte sie auch seine Reaktion. Sie schaute sich ihren Opa nach jeder Umarmung genauer an. Dabei fand sie heraus, dass sich in seiner Hose eine deutliche Beule abzeichnete. Sie fragte sich immer wieder, ob ihr das als Jugendliche entgangen ist oder ob es erst kurz bevor sie 18 wurde begann. Sie spielte gedanklich noch einmal einige Szenarien aus der gemeinsamen Vergangenheit mit ihrem Opa durch. Es war ihr nie ein ungewöhnliches Verhalten von ihrem Großvater aufgefallen.

Aber wenn sie sich nun an so manch eine Situation zurückerinnert, begreift sie, dass sie die Zeichen einfach nur nicht deuten konnte, weil sie so jung war. Die Jahre vergingen und Maras Körper veränderte sich unübersehbar. Sie wuchs zu einer jungen Frau heran, bei der sich kleine Brüste ausbildeten und dessen Hüfte breiter wurde. Vor allem war ihr Hintern nicht mehr so flach wie bei einem Kind.

Ihre geheime Fantasie: Sie war eine hübsche Lolita. Kein Topmodel, aber durchaus ansehnlich. Mara erinnert sich, dass sie auf der Beliebtheitsskala in der Schule im oberen Drittel angesiedelt war. Sie hatte ihren ersten Freund mit 14 Jahren, aber mit dem lief auf sexueller Ebene nichts. Es ging nie über ein bisschen Knutschen und Fummeln hinaus. Es lag an Mara selbst, denn sie wollte auf einen richtigen Mann warten, der sie deflorieren sollte. Einer, der wusste, was er tat. Mara wünschte sich einen echten Kerl mit Erfahrung.

Das Alter spielte für sie keine Rolle. Er sollte zielstrebig, fordernd und dominant sein, dabei aber zärtlich und rücksichtsvoll bleiben. Sie gestand sich über die Jahre ein, dass sie diesen Mann bereits kannte. Sie entwickelte eine Fantasie vom Sex mit ihrem Großvater, über die sie niemals sprach. Diese Heimlichtuerei war für Mara eine Mischung aus sexueller Spannung und ungebändigter Lust.

Deutsche Erotikstars

Ihre Vorstellung von Sex mit einem älteren Mann

Sie überlegte, wie sie herausfinden könnte, ob ihr Großvater dazu bereit wäre, sie zu entjungfern. Sie erinnerte sich dann, dass ihr Inzest-Opa sich nach der Begrüßung immer häufiger von ihr abwendete, weil ihm etwas unangenehm war. In diesem Moment kam ihr der Gedanke, dass er, vielleicht durch ihre Anwesenheit, erregt gewesen sein könnte. Sie vermutete nun, dass er seine Geilheit vor ihr versteckt hatte. Da ihr diese Vorstellung als junge Frau nun gefiel, verwarf sie ihre früheren Gedanken.

Mara dacht immer, wenn sie bemerkt hätte, dass ein älterer Mann geil auf sie geworden wäre, dass sie einfach weggerannt wäre. Inzwischen fühlt sie sich aber gut bei der Vorstellung von Sex mit einem reifen Mann. Sie wäre früher nie auf die Idee gekommen, dass ihr Opa seine kleine Enkelin erregen könnte. Sie hörte ihre Mutter nur einmal sagen, sie sollte nicht so viel Zeit allein mit ihrem Opa verbringen.

Eine wunderbare Erfahrung mit einem älteren Mann

Inzest-Opa: Großvater zeigt Enkelin sein MöhrchenAls junge Erwachsene wusste sie nun, dass ihr Großvater dafür bekannt war, jungen Frauen hinterherzuschauen. Er tat dies nicht einmal heimlich, sondern ganz offensichtlich und er kommentierte zu gern, wenn ihm ein Mädchen gefiel. Seine junge Enkelin fühlte sich früher nie angesprochen. Sie glaubte immer, vom Körperbau her passte sie überhaupt nicht in sein Raster. Ihre Vermutung war, dass ihr Opa ein Mann war, dem es eher vollbusige Mädels angetan hatten.

Zu ihrer Überraschung machte er ihr als junge Erwachsene immer mehr Komplimente. Sie verstand schließlich, dass es ihm nicht nur um riesige Titten ging, sondern darum, dass ihm junge Frauen gut gefielen. Es ist nicht verwunderlich, dass ihre Freundinnen sich geschmeichelt fühlten, wenn sie Komplimente von einem älteren Mann bekamen. Sie waren alle auf der Suche nach sexueller Erfüllung und Mara war da nicht anders. Maras Inzest-Opa hätte allen von ihnen gerne eine wunderbare Erfahrung beschert.

Ihre Anziehungskraft verstärkte sich

Ihr Opa merkte nichts von ihrem Verlangen und Mara wusste nicht, dass ihr Großvater auch eine Fantasie mit ihr in seinem Kopf hatte. Sie entschied sich dazu, nichts zu probieren und einfach abzuwarten. Ihr Opa hingegen versuchte auf verschiedenen Wegen, ihr klarzumachen, dass da mehr zwischen den beiden war. Die Anziehungskraft verstärkte sich, doch beide setzten die Puzzleteile nicht zusammen. Weder Mara noch ihr Großvater sprachen über ihre Gelüste. Er hoffte insgeheim, dass Mara seine Annäherungsversuche richtig deuten würde.

Deutsche Erotikstars

Es dauerte letztlich länger als er erwartet hatte und das obwohl er alles daransetzte seine junge Enkelin von dieser unaufhörlichen sexuellen Spannung zu überzeugen. Was ihrem Großvater aber irgendwie auch gefiel war, dass sie so zurückhaltend und vorsichtig zu sein schien. Ihre Unsicherheit machte sie nochmal interessanter. Die Spannung wurde so stark, dass ihr Inzest-Opa nicht mehr bereit war, seine Geilheit zurückzuhalten.

Das Angebot vom Inzest-Opa

Als Mara die Signale nach mehreren Versuchen noch immer nicht richtig deutete, griff ihr Großvater durch. Er wurde deutlicher und erzählte ihr von seinen früheren Fantasien. Sie hörte jedes Detail von seinem Wunsch, seine kleine, süße Enkelin flachzulegen. Er war froh, dass er es endlich angesprochen hatte. Danach wollte er abwarten, wie sich die Dinge entwickelten und bot seiner Enkelin an, ihm bei der nächsten Begegnung mitzuteilen, was sie von seinen Fantasien hielt.

Darum wünschen sich viele ältere Männer Sex mit einem Teenager

Mara war glücklich und irritiert zugleich, sodass sie sich erstmal mit ihren Mädels unterhalten musste. Sie berichtete, dass sie einen Mann kannte, der ihr anbot, sie ordentlich durchzuvögeln. Alle wussten, dass Mara ihr erstes Mal mit einem echten Mann haben wollte, und bestärkten sie darin, sich darauf einzulassen. Mara verriet Niemandem, dass es sich um ihren Großvater handelte. Maras Clique hätte sich auch nicht in den kühnsten Träumen ausmalen können, dass ihr Großvater ein richtiger Inzest-Opa war.

Die Beule in der Hose von ihrem Inzest-Opa

Beim nächsten Treffen fiel die Begrüßung dann schon etwas anders aus. Maras Antwort auf seine Fantasie war, ihrem Opa eine Freude zu bereiten und ihn ganz fest an sich zu schmiegen. Sie dachte sich, dass sie seinen harten Schwanz an ihrer Hüfte spüren könnte, wenn sie ihn nur nah genug an sich heranzog. Und sie behielt recht. Ihr Großvater war gleich bei der Begrüßung so erregt, dass sich in seiner Hose eine dicke Beule abzeichnete.

Beide gingen darauf nicht näher ein, sie wollten an diesem Nachmittag nichts überstürzen. Nach dem Füttern der Kaninchen gingen sie eine Runde im Wald spazieren und Mara blieb ganz nah an der Seite ihres Großvaters. Beide waren etwas zögerlicher als sonst, aber nach ein paar Minuten entspannte sich die Situation wieder. Ihr Inzest-Opa erzählte Mara, dass er schon lange keine Frau mehr nackt gesehen hatte und dass er sich sehr auf das Treffen freute.

Deutsche Erotikstars

Das erste Mal mit dem Inzest-Opa

Diese Worte lösten ein Kribbeln in Mara aus, dass sie nicht genauer beschreiben konnte. Für Mara bedeutete diese Reaktion, dass sie an diesem Tag bereit war, sich auf das Abenteuer mit ihrem Inzest-Opa einzulassen. Sie machten sich nach einer Weile auf den Weg zurück zu den Kaninchen, denn ihr Großvater wollte noch einmal nach dem Rechten sehen. Im Stall angekommen überkam es ihn dann plötzlich. Er begann Mara zu streicheln und ihr ihren Rock höher zu schieben.

Dann legte er sich auf die Bank neben dem Gehege im Stall und zog ihr das Shirt aus. Ihr Inzest-Opa ging langsam näher an Maras Brüste und knabberte an ihren Nippeln. Für ihn gehörte ein kleines Vorspiel dazu und er merkte schnell, dass es Mara gefiel. Er wanderte mit seinem Mund über ihren Bauch und seine Zunge endete an ihrer kleinen, rasierten Muschi. Er genoss den Anblick seiner nackten, jungen Enkelin.

Im Karnickelstall entjungferte er seine Enkelin

Er liebte, wie sie schmeckte und wie sich ihre Geilheit ausbreitete. Ihre Muschi wurde so feucht, dass er mit seinen Fingern tiefer in ihre Muschi hineinglitt. Er bewegte seine Finger langsam rein und raus. Mara lag nur da und spürte ihr Verlangen danach, den Schwanz ihres Inzest-Opas zu lutschen. Mara sah, wie er seine Hose aufknöpfte und seinen Schwanz herausholte. Sein Riemen war schon so groß, dass Mara nicht anders konnte, als ihn zu verschlingen.

Lese-Tipp für dich von Eronite 555Lies auch:
• Inzest-Geständnis: Mein Bruder benutzt mich als Fickpuppe
• Inzest Sexgeschichte: Geiler Fick mit meiner Oma
• Inzest-Geschichte: Der notgeile Sohn und seine Mutter
• Wie entsorgt man eine gebrauchte Sexpuppe?
• Paulina Schubert Pornos von den Inzest-Zwillingen im Interview

Sie kam mit ihrem Kopf näher an ihn heran und verpasste ihrem Inzest-Opa einen Blowjob, den beide sehr genossen. Es gefiel ihm so sehr, dass er Mara an ihren Haaren packte und sie noch näher an seinen Schwanz herandrückte. Mara wollte unbedingt gefickt werden und so bat sie ihren Inzest-Opa darum, sie zu dominieren. Er richtete sich auf, spreizte ihre Beine und sah, wie nass die Muschi seiner Enkelin geworden war.

Das erste Mal mit dem Inzest-Opa

Beide waren voller Lust und Begierde und so begann ihr Großvater seinen Schwanz gegen ihre Muschi zu drücken. Als Mara davon noch geiler wurde, stieß er seinen prallen Schwanz tief in sie hinein. Ihr Inzest-Opa bewegte seinen Schwanz rein und raus. Er fickte sie, bis er kurz vor dem Abspritzen stand. Kurz zögerte er noch, konnte es dann aber nicht mehr aushalten und spritzte seiner Enkelin seine volle Ladung in ihre ausgedehnte Muschi. Ihr Großvater zog seinen Schwanz aus ihr heraus und setzte die Befriedigung seiner Enkelin fort.

Er fickte sie weiter mit seinen Fingern, bis in Mara ein Gefühl von Erleichterung aufkam. Sie stöhnte laut und schrie einmal kurz auf, als sie den ersten Orgasmus mit ihrem geilen Großvater hatte. Für Mara war das erste Mal mit ihrem Inzest-Opa genau so wie sie es sich vorgestellt hatte. Sie vereinbarten danach weitere Treffen und inzwischen ist der Karnickelstall ihr Sex-Treffpunkt.

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 44

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"