Erotiklexikon:Lolita

    Von Eronite Pornolexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Lolita
    « zurück zur Übersicht

    Warum finden viele Männer Lolitas so anziehend?

    Sowohl in Pornos als auch in erotischen Geschichten gibt es eine Kategorie, bei der es sich um Lolitas dreht. Damit wird ein bestimmter Typ von Frauen bezeichnet. Praktisch ist eine Lolita das Gegenteil einer Milf. Viele Männer fühlen sich von Lolitas angezogen. Die allgemeine Meinung jedoch bewertet Männer mit einem Lolitakomplex eher negativ. Bevorzugen hingegen Frauen junge Mädchen, spricht man von Korophilie.

    Lolita – Frau im Mädchenkörper | ErotiklexikonWoher kommt der Begriff?

    Lolita ist die Koseform des spanischen Vornamens Dolores. Der Begriff geht auf eine Figur im Roman eines russisch-amerikanischen Schriftstellers zurück. Im Roman namens „Lolita“ verliebt sich der Held in die 12 Jahre alte Titelfigur und geht mit ihr eine erotische Beziehung ein.

    Im Deutschen wird eine Lolita manchmal auch als Kindfrau bezeichnet. Für gewöhnlich versteht man darunter eine erwachsene Frau, die sich noch kindliche Züge bewahrt hat. Lolitas sind in der Regel zierlich und schlank. Auf den ersten Blick geben sie sich unschuldig, sind aber sexuell erfahren.

    Die Vorliebe hat sogar einen speziellen Kleidungsstil ins Leben gerufen: den Lolitalook. Entgegen landläufiger Meinung ist dieser Kleidungsstil nicht aufreizend, sonder eher hoch geschlossen. Er basiert auf der viktorianischen Mode.

    Was finden Männer an einer Lolita?

    Die Lolita – eine Frau im Mädchenkörper: Für Menschen, die diese Neigung nicht teilen, ist das nur schwer nachzuvollziehen. Männer, die eine Beziehung mit einer Lolita oder Kindfrau eingehen, fühlen sich durch die Mischung aus sexuellen Reizen und Unschuld angezogen. In den meisten Fällen handelt es sich um Männer im mittleren Alter. Sie fühlen sich von der jugendlichen Frische der Lolita angezogen. Es schmeichelt sie, dass sich eine junge Frau für sie interessiert. Das sexuelle Interesse, das Lolitas erregen, wird oft in den Medien vermarktet, um die Verkaufszahlen zu erhöhen. Junge Frauen, oft sogar Minderjährige, werden als Lolitas vermarktet.

    Erotikportal mit Flatrate

    Ein Beispiel dafür aus der jüngsten Zeit ist der kontrovers diskutierte Film „Cuties“, der auf Netflix lief. Eine Lolita geht die Beziehung zu einem älteren Mann häufig aus finanziellen Gründen ein. Andere, frühreife Frauen genießen die sexuelle Erfahrung, die ältere Männer haben. Reifere Männer wissen, wie sie eine Frau behandeln müssen, um sie zu befriedigen. Trotzdem sind solche Beziehungen in der Regel nur kurzlebig, da der Altersunterschied sehr groß ist. Sie haben immer einen negativen Beigeschmack. Bei manchen Mann, der eine Lolita als Freundin hat, steckt unter Umständen ein Hang zur Pädophilie dahinter. Oder es ist ein Rollenspiel namens Ageplay.

    Synonyme:
    Kindfrau
    VX Videostation
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon:24/7
    Nächster ArtikelErotiklexikon:Bondage
    Eronite Pornolexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.

    SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

    Please enter your comment!
    Please enter your name here