Start Erotische Geschichten Warum nicht mal eine Hartz IV Oma ficken?

Warum nicht mal eine Hartz IV Oma ficken?

2
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Warum nicht mal eine Hartz IV Oma ficken?

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Hartz IV Oma ficken steht hoch im Kurs

„Alt, aber geil“ ist das Motto der Stunde

Das ist doch mal was anderes. Etwas ganz anderes sogar. Beim Dating trifft man sonst ja nur die Schönsten von den Schönen, die sich untereinander amüsieren. Die Hartz IV Oma fällt aus dem Rahmen und dadurch wohl auch direkt ins Auge.

Rattenscharfe Hartz IV Oma: KHartz 4 Oma fickenaum eine andere Frau hat so viele Dates wie die geile Oma. An ihr ist nichts aufgesetzt, nichts geschönt und nichts getürkt, sie ist wie sie ist – und das macht die Oma so interessant. In ihrer Wohnung sieht es aus wie bei Hempels unterm Sofa; die Messie Oma hat Besseres zu tun als zu putzen. Nur auf dem kleinen Beistelltischchen herrscht so etwas wie Ordnung. Dort liegen ihre Lesebrille, die Fernbedienung für den Fernseher, die Stopfmaschine und ein kleiner Zettel, auf dem Bizarr.Date steht.

Die schmuddelige und etwas nach Pisse riechende Fick Oma ist ein Dating Star. Immer mehr Männer wollen die geile Oma ficken. Anstatt Blumen hat sie lieber eine Tafel Schokolade, oder eine Dose Tabak. Das sind Dinge, über die sie sich freut. Ein robuster Körper, ein einfaches Gemüt und das Fehlen jeglicher guter Manieren machen die Hartz IV Oma so aufregend. Es ist wahrscheinlich, dass sie nach dem Husten auf den Boden rotzt, aber es ist ja auch ihr Teppich, daran sollte man sich nicht stören. Sie ist eine Frau, die man besucht und ihr den Pimmel in die Möse schieben kann.

Ficken macht ihr sehr viel Spaß, betont die Hartz IV Oma immer und immer wieder und in den verdreckten Gesichtern ihrer Enkel kann man Zustimmung erkennen. In der ganzen Bude stinkt es streng nach Schweiß und wenn man sich der verfickten Hartz IV Oma nähert, dann weiß man, wo der Gestank seinen Ursprung hat. Spätestens jetzt hat man einen Ständer in Hose – oder muss brechen. Manchmal auch beides, was ganz besonders zur Erheiterung der in der kleinen Wohnung hausenden Familie sorgt. Schon die Kleinsten wissen, dass Oma ficken will und sparen nicht mit sarkastischen Kommentaren, wenn sie von der Alten in die Küche geschickt werden.

Die Hartz IV Oma will es doch auch

Eine Oma bumsen, während ein Zimmer weiter die ganze Familie zuhört, ist wohl nicht jedermanns Sache. Und auch daran, dass sich noch eins der schmutzigen Kinder unter dem Sofa versteckt, auf dem man gerade die Oma anal beglückt, muss man sich gewöhnen. Eingelullt von dem schweren Geruch ihrer Achseln, dem fischigen Gestank ihrer Fotze und den an Essig erinnerndem Aroma ihrer Füße, gerät man bei der Oma in einen Rausch der Lust. Steckt der Splint erst einmal tief in Omas Scheide, ist der Rest egal. Es zählt nur noch das Hier und Jetzt, das Rein und das Raus.

Sex mit obdachlosen Frauen gegen Essen?

Schreiend, röchelnd und röhrend kommt die Oma beim Fisting auf Touren. Wie eine gut geschmierte Maschine beherrscht es die Oma wie keine Zweite, einem Mann Lust zu verschaffen und gleichzeitig dem TV-Programm zu folgen, wie es sich für eine Hartzerin gehört. Es ist kein Kinderspiel, die große Möse der Oma zu beackern. Doch wenn es ihr kommt, wird man fürstlich belohnt. Aus ihrer alten Scheide läuft der Saft. Weiß und dick und das in rauen Mengen. Von Scheidentrockenheit kann bei der geilen Oma gar keine Rede sein. Es ist schon beinahe zu viel Schleim, der aus Omas Vagina suppt.

Großmutter schluckt nicht nur Sperma

Die vom Staat lebende Oma kann sich teure Vitaminpräparate gar nicht leisten. Doch was schön macht, das ist im Sperma drin. Sie hat sich ihre Welt zurecht gebastelt und dazu gehören auch die fremden Männer, die mit heruntergelassenen Hosen im Wohnzimmer stehen und sich den Schwanz kauen lassen. So mancher Nachbar aus der Siedlung schaut beim Müll rausbringen bei der alten Sau auf einen schnellen Handjob vorbei. Die perverse Oma sagt zu keinem nein, sie geht darin auf, so begehrt zu sein, das macht ihr Leben als Hartzerin erträglicher. Und es ist ja auch beileibe nicht so, dass sie nichts davon hätte, so oft gebumst zu werden.

Es ist ein seltsames Dating Profil. Dort, wo man ein niveauvoller Akademiker sein muss, um Sexpartner zu finden, würde man die versaute Hartz IV Oma wahrscheinlich sofort rausschmeißen. Sie ist alt, fett, nicht hübsch und hat schwere Hängetitten. Aber sie weiß, was Männer wollen und da sie ein sexgeiles Flittchen vor dem Herrn ist, bekommen die Männer genau das von ihr. Man braucht doch keine Frau mit einem engelsgleichen Aussehen um einen wegzustecken. Wenn man dringend ficken will, dann kann man auch eine Oma bumsen und das weiß die alte Sau nur allzu genau.

Jetzt ein Fickdate mit der Hartz IV Oma machen

Sie kokettiert damit, alt zu sein – und gibt sich wie sie ist. Ehrlicher Sex für ein Taschengeld, auch du kannst die Hartz IV Oma ficken. Das ist doch einmal etwas anderes. Nicht vom Sex mit nackten Models träumen, stattdessen eine alte Dame bumsen und ein wenig an ihr herum lecken. Jetzt soll keiner mehr sagen, dass Casual Dating nicht funktioniert. Wer auf Schlammschieben bei Omas steht, der kann die verrückte Großmutter auch jeden Tag besuchen. Bei dieser Frau kann man sich sicher sein, dass sie es mag, einen reingeschoben zu bekommen. Und wenn Du es auch magst einen reinzuschieben, dann triff dich doch einfach die Tage mal mit der Oma aus Köln.

Big7 - Die Amateurcommunity

2 KOMMENTARE

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here