Pornodarsteller werden bei Ero​ni​te​.com

Von Benno von Sandhayn
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Pornodarsteller werden bei Eronite.com
Pornodarsteller werden bei Eronite.com
Inhalts­ver­zeich­nis die­ses Arti­kels
5
(16)

Ich woll­te schon immer die geils­ten Frau­en flach­le­gen! Nach aus­gie­bi­gem Bla­sen habe ich es Kim Tri­ple X anal besorgt. Das Thai-Mäd­chen hat sich danach vor mir hin­ge­kniet und ich habe ihr die vol­le Ladung in ihren weit geöff­ne­ten Mund gespritzt…


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Kim Triple X anal bei EroniteAber der Rei­he nach: Vor eini­gen Mona­ten habe ich mich online bei der Ero­ni­te Pro­duk­ti­on bewor­ben um end­lich mei­nen gro­ßen Traum als Por­no­dar­stel­ler zu ver­wirk­li­chen. Ich woll­te schon immer Por­nos dre­hen, da ich pri­vat sehr viel Spaß am Sex habe und auch oft vor lau­fen­der Kame­ra agie­re. In die­sem Zusam­men­hang wur­de ich oft von Part­ne­rin­nen gefragt ob ich noch nie dar­an gedacht hät­te Por­no­dar­stel­ler zu wer­den, da ich auch aus bio­lo­gi­scher Sicht gut aus­ge­stat­tet bin..:).

Kur­ze Zeit spä­ter erhielt ich tat­säch­lich eine Ant­wort von der Ero­ni­te Pro­duk­ti­on per Email und eine Ein­la­dung nach Dort­mund zu einem Por­no­casting. Ich habe mich wahn­sin­nig gefreut. Am 18. August 2013 war es dann end­lich soweit…Ich habe mich früh auf den Weg gemacht um pünkt­lich um 14:00 Uhr in Dort­mund bei den BEDO-Stu­di­os zu sein. Da dies das ers­te Cas­ting als Por­no­dar­stel­ler für mich war, war ich natür­lich gespannt was mich erwar­tet und auch etwas auf­ge­regt. Der Emp­fang durch das BEDO- und Ero­ni­te-Team war sehr freund­lich und es herrsch­te eine offen und locke­re Atmo­sphä­re. Als ers­tes wur­de ich gefragt ob ich selbst aktiv mit­ma­chen möch­te oder nur zu schau­en wol­le. Ich habe mich natür­lich fürs akti­ve Mit­ma­chen ent­schie­den, um mei­nem gro­ßen Ziel in die Dar­stel­ler­kar­tei für Por­no­dar­stel­ler auf­ge­nom­men zu wer­den einen Schritt näher zukom­men. Zunächst wur­de ich gebe­ten ein For­mu­lar für Dar­stel­ler aus­zu­fül­len, mit anschlie­ßen­dem ID-Shot. Ich erhielt ein dem­entspre­chen­des Bänd­chen um mein Hand­ge­lenk. Für das leib­li­che Wohl wur­de in Form von Geträn­ken und klei­nen Snacks an der Bar gesorgt. So konn­te ich mich vor der "eigent­li­chen Action" noch ein­mal stär­ken.

Porno EroniteIm Anschluss zeig­te mir ein net­ter Mit­ar­bei­ter den Weg zu den Umklei­den und dem Dusch­be­reich. Die Räum­lich­kei­ten erschie­nen mir sehr sau­ber und für genü­gend Stau­raum in Form von Spin­ten war auch gesorgt. Nach­dem ich mich umge­zo­gen hat­te haben sich alle Dar­stel­ler und Zuschau­er im gro­ßen Haupt­raum des Stu­di­os ver­sam­melt. Hera Del­ga­do hielt eine kur­ze Anspra­che und hieß alle herz­lich Will­kom­men.

Dann ging's auch rela­tiv schnell zur Sache, mei­ne gro­ße Chan­ce das Team von mir zu über­zeu­gen rück­te immer näher als Kim XXX aus der Umklei­de­ka­bi­ne kam. Kim XXX war mir schon vor ein paar Mona­ten durch ihre beson­de­ren Täto­wie­run­gen und natür­lich ihrem hei­ßen Kör­per auf­ge­fal­len. Ich habe mich sehr auf gemein­sa­me Sze­nen gefreut. Alle Por­no­dar­stel­ler wur­den in vie­rer Grup­pen ein­ge­teilt und hat­ten so die Chan­ce aus ihrer Grup­pe her­aus­zu­ste­chen. Hera Del­ga­do erklär­te allen Teil­neh­mern genau­es­tens die Regeln für den Ablauf des Cas­tings: Jedes Team bekam exakt 10 Minu­ten Zeit sei­ne Qua­li­tä­ten mit Kim XXX unter Beweis zu stel­len, wobei natür­lich die Leis­tung des Ein­zel­nen im Vor­der­grund stand. Da es als Por­no­dar­stel­ler uner­läss­lich ist auf die Minu­te genau zu kom­men hat­te man nach den ers­ten 9 Minu­ten, 1 Minu­te Zeit abzu­sprit­zen. Dies fiel mir jedoch im Zusam­men­spiel mit Kim über­haupt nicht schwer, da mei­ne Auf­re­gung von Anfang an wie weg­ge­bla­sen war. Kim ver­steht ihren Job als Dar­stel­le­rin gut und hat­te kei­ne Schwie­rig­kei­ten meh­re­re Her­ren zu gleich heiß zu machen.

Nach aus­gie­bi­gem Bla­sen habe ich mir ein Gum­mi geschnappt und es Kim anal besorgt. Kim hat sich danach vor mir hin gekniet und ich habe ihr "just in time" eine vol­le Ladung in ihren gei­len weit geöff­ne­ten Mund gespritzt. Der Kick des Orgas­mus war unbe­schreib­lich. Die bei­den Kame­ra­män­ner konn­te ich von mei­ner Leis­tung volls­tens über­zeu­gen. Sie äußer­ten gro­ßes Lob und schick­ten mich auf direk­tem Wege zu Hera. Dort erwar­te­te mich ein kur­zes Gespräch und wie erhofft die Auf­nah­me in die Dar­stel­ler­kar­tei als Por­no­dar­stel­ler von Ero­ni­te.

Pornodarsteller mit Kim XXXWow, geschafft! Ein Traum wird wahr, das vie­le Üben vor der hei­mi­schen Kame­ra hat sich also doch end­lich bezahlt gemacht . Hera Del­ga­do mach­te das Cas­ting durch ihr kom­pe­ten­tes Auf­tre­ten und ihre sehr sym­pa­thi­sche Art wirk­lich zu einem tol­len Erleb­nis. Im Anschluss an das Gespräch bin ich bes­tens gestimmt unter die Dusche gesprun­gen und woll­te nur noch kurz an der Bar eine Cola trin­ken. Gleich neben mir an der Bar stand ein wei­te­res hei­ßes Por­no­stern­chen, die Gewin­ne­rin des Best New­co­mer Awards der Venus 2012: Xan­ia Wet. Wir kamen gleich ins Gespräch und haben uns in einer Grup­pe von drei wei­te­ren Män­nern mit Xan­ia unter­hal­ten. Nach einer Wei­le Small­talk schlug Xan­ia vor mit uns vier in die obe­re Eta­ge zu gehen um dort ein Blow-Job Video auf­zu­neh­men. Ich konn­te mein Glück kaum fas­sen und bin mit Xan­ia, den ande­ren Dar­stel­lern und dem Kame­ra­mann in ein Sépa­rée gegan­gen. Dann ging es auch gleich hef­tig zur Sache und ich durf­te als ers­ter mei­nen Saft auf Xan­i­as Busen ver­sprit­zen. Ham­mer geil, unver­hofft kommt oft. Xan­ia Wet ist wirk­lich eine Gra­na­te und sag­te mir, dass ich das Video bald unter dem Titel "der Schwanz Lutsch Mara­thon" auf ihrer Sei­te [www​.flat​rate​.fun] anschau­en kann. Das freut mich natür­lich sehr. Was für ein auf­re­gen­der Tag…

Mein Fazit: Es hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich wür­de es jedem der Inter­es­se am Por­no­dreh hat emp­feh­len, um ein­fach mal unver­bind­lich in das Gesche­hen rein­schnup­pern zu kön­nen.

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 5 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 16

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"