Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland

Von Mario Meyer
Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten
Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland
Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland
Willst du mich kennenlernen?
4.9
(59)

Rudelbumsen oder Einzelcastings?

Endlich – endlich nach der Corona-Zeit, den vielen Verboten und Einschränkungen konnten wir von Eronite wieder ein Casting auf die Beine stellen. Dieses Mal ein Pornocasting im Sauerland in der Location ONE in Menden. Nicht weit von Dortmund. Mitten in NRW, Nordrhein-Westfalen.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating

Heute geile Frauen treffen – Sexkontakte in deiner Nähe

70 Männer waren eingeladen. 40 von ihnen hatten den Mut, beim Pornocasting im Sauerland dann auch vor Ort zu sein. Dazu gesellten sich 7 Frauen, die sich ebenso viel Spaß und Entertainment versprachen wie ihre männlichen Kollegen.

Das Pornocasting im Sauerland war ein Erlebnis für alle

In regelmäßigen Abständen veranstalten wir ein Erotikcasting für angehende Darsteller. Hier hat jede/r Interessierte dich Möglichkeit, sich unter Beweis zu stellen. Und zwar unter realen Bedingungen. Mit Kameras, Licht, Regie, Darstellerinnen und allem, was eben dazugehört zu einem “echten” Pornoset. Frauen und Männer bewerben sich zum Casting und werden vor Ort auf Herz und Nieren “getestet”. Wer kann dem Druck standhalten, wer “funktioniert” auch, wenn viele Leute am Set sind?

Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland
Texas Patti im Vorabgespräch mit einem Bewerber

Viele Männer “fallen durch” – weil sie einfach aus vielerlei Gründen ungeeignet sind: fehlende Potenz, Selbstüberschätzung, falsche Vorstellungen. Aber die, die es schaffen, haben die Möglichkeit, in der Branche Fuß zu fassen. Ein bekannter Darsteller, der in der Erotikszene mittlerweile eine feste Größe ist, ist Pornodarsteller Bodo, der beim Eronite Casting seine ersten Schritte tat. Ein anderer Bewerber, noch recht jung, bekam bei Beate Uhse TV bereits drei Wochen nach dem Casting seinen eigenen Dreh. Wer gut ist, bodenständig und vor allem zuverlässig, hat gute Karten, denn die Pornobranche sucht immer wieder neue Gesichter, die sich durchsetzen wollen. Es gibt nämlich viel zu wenige von ihnen, von den guten Darstellern, hier besteht definitiv Bedarf.

➤ Als Darsteller bewerben!

Schnell reich werden klappt in der Regel nicht in diesem Haifischbecken, aber eine Menge Spaß bei Auslandsreisen, den vielen Drehorten, spannenden Produktionen und besonders der Sex mit schönen Frauen stehen hier sowieso im Vordergrund. Nicht zu vergessen die Tatsache, dass sich eben nicht jedermann als Pornodarsteller bezeichnen kann.

Eins nach dem anderen – und dann direkt ans Set

Jeder der Castingteilnehmer musste im Eingangsbereich ein kurzes Statement ausfüllen und zur Alterskontrolle mit seinem Reisepass oder Personalausweis nachweisen, mindestes 18 Jahre alt zu sein. Der jüngste Teilnehmer war übrigens 19 Jahre jung, der älteste 63. Danach ging es direkt in den Vorbereich, in dem sich alle Bewerber erst einmal sammelten und an der Bar das ein oder andere Getränk (alles inklusive – außer Alkohol, der war gänzlich tabu an diesem Tag) zu sich nahmen. Nebenan im “Restaurant” genannten Bereich, ein großer Raum mit sich anschließenden Essecken, wurden allerlei Köstlichkeiten, Snacks und Süßigkeiten zur Stärkung angeboten. Schließlich sollte das Pornocasting im Sauerland mehrere Stunden dauern und bekanntlich gilt dieses Motto vor allem bei Sexfilmen: “Mit vollem Magen fickt sich’s besser!”

Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland
Das große Pornocasting im Sauerland

Zuerst jedoch wurden die Interviews geführt – während es für die meisten Teilnehmer erst einmal hieß, auf ihren Einsatz bzw. das Bewerbungsgespräch zu warten. Das ist nicht nur beim normalen Film so, sondern auch beim Porno. Da gibt es keinen Unterschied. Die Drehpausen können lang sein und die Vorbereitungszeit auch. Doch das Warten lohnt sich. Denn nach den Interviews ging es sofort ans Set. Hier wurden die Castingteilnehmer kurz von den jeweiligen Darstellerinnen bzw. Regisseuren eingewiesen, einige Regeln und Verhaltensweisen wurden erklärt. So war es beispielsweise sehr wichtig, das Kondom zu tauschen, wenn von einer Frau zur anderen gewechselt wurde.

➤ Als Darsteller bewerben!

Manche Darstellerinnen hatten ihre eigenen Regeln, was bei Texas Patti möglich war, lehnte Studentin Aneta möglicherweise ab. Oder umgekehrt. Irina Faust, nicht nur ihres Namens wegen berühmt-berüchtigt für ihre Doppel-Anal-Fisting-Vorliebe, hatte hingegen kaum Tabus, es gab ihrerseits kaum Einschränkungen, was für besondere Freude bei allen Protagonisten sorgte. Die anderen Girls verteilten sich auf die anderen Räume, einige Bewerber folgte ihnen und drehten dort die ein oder andere Szene. Manch einer solo mit zwei Mädels, andere beim Gangbang.

Gangbang mit Texas Patti und Irina Faust

Besonders das Rudelbumsen mit Texas Patti und Irina Faust war eine Möglichkeit, die Fähigkeiten der angehenden Pornodarsteller unter die Lupe zu nehmen:

  • Wessen Penis wurde rechtzeitig steif?
  • Wer agierte egoistisch, wer zu zaghaft?
  • War jeder Teilnehmer ein Teamplayer?
  • Wurden die Wünsche der Darstellerinnen respektiert?
  • Spritzte jemand zu schnell ab?
  • Konnten die Bewerber nach der ersten Ejakulation weitermachen?
  • Nahmen die Protagonisten Rücksicht auf die Kameraleute?
  • Tat sich jemand in irgendeiner Weise besonders hervor?
  • Beherrschten die Castingteilnehmer Dirty Talk?

Viele Fragen, die sich das Eronite-Team stellte, um aus dem Pulk der vielen Männer die Besten herauszupicken. Diejenigen, die das Potenzial haben, in der Erotikbranche nicht nur Mitläufer zu werden, sondern etwas zu erreichen.

Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland
Studentin Aneta und Irina Faust in einer Sexszene

Es wurde fast unübersichtlich, so viele Hände und andere Körperteile wuselten über die große Spielweise. Es wurde geblasen, was das Zeug hielt und sowohl vaginal als auch anal wurde der ein oder andere Fick vollzogen. Meistens sogar gleichzeitig, wobei in erster Linie Irina Faust als Dreilochstute zur Verfügung stand. Die Girls melkten ihren Drehpartnern das Sperma aus den Rohren, das in alle Richtungen spritzte und die Darstellerinnen zur Höchstform auflaufen ließen. Der Raum war geschwängert vom Stöhnen der Mädels, die hier eine ihrer besten Performances ablieferten.

➤ Als Darsteller bewerben!

Wie bei jedem Pornocasting gab es Gewinner, aber auch Verlierer. Wir hoffen, dass diejenigen, die es dieses Mal nicht “in den Recall” geschafft haben, nicht allzu enttäuscht waren und es vielleicht beim nächsten Pornocasting noch einmal probieren. Oder sich zumindest über einen gelungenen Tag und ein tollen Erlebnis gefreut haben.

Kleine Fotostrecke vom Porno-Casting
Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland
Irina Faust testet die Standfestigkeit zweier Bewerber
Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland
Irina Faust und Texas Patti haben sichtlich Spaß am Pornoset
Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland
Beim Gangbang kamen viele Bewerber auf ihre Kosten
Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland
Profidarsteller Costas beim POV-Dreh mit einer Bewerberin
Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland
Die Teilnehmer legten sich mächtig ins Zeug beim Casting
Nachbericht zum großen Pornocasting im Sauerland
Studentin Aneta als Anbläserin beim Erotikcasting

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 59

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Heute geile Frauen treffen – Sexkontakte in deiner Nähe
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"