Erotiklexikon: Tunnelspiele

    Von Eronite Pornolexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Tunnelspiele
    « zurück zur Übersicht
    5/5 - (1 vote)

    Tunnelspiel – mit Open End

    Tunnelspiel oder Metakonsens sind in der BDSM-Szene Bezeichnungen für gewisse umstrittene Rollenspiele. Diese bewegen sich im Grenzbereich zwischen Freiwilligkeit und nicht einvernehmlichen Aktionen. Seltener wird für Metakonsens der Begriff CNC (Englisch: consensual non-consent = einvernehmliche Nichteinvernehmlichkeit) benutzt. Hinter dieser kompliziert klingenden Definition stehen risikoreiche erotische Spiele, die nicht vorzeitig abgebrochen werden können. Das Gegenteil ist SSC.

    Tunnelspiele • Erotik- und Fetischlexikon | Der große ErotikblogErotische Selbsterfahrung in der Grauzone

    So gilt die Selbstfesselung als Beispiel für ein gefährliches Tunnelspiel. Self-Bondage als Sonderform des Bondage bedeutet, dass sich jemand selbst Fesseln anlegt. Daraus möchte die Person sexuelle Befriedigung beziehen. Um bei diesem Tunnelspiel ein authentisches Gefühl zu erzeugen, kommen beispielsweise Zeitschaltuhren zum Einsatz. Es passiert auch, dass Schlüssel in einen Eisblock eingefroren werden.

    Der Sinn dieser Handlungen besteht darin, sich innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht selbst von den Fesseln zu befreien. Vorsätzlich wird die Sicherheitsregel ignoriert, dass eine gefesselte Person niemals allein gelassen werden darf. Das ist hoch gefährlich und kann zu lebensbedrohlichen Situationen führen.

    Im Tunnel ohne Ausfahrten

    Denkbar sind Szenarien, bei denen der Bottom (passiver Partner) dem Top (aktiver Partner) erlaubt, die Grenzen der Session abzustecken. Darin soll ein besonderer Reiz beim Tunnelspiel liegen. Hier weichen die Vereinbarungen von den üblichen akzeptierten Prinzipien deutlich ab. Diese bestehen beim BDSM in einem zugleich sicheren, risikobewussten wie einvernehmlichen Handeln. Beim Tunnelspiel verzichtet der Bottom obendrein auf das Safeword (Signal zum Aufhören) im dem Bewusstsein, die Kontrolle vollkommen aus der Hand zu geben. Gleichzeitig ist er sich im Klaren, dass es gefährlich oder unangenehm für ihn werden kann.

    Fetischportal mit Flatrate

    Verbreitete Praktiken beim Tunnelspiel können vor Ablauf einer festgelegten Frist nicht abgebrochen werden. Dabei kommen Behandlungen wie Figging (anales Einführen von rohem Ingwer) ins Spiel. Beim Metakonsens sind ebenfalls Erziehungsspiele mit Bestrafungen üblich.

    Verbindung zum Total Power Exchange

    Die deutsche Bedeutung von TPE ist Totaler Machtaustausch. Dieser beruht auf Dominanz und Unterwerfung und ist ein sadomasochistisch geprägtes Partnerschaftskonzept. Es kann sich auf mehr Lebensbereiche als reine BDSM-Erotik ausdehnen. Wie beim Tunnelspiel unterwirft sich der passive Partner bis zur absoluten Verfügungsgewalt des aktiven Partners. TPE umfasst beispielsweise den Beruf, die Finanzen, die familiären Bindungen und andere soziale Beziehungen.

    « zurück zum Index
    Nicht klicken!

    SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

    Please enter your comment!
    Please enter your name here