Keuschhaltung: Enthaltsamkeit gemäß den Anweisungen einer Domina

Von Miss Trix
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Keuschhaltung: Enthaltsamkeit gemäß den Anweisungen einer Domina
Keuschhaltung: Enthaltsamkeit gemäß den Anweisungen einer Domina
4.8
(5)

Die Grundsätze der angeleiteten Keuschhaltung

Unter Keuschhaltung versteht man die praktische und symbolische Kontrolle über seine sexuellen Gelüste. Man praktiziert sie für einen festgelegten Zeitraum und sie ist sowohl für Männer als auch für Frauen anwendbar. Die Gründe für Keuschhaltung sind vielfältig. Sie reichen von sexuellen Fantasien oder Rollenspielen, über spirituelle oder religiöse Überzeugungen bis hin zu Selbstdisziplin und Kontrolle seiner sexuellen Triebe. Sie findet sich meist in langjährigen Beziehungen oder auch in BDSM-Beziehungen wieder.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Bei der Keuschhaltung gemäß den Anweisungen einer Domina spielen Vertrauen und Hingabe nämlich eine noch wichtigere Rolle als bei vielen anderen Praktiken. Hier können verschiedene Arten von Keuschhaltungsgeräten, wie Keuschheitsgürtel, Keuschheitshüllen oder Keuschheitskäfige mit Schloss und Schlüssel eingesetzt werden.

Keuschhaltung und ihre Vorzüge

Bei der Enthaltsamkeit gemäß den Anweisungen einer Domina verzichtet der unterwürfige Partner freiwillig auf sexuelle Aktivitäten. In den meisten Fällen trägt er aber eine spezielle Vorrichtung, mit der jegliche Form der sexuellen Stimulation verhindert. Es ist ein Machtspiel, bei dem der dominante Partner die Kontrolle über die sexuelle Freiheit des Unterwürfigen übernimmt.

Keuschhaltung: Enthaltsamkeit gemäß den Anweisungen einer Domina
Keuschhaltung: Enthaltsamkeit gemäß den Anweisungen einer Domina

Für den submissiven Partner kann das Tragen einer Keuschheitsvorrichtung Gefühle der Unterwerfung, der Abhängigkeit und sogar der Machtlosigkeit hervorrufen. Der dominante Partner hingegen übernimmt die Rolle der Kontrolle und Führung. Bei dieser Praktik geht man von Vertrauen, Kommunikation und Einvernehmlichkeit aus Basis aus. Bevor sich Jemand auf Keuschheitsspiele einlässt, spricht er sehr offen über seine Wünsche, Grenzen und Erwartungen.

Die verschiedenen Facetten der Enthaltsamkeit gemäß den Anweisungen einer Domina

Es gilt gemeinsam Regeln und Aufgaben bis hin zur Freigabe aus der Keuschheitsvorrichtung zu besprechen. Jede Konstellation kann dabei seine eigenen Regeln und Strukturen festlegen, die zu ihrer dynamischen Beziehung passen. Die Keuschhaltung im BDSM erfordert diese Vorbereitung und Planung, um allen Beteiligten eine sichere und erfüllende Erfahrung geben zu können. Bevor man mit den Keuschheitsspielen beginnt, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Partner über ihre Erwartungen, Grenzen und Wünsche sprechen.

Direkt zu Miss Trix »

Man kann eine offene Kommunikation als den wichtigsten Grundstein dieser Praktik bezeichnen. Die Festlegung klarer Regeln und Aufgaben ist ebenfalls essenziell für die Keuschhaltung gemäß den Anweisungen einer Domina. Diese Regeln können von der Freigabe des submissiven Partners bis zur vollständigen Einhaltung bestimmter Verhaltensweisen reichen.

Der Einsatz von Keuschheitsvorrichtungen

Keuschheitsvorrichtungen sind Werkzeuge der Kontrolle und zentrale Elemente bei der Praktik der Keuschhaltung gemäß den Anweisungen einer Domina im BDSM. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und jede Art von Vorrichtung hat ihre eigenen Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten. Die perfekte Wahl der Vorrichtung hängt von der persönlichen Vorliebe ab und sollte in Absprache mit beiden Partnern getroffen werden. Das physische Tragen einer Vorrichtung erinnert den Submissiven ständig daran, wer die Kontrolle über seine sexuelle Freiheit hat. Dies trägt zur Intensität der Erfahrung bei.

Keuschhaltung: Enthaltsamkeit gemäß den Anweisungen einer Domina
Keuschhaltung: Enthaltsamkeit gemäß den Anweisungen einer Domina

Bevor eine Keuschheitsvorrichtung verwendet wird, ist es wichtig sicherzustellen, dass sie korrekt auf den Anwender angepasst ist. Damit soll möglichem Unbehagen und Verletzungen vorgebeugt werden. Die Wahl einer hochwertigen Vorrichtung aus geeigneten Materialien und die regelmäßige Überprüfung des Sitzes sind entscheidend für die Sicherheit und den Komfort.

Regelmäßige Abstimmung als wichtiger Teil der Keuschhaltung gemäß den Anweisungen einer Domina

Während des Tragens der Keuschheitsvorrichtung empfiehlt es sich, regelmäßige Überprüfungen vorzunehmen. Hygiene ist ebenfalls von großer Bedeutung, um Infektionen oder Hautirritationen zu vermeiden. Sowohl der dominante als auch der submissive Partner sollten diese Aspekte berücksichtigen. Die Festlegung eines Notfallplans sollte ebenfalls Teil der Keuschhaltung gemäß den Anweisungen einer Domina sein. Damit ermöglichen sich die Beteiligten, im Falle von plötzlich auftretenden Beschwerden angemessen reagieren zu können. Dies kann die Freigabe aus der Vorrichtung umfassen oder andere Schritte.

Direkt zu Miss Trix »

Vertrauen und Hingabe kommen in dieser Phase nochmal mehr zum Tragen und sind daher unabdingbar für diese Praktik. Die regelmäßige Abstimmung kann das Erlebnis der Keuschhaltung mit Anweisungen einer Domina zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Die Entlassung aus der Keuschheitsvorrichtung

Insgesamt sollte eine regelmäßige Kommunikation beide Partner in die Lage versetzen, ihre Gefühle und Bedenken zu jedem Zeitpunkt offen zu äußern. Es soll ein unterstützendes Umfeld geschaffen und erhalten werden. Insgesamt erfordern die Wahl und Verwendung von Keuschheitsvorrichtungen Verständnis, Kommunikation und Sorgfalt. Geht es dann an die Entlassung aus der Keuschheitsvorrichtung markiert dies das Ende des festgelegten Zeitraums.

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
• BDSM-Dating: Suche Domina und finde deine Herrin
• Ganz privater Domina Telefonsex vom Handy aus
• Mein Gedankenspiel: Haben Dominas anderen Sex?
Zombie Sexgeschichte: Herrin Marilyn und die Armee der Untoten
• Mögen Dominas privat auch Kuschelsex oder nur die harte Nummer?

Dies kann durch das Erreichen bestimmter Ziele, durch das Erledigen von Aufgaben oder einfach durch die Entscheidung der Domina geschehen. Nach dieser Erfahrung ist es wichtig, sich Zeit für emotionale Nachsorge und Reflexion einzuräumen, um sicherzustellen, dass sich beide wohl und unterstützt fühlen.

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"