Start Lexikon Sex & Fetisch Das Porno-Lexikon: Was ist ein Strapon?

Das Porno-Lexikon: Was ist ein Strapon?

0
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Was ist ein Strapon? Pornolexikon Eronite

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Strapon – jederzeit zum Einsatz bereit

Ein Sextoy für Männer und Frauen

Ein Strapon ist keine sexuelle Praktik oder Technik, sondern wird der Kategorie Sexspielzeuge, auch Sextoys genannt, zugerechnet. Strapons sind keine Erfindung der Neuzeit, sondern schon seit langen Zeiten in Gebrauch. Archäologische Funde belegen, dass der Strapon schon im antiken Griechenland und auch in Rom bekannt war. Dort wurden sie bei manchen Theateraufführungen, bei denen es mitunter sehr derb zuging, benutzt.

Was ist ein Strapon? Pornolexikon EroniteWas ist ein Strapon?

Eigentlich besteht der Begriff aus 2 Worten: Strap-on. Die erstere Schreibweise hat sich jedoch im Alltag durchgesetzt. Der deutsche Begriff lautet Umschnalldildo, ist aber weniger gebräuchlich. Normalerweise besteht ein Strapon aus einem Geflecht aus Riemen, Harness (Harnisch) genannt, an dem der eigentliche Dildo befestigt ist.

Der Umschnalldildo wird ähnlich wie ein Slip angezogen. Das Sextoy wird am häufigsten von lesbischen Paaren benutzt, um beim Sex eine Penetration zu ermöglichen. Manchmal verwenden jedoch auch Männer einen Strapon. Damit können sie allein bei ihrer Partnerin eine Doppelpenetration durchführen.

Ab und zu benutzen auch Frauen, besonders Dominas, einen Umschnalldildo, um damit bei ihrem Sklaven Analverkehr zu praktizieren. In diesem Fall dient der Strapon jedoch nicht als Sex-Toy, sondern eher als Werkzeug zur Bestrafung und Erniedrigung.

Worauf sollte geachtet werden?

Beim Umschnalldildo kommt es auf die Größe an. Man sollte ein Sextoy wählen, mit dessen Größe man zufrieden ist. Riesige Dildos, wie sie in manchen Pornos benutzt werden, sind im alltäglichen Gebrauch wenig praktisch. Sie werden im Film oft nur wegen des Effekts benutzt. Einen Strap-On richtig einzusetzen, erfordert ein wenig Übung. Es hilft, wenn der passive (empfangende Partner) darauf vorbereitet wird, besonders wenn es sich um einen größeren Dildo handelt. Durch Fingern und Massage des Kitzlers wird die Pussy schön nass gemacht, so dass der Dildo gut gleitet. Wird er für Analsex benutzt, muss unbedingt Gleitgel verwendet werden, besser mehr als zu wenig.

Das Porno-Lexikon: Was ist Rimming?

Nach der Benutzung muss der Strapon sofort sorgfältig gereinigt werden. Dazu eignet sich klares, lauwarmes Wasser am besten. Vor dem Verstauen muss er sorgfältig getrocknet werden, um unangenehme Gerüche oder gar Schimmel zu vermeiden. Heute wird ein Strap-On meist aus medizinischem Silikon oder Kunststoff gefertigt und hält bei normalen Gebrauch viele Jahre lang.

Sexspielzeug: Nur jeder vierte Deutsche besitzt Sextoys

VX Videostation

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here