Erotiklexikon: Lecktuch

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Lecktuch
    « zurück zur Übersicht
    4.8/5 - (6 votes)

    Oraler Genuss ohne Risiken

    Beim Thema Safer Sex denken die meisten zuerst an Kondome. Beim Blowjob und beim Geschlechtsverkehr bieten Kondome sicheren Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen. Aber wie können sich beide Partner beim Cunnilingus schützen? Hier kommt ein Lecktuch ins Spiel, dann dieses bringt Sicherheit beim oralen Vergnügen.


    Eronite empfiehlt dir diese XXX Videos, Livecams & privaten Kontakte:


    Was sind Lecktücher?

    Ein Lecktuch trägt auch die Bezeichnung „Oral Dam“ oder „Dental Dam“. Die Tücher bestehen aus Latex oder ähnlichen Materialien und dienen als Barriere, wenn sie auf die Vulva oder dem Anus liegen und so beim Oralsex vor Krankheiten schützen.

    Lecktuch

    Ein Lecktuch verhindert beim Cunnilingus den Kontakt mit Menstruationsblut, Scheidenflüssigkeit und Speichel. Somit ist das Tuch das Oralsex-Äquivalent zum Kondom.

    Wie sehen Lecktücher aus?

    Oral Dams gibt es in zahlreichen Geschmacksrichtungen, Farben und Größen. In der Regel sind sie circa 15 bis 25 cm groß, haben eine viereckige Form und bestehen aus einem hauchdünnen Material. Die Tücher sind elastisch und das Material gleicht dem eines Kondoms.

    Deutsche Erotikstars

    Für Allergiker sind auch Gummitücher ohne Latex erhältlich. Auch die Verpackung ähnelt einer Kondomverpackung, denn die Tücher sind einzeln verpackt und in einer Packung mit mehreren Lecktüchern zu kaufen.

    Wie wendet man ein Lecktuch an?

    Das Wichtigste ist, dass das Tuch lediglich einmal, nur an einer Körperstelle und nur einseitig ins Spiel kommt. Zu empfehlen ist die Anwendung von Gleitgel, um das Tuch zu befeuchten und um unerwünschte Reibungen zu umgehen. Findet der leidenschaftliche Genuss mit mehreren Personen statt, dann ist der Wechsel der Tücher wichtig. Denn nur so können alle den Spaß zwischen den Laken ohne unangenehme Nachwirkungen genießen.

    Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
    • Dental Dam: Safer Sex mit Lecktuch
    • Behaarte Frauen lecken kann durchaus sehr erregend sein
    • Prostituierte lecken: Darauf musst du achten!
    • Den Kitzler richtig lecken: Eine gute Anleitung
    • Mein Geständnis: Darum lecke ich gerne ungewaschene Muschis

    Für wen sind Lecktücher besonders geeignet?

    Grundsätzlich ist ein Dental Dam für alle sinnvoll, die mögliche Übertragungen von Krankheiten beim Oralverkehr verhindern wollen. Besonders wichtig sind sie, wenn die Sexpartner oft wechseln oder auch in einer neu entstehenden Liebesbeziehung. Ein Lecktuch bietet Schutz für beide, wenn nicht sicher ist, dass beide Partner kerngesund sind.

    Ein Lecktuch für anale Freuden

    Die meisten nutzen ein Lecktuch für das orale Verwöhnprogramm, aber sie dienen auch beim Anilingus. Bevor der Rimjob beginnt, legt der Partner das Tuch über den Anusbereich. Dental Dams sind ein wichtiger Schutz, da beim analen Vergnügen der aktive Partner neben Geschlechtserkrankungen auch zusätzlichen Risiken, durch beispielsweise Darmbakterien, ausgesetzt ist.

    Synonyme:
    Dental Dam, Oral Dam
    « zurück zum Index

    Mach dir eine geile Zeit und genieße private XXX Videos & Livedates:




    Nicht klicken!
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen