Warum gelten Frauen in kurzen Röcken gleich als Flittchen?

Von Die Redaktion
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Warum gelten Frauen in kurzen Röcken gleich als Flittchen?
5/5 - (5 votes)

Werden Girls in Miniröcken für Flittchen gehalten?

Viele Frauen tragen gern kurze Röcke. Der Minirock verlängert ihre Beine optisch und regt die Fantasie der Männer an. Ihre Blicke wandern automatisch an den Schenkeln nach oben und sie stellen sich vor, was sie dort oben erwartet. Miniröcke kommen sowohl bei Männern als auch Frauen gut an. Trotzdem bekommen Trägerinnen des frechen Kleidungsstück schnell einen schlechten Ruf als Flittchen.


Eronite empfiehlt dir diese XXX Videos, Livecams & privaten Kontakte:


Wie kam der Minirock überhaupt in die Modewelt?

Warum gelten Frauen in kurzen Röcken gleich als Flittchen?Die Erfindung des Minirocks wird auf die britische Designerin Mary Quant zurückgeführt. Sie ärgerte sich seinerzeit über eine Bemerkung der französischen Modedesignerin Coco Chanel, die sagte, die Knie einer Frau seien ihr hässlichster Körperteil. Darüber war Mary Quant sehr erbost. Kurzerhand kürzte sie alle Röcke ihrer aktuellen Kollektion des Jahres 1962 und ließ die Models auf dem Laufsteg in kurzen Röcken zu Beatmusik tanzen. Die Show schlug ein wie eine Bombe. Alle jungen Frauen, von der Hausfrau bis zur Chefsekretärin, trugen Miniröcke.

An einen Bezug zu Flittchen oder deutsche Pornos dachte noch niemand. Vielmehr war der Minirock bei seiner Einführung eine Art von Protest. Die Frauen lehnten sich auf gegen männliche Dominanz und wollten ihre natürliche Schönheit zeigen. Das war und ist vielen konservativ denkenden Männern ein Dorn im Auge. Bis heute ist es den Frauen in einigen muslimischen Ländern nicht erlaubt, sich freizügig zu kleiden. Wer einen Minirock oder Hotpants trägt, gilt automatisch als Flittchen.

Einen, zumindest für Männer, unschönen Aspekt hatte die Verbreitung des Minirocks aber doch. Er führte zum Verschwinden der Strümpfe und popularisierte das Tragen von Strumpfhosen. In der Praxis zeigen Pornos Frauen fast nur noch mit Strümpfen und Strapsen.

Deutsche Erotikstars

Was ist überhaupt ein Minirock? Es gibt viele Erotikfilme, in denen Flittchen beim Sex einen Minirock tragen. Was genau mit einem Minirock gemeint ist, steht nicht genau fest. In der Modebranche gilt ein kurzer Rock als Mini, wenn er irgendwo in der Mitte des Oberschenkelsendet. Pornofilme zeigen meistens Frauen in deutlich kürzeren Röcken. Sie werden Microröcke genannt und sind so kurz, dass sie kaum die Pobacken bedecken.

Die Doppelmoral lebt und gedeiht

Warum gelten Frauen in kurzen Röcken gleich als Flittchen?Obwohl die Gesellschaft heute längst nicht mehr so konservativ ist wie noch vor wenigen Jahrzehnten, ist bis heute eine Doppelmoral weit verbreitet, die Männern und Frauen unterschiedliche sexuelle Verhaltensweisen vorschreibt. Männer gelten als tolle Kerle, die Jagd auf Frauen machen. Zumindest unverheiratete Männer schämen sich nicht, Sex mit vielen Frauen zu haben. Ganz im Gegenteil, sie prahlen damit vor ihren Freunden oder Kollegen. Gemeinsam gucken sie Sexfilme an und tauschen ihre Erfahrungen aus.

Von Frauen wird dagegen erwartet, dass sie eher schüchtern und zurückhaltend sind und nicht ständig neue Sexpartner haben. Frauen, die auf solche Ansichten keine Rücksicht nehmen, werden als Flittchenangesehen und haben einen schlechten Ruf. Vor der Verbreitung des Internets hatten sie es schwer, in ihrer Region einen festen Partner zu finden.

Was hat ein kurzer Rock mit Flittchen zu tun? Vorausgesetzt die Frau hat schöne und rasierte Beine, übt ein kurzer Rock eine hohe geradezu magische Anziehungskraft auf Männerblicke aus. Frauen sind sich dieser Wirkung sehr bewusst. Nicht umsonst tragen Sängerinnen, Schauspielerinnen und Nutten gerne extrem kurze Röcke. Die Damen leben davon, die Aufmerksamkeit der Männer zu wecken. Auch viele Pornos zeigen Frauen in kurzen Röcken. Das weckt bei so manchem Mann die Vorstellung, dass jede Frau, die einen kurzen Rock trägt, ein Flittchen ist, das auf schnellen Sex aus ist.

Das stimmt natürlich nicht, denn heutzutage tragen auch Frauen mit eher konservativen Ansichten kurze Röcke.

Ausnahmen bestätigen die Regel

Auf der anderen Seite fühlen sich viele Männer in ihren Ansichten über sexuelle Freizügigkeit bestärkt, weil es immer mehr junge Frauen gibt, die es mit ihrem Kleidungsstil übertreiben. Weil es in ist, Aufmerksamkeit erregt oder der eine oder andere Star so gekleidet ist, ziehen sie sich auch so an wie die Nutten vom Straßenstrich oder stylen sich auch so: lange, grell lackierte Fingernägel, auffälliger Lippenstift, viel Make-up und großer, glitzernder Schmuck. Werden sie dann für Flittchen gehalten, reagieren sie empört und sind sich keiner Schuld bewusst.

Kleine Peitschenkunde - Der Rohrstock

Sie sind zwar in der Minderheit, dafür aber sehr auffällig. Das erweckt den Eindruck, dass alle, oder zumindest die meisten Frauen, die sexy Kleidung tragen, damit ausdrücken, dass sie auf schnellen Sex mit möglichst vielen Männern aus sind. Weil es immer mehr deutsche Pornos gibt, in denen solches Aussehen und Verhalten dargestellt wird, werden Männer in ihren Ansichten bestärkt.

Wie kann man kurze Röckchen tragen, ohne nuttig zu wirken?

Viele Influencerinnen und Models machen es vor. Sie tragen Röcke, die so kurz sind, dass sie wie breite Gürtel wirken, kombinieren sie aber mit Leggings oder blickdichten Strumpfhosen. Auf diese Art und Weise kommt ihre Figur sehr gut zur Geltung, ohne dass das Outfit nuttig wirkt. Trotz kurzem Rock machen sie einen seriösen Eindruck. Der wird noch verstärkt, wenn sie es mit Kosmetik und Accessoires wie Schmuck oder Handtasche nicht übertreiben.


Mach dir eine geile Zeit und genieße private XXX Videos & Livedates:




Nicht klicken!
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Stimmen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam