12 überraschende Fakten zu Oralsex

Von Dr. Dorothea Flogger
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
12 überraschende Fakten zu Oralsex

Blowjob oder Cunnilingus

12 Fakten zu Oralsex, die überraschen

Ja, Oralsex ist richtiger Sex. Galt er über lange Zeit hinweg nur als etwas, was im Rahmen des Vorspiels praktiziert wurde, ist er heute mitten im Sexleben der meisten Menschen angekommen. Kein Wunder: Oralsex funktioniert auch so und manchmal sogar um einiges besser, als beispielsweise der übliche Vaginalverkehr.

Längst hat sich auch die internationale Forschung mit dem Thema beschäftigt und zum Teil erstaunliche Erkenntnisse zu Tage gefördert. Hier sind zwölf Fakten zu Oralsex, die man kennen sollte und die nicht selten auch überraschen.

1. Basiswissen

Oralsex bei Männern nennt man Fellatio, bei Frauen heißt er Cunnilingus. Umgangssprachlich werden aber auch die Bezeichnungen Blasen und Lecken verwandt.

12 überraschende Fakten zu Oralsex

2. Verbreitung

Laut einer Studie der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC hatten bereits 90 Prozent der Amerikaner schon einmal Oralsex oder betreiben ihn regelmäßig.

3. Beliebtheit

Aus einer weiteren Umfrage geht hervor, dass lediglich 9,7 Prozent der Frauen Mundsex ablehnen. Bei den Männern liegt dieser Wert sogar noch um einiges niedriger. Hier sind es magere 3,1 Prozent, die keinen Oralverkehrsex wollen – ein Wert, der wohl keinen überrascht, wenn es um Fakten zu Oralsex geht.

4. Wirkung

Ganz wichtig bei den Fakten zu Oralsex ist sicherlich der Umstand, dass Frauen dabei viel leichter und häufiger zum Orgasmus kommen als beim Vaginalsex. Erklären lässt sich das allem Anschein nach dadurch, dass in der weiblichen Klitoris viel mehr Nervenenden zu finden sind als in der Vagina.

5. Risiko I

Die Gefahr, sich beim Mundverkehr mit einer Geschlechtskrankheit und vor allem mit HIV zu infizieren, ist sehr gering. Unter den Fakten zu Oralsex, die man kennen sollte, ist diese Erkenntnis sicherlich eine der bedeutsamsten.

Erotikportal mit Flatrate

6. Risiko II

Zu den harten Fakten gehört aber auch, dass eine Infektion aber dennoch möglich ist – vor allem dann, wenn die Mundschleimhaut oder das Zahnfleisch verletzt sind und über diese Verletzungen Bakterien und Viren in den Körper gelangen können.

7. Quantität

Ist das Ziel von Oralsex ein direkter Orgasmus, sollte man wissen, dass Männer bei einer Ejakulation etwa einen Teelöffel voll Sperma von sich geben.

8. Geschmacksfrage

Der Geruch und der Geschmack von Sperma lässt sich durch die Ernährung beeinflussen. Zu den Fakten zu Oralsex gehört deshalb auch die Erkenntnis, dass der Genuss einer Ananas sich da positiv auswirken kann.

9. Sperma

Beim Oralsex kommt es relativ häufig vor, dass man mit Sperma in Kontakt kommt oder es sogar schluckt. Zu den wirklich erstaunlichen Fakten zu Oralsex gehört deshalb die Erkenntnis der State University of New York, dass geschlucktes Sperma eine antidepressive Wirkung hat.

10. Treue

Und noch eine Studie: Diesmal kommt sie von der Oakland University in Rochester und besagt, dass Männer viel eher zum Oralsex bei ihrer Partnerin bereit sind, wenn sie befürchten, dass ihnen die Frau untreu werden könnte.

11. Überraschung

Auch Tiere haben Oralsex, in erster Linie bestimmte Affenarten oder Flughunde.

12. Funfact

Zu den eher humorvollen Fakten zu Oralsex darf man sicherlich die Erkenntnis zählen, dass etwa ein Viertel aller Männer mindestens einmal versucht hat, sich selbst oral zu befriedigen und dabei meistens gescheitert ist.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here