Wie ich mein erstes Porno-Casting erfolgreich absolvierte

Von Jens Haberlein
Voraussichtliche Lesedauer: 8 Minuten
Wie ich mein erstes Porno-Casting erfolgreich absolvierte
Wie ich mein erstes Porno-Casting erfolgreich absolvierte
4.9
(19)

Mein erstes Porno-Casting – Der Reiz des Verruchten

Mein Leben ver­lief schon immer in recht gere­gel­ten Bah­nen. Glück­li­che Kind­heit, durch­schnitt­li­che Jugend. Seit eini­gen Jah­ren bin ich nun ange­stellt in einem klei­nen Unter­neh­men. Fern­ab mei­nes durch­schnitt­li­chen Lebens­wegs schlum­mer­te in mir stets etwas, das ich lan­ge unter­drückt hat­te. Die­se exhi­bi­tio­nis­ti­sche Nei­gung, der ich nun end­lich Raum geben woll­te, beweg­te mich dazu, ein ers­tes Por­no-Cas­ting zu besu­chen.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Wie ich mein erstes Porno-Casting erfolgreich absolvierteMein erstes Porno-Casting – Tag der Entscheidung

Die Agen­tur, bei der ich mein ers­tes Cas­ting absol­vier­te, hat­te ich über das Inter­net aus­fin­dig gemacht. Bis­her hat­te ich nicht son­der­lich viel über mein ers­tes Cas­ting nach­ge­dacht. Jetzt aber, wo ich mich auf den Weg mach­te, begann mein Herz plötz­lich zu pochen – wie immer, wenn ich etwas ver­meint­lich Ver­ruch­tes tat. In der Agen­tur ange­kom­men, wies man mich an, im Vor­zim­mer Platz zu neh­men. Dort auf mein ers­tes Por­no-Cas­ting war­tend, ging mein Kopf­ki­no los. Bei dem Gedan­ken, mich viel­leicht gleich aus­zu­zie­hen und vor einer Kame­ra Sex zu haben, erreg­te mich.

Mei­ne Gedan­ken wur­den jedoch schnell unter­bro­chen, als sich eine Tür öff­ne­te. "Kom­men Sie!", for­der­te mich ein ein bär­ti­ger Mann mitt­le­ren Alters auf ein­zu­tre­ten. Im Zim­mer stan­den ein Bett mit zwei Schein­wer­fern sowie drei Stüh­le. Auf den Stüh­len saßen eine jun­ge brü­net­te Frau und eine etwas älte­re Dame, die mich bei­de freund­lich lächelnd grüß­ten.

Direkt zum Por­no­dar­stel­ler Club

Die älte­re Dame und der bär­ti­ge Mann über­nah­men sofort das Gespräch und kamen direkt zur Sache. Ob dies mein ers­tes Por­no-Cas­ting sei? Ob ich schon ein­mal Sex vor der Kame­ra gehabt hät­te? War­um ich in der Ero­tik-Bran­che arbei­ten wol­le? Nach­dem ich all die­se Fra­gen brav beant­wor­tet hat­te, soll­te ich mich aus­zie­hen. Ich zog Jeans und Shirt aus, anschlie­ßend dann lang­sam mei­ne Unter­ho­se, sodass mein stei­fer Penis zum Vor­schein kam.

Die Brünette spreizte ihre Beine für mich

In der Zwi­schen­zeit hat­te sich auch die jun­ge Brü­net­te neben mir aus­ge­zo­gen, die sich nun vor mir nie­der­knie­te und anfing an mei­nem har­ten Glied zu sau­gen. Der Mann und die älte­re Dame beob­ach­te­ten ganz sach­lich, wie das jun­ge Mäd­chen an mei­nem Stän­der lutsch­te. Die­se Situa­ti­on erreg­te mich unge­mein. Kurz dar­auf wie­sen uns die bei­den an, die Sze­ne auf das Bett zu ver­la­gern. Die Frau leg­te sich auf den Rücken und spreiz­te ihre lan­gen Bei­ne, so dass ihre feuch­te rosa Vagi­na zum Vor­schein kam. Ich drang in sie ein, wäh­rend der bär­ti­ge Mann anfing, das Sze­na­rio mit einer Kame­ra fil­misch fest­zu­hal­ten.

Mei­ne Adern wei­te­ten sich und mei­ne Eichel beb­te, wäh­rend ich immer wie­der zustieß. Ein der­ar­ti­ges ers­tes Por­no-Cas­ting hat­te ich mir selbst in mei­nen kühns­ten Träu­men nicht vor­ge­stellt. Der Mann bat mich schließ­lich, ein Zei­chen zu geben, soll­te ich mich mei­nem Höhe­punkt nähern. Kur­ze Zeit spä­ter war es dann soweit. Die Brü­net­te knie­te sich wie­der vor mir nie­der und war­te­te gespannt auf mein Eja­ku­lat. Die Bli­cke der drei Augen­paa­re spü­rend, erfuhr ich eine nie zuvor gefühl­te Erre­gung. Schließ­lich ergoss ich mich über das Gesicht der hüb­schen Brü­net­te.

Nach­dem ich die Agen­tur ver­ließ, gin­gen mir vie­le Gedan­ken durch den Kopf, da dies mein ers­tes Por­no-Cas­ting war. ich genoß jeden Moment, unglaub­lich aber wahr. Ich glaub­te, ich kön­ne der gebo­re­ne Por­no-King sein. Es wur­de mir in die Wie­ge gelegt, da war ich mir nun sicher.

Erstes Porno-Casting – mein heimliches Resümee

Fes­ten Schrit­tes über­quer­te ich die Stra­ße. Ich woll­te mich noch ein wenig unter Leu­ten auf­hal­ten, denn ich war mir sicher, dass jeder sehen konn­te, was ich gera­de für eine Leis­tung voll­bracht hat­te. Natür­lich frag­te ich mich, was die älte­re Dame und der bär­ti­ge Mann gese­hen hat­ten. Sahen sie das sel­be wie ich? Ein attrak­ti­ver jun­ger Mann, der eine "har­te" Num­mer mit Bra­vour meis­ter­te? Ein har­ter Penis, der immer wie­der zustieß und sei­nen Mann stand? Ein für Por­nos gebo­re­ner Mann, an dem kein Weg vor­bei führ­te?

Ich fühl­te mich so gut und war total von mir über­zeugt von mir und mei­ner Leis­tung wäh­rend die Gedan­ken an mein ers­tes Por­no-Cas­ting nicht abris­sen. Doch viel­mehr inter­es­sier­te mich, wie die Brü­net­te mein ers­tes Por­no-Cas­ting fand. Hat­te ich es ihr rich­tig besorgt? Sie träum­te sicher noch nachts von mir, da war ich sicher. Ich muss­te immer­zu an ihr hüb­sches Gesicht, ihre Brüs­te und den unglaub­lich erre­gen­den Duft ihrer feuch­ten rosa Vagi­na den­ken.

Direkt zum Por­no­dar­stel­ler Club

Ich bereu­te, sie nicht geschmeckt zu haben. Wie unglaub­lich ger­ne hät­te ich ihre Per­le bis zum Höhe­punkt mit mei­ner Zun­ge pene­triert und sie dabei lust­voll stöh­nen gehört. Ich bemerk­te, wie mein Blut mich wie­der in Wal­lung brach­te. Ich woll­te unbe­dingt noch ein­mal die hüb­sche Brü­net­te tref­fen, dabei noch mehr auf ihren Kör­per ein­ge­hen und ihre wun­der­vol­len Brüs­te mas­sie­ren, immer und immer wie­der. Mei­ne Errek­ti­on war erneut so hart, dass ich Abhil­fe schaf­fen muss­te. Ich stell­te mir vor, wie ich noch ein­mal erneut in mein ers­tes Por­no-Cas­ting hin­ein ging, die älte­re Dame und den bär­ti­gen Mann igno­rie­rend, wie ich mein ers­tes Por­no-Cas­ting von jeder Sekun­de direkt dem Kör­per der hüb­schen Brü­net­ten wid­me­te.

Erstes Porno-Casting noch einmal fiktiv erlebt

In mei­ner Vor­stel­lung hat­te die Brü­net­te einen Rock an. Ich stell­te mir vor, wie ich an ihren Schen­keln mit mei­nen Fin­gern ent­lang glitt, ihre feuch­te Vagi­na jedoch noch nicht berühr­te. Jetzt warf ich sie aufs Bett, küss­te ent­lang ihrer Ober­schen­kel­in­nen­sei­ten Rich­tung Muschi und konn­te schon rie­chen, wie geil sie war. Ich riss ihre Blu­se auf und ihre Nip­pel reck­ten sich wun­der­schön gen Him­mel, so dass begann, ihre fes­ten Brüs­te zu mas­sie­ren. Sie streck­te mir ihr Becken ent­ge­gen, doch ließ ich sie zap­peln, leck­te und knab­ber­te an ihren Brust­war­zen und sie stöhn­te lust­voll auf. Mein ers­tes Por­no-Cas­ting soll­te sich nur um ihren wun­der­schö­nen Kör­per dre­hen.

Direkt zum Por­no­dar­stel­ler Club

Ich wuss­te, wie ich sie zum lau­te­ren Stöh­nen brach­te und ließ mei­ne Fin­ger um ihre Scham­lip­pen krei­sen, immer und immer und immer wie­der bis sie zu win­seln begann, ich sol­le sie anfas­sen. Ihr Wunsch war mir Befehl und ich küss­te wie­der ent­lang ihrer Ober­schen­kel­in­nen­sei­te, bis ich schließ­lich mit mei­ner Zun­gen­spit­ze ihre Kli­to­ris erreich­te und die­se mit der Zun­gen­spit­ze erst sanft, dann hart anstups­te. Sie jauchz­te und stöhn­te noch lau­ter. Nun ließ ich mei­ne Zun­ge um ihre Kli­to­ris strei­fen und dann wie­der direkt drü­ber. Ich stieß mit dem Fin­ger immer wie­der in ihre feuch­te Höh­le und begann an ihrer Kli­to­ris zu sau­gen.

Im Vierfüßlerstand nahm ich das Mädel von hinten

Ich woll­te über­haupt nicht von ihr ablas­sen und ver­wöhn­te sie, bis sie schließ­lich laut auf­schrie. Dann pack­te ich sie, dreh­te sie auf den Bauch und vögel­te sie auf allen Vie­ren. Sie schien uner­sätt­lich geil und feucht, so dass mein ers­tes Por­no-Cas­ting auch für sie ein vol­ler Erfolg zu sein schien. Ich stieß immer wie­der, immer wie­der und beob­ach­te­te dabei ihre wip­pen­den Brüs­te im Spie­gel, der an der Kopf­sei­te des Bet­tes hing, auf dem ich sie fick­te.

Sie biss sich auf die Unter­lip­pe und ver­zog ihr Gesicht zu einem lust­vol­len stöh­nen, jauch­zen, wech­sel­wei­se bat sie mich, sie zu erlö­sen. Bevor sie erneut ihren Höhe­punkt erreich­te ließ ich ab, hob sie gegen die Wand und fick­te sie gegen die Wand. Als sie ihren drit­ten Höhe­punkt erreicht hat­te, ließ ich von ihr ab. Sie knie­te vor mir und ich ergoss mich erneut über ihrem Gesicht. Ein nie enden wol­len­der Samen­er­guss auf ihr wun­der­schö­nes Gesicht und ihre gei­len Brüs­te.

Direkt zum Por­no­dar­stel­ler Club

Ich dreh­te mich um und sah, wie auch der bär­ti­ge Mann und die älte­re Dame von die­ser hei­ßen Num­mer erregt wur­den, so dass mein ers­tes Por­no-Cas­ting offen­bar zu einer wah­ren Orgie führ­te. Die älte­re Dame hat­te ihre Fin­ger unter ihrem Rock ver­senkt. Die Hand des bär­ti­gen Man­nes lief vor Sper­ma über.

Als plötz­lich mein Han­dy klin­gel­te, wach­te ich auf mei­ner Couch mit einem süf­fi­san­ten Grin­sen und mei­nem Penis in der Hand auf. Ich hat­te tat­säch­lich mein ers­tes Por­no-Cas­ting noch ein­mal erlebt und dabei mas­tur­biert. Es war so geil und ich hoff­te, dass es nicht mein letz­tes Cas­ting die­ser Art war.

Erstes Porno-Casting war nicht das Letzte

Nach­dem ich mei­ne Hand gesäu­bert hat­te, rief ich schnell die Agen­tur zurück, die mich wäh­rend mei­nes Trau­mes um die hüb­sche Brü­net­te und ihre feuch­te rosa Vagi­na ver­sucht hat­te, zu kon­tak­tie­ren. Man sag­te mir, dass mein ers­tes Por­no-Cas­ting sehr gut ver­lief und man sehr zufrie­den mit mir war. Ich erwi­der­te, dass mein ers­tes Por­no-Cas­ting hof­fent­lich nicht mein letz­tes Por­no-Cas­ting war. Ich bot sogar an, noch ein­mal vor­bei zu kom­men, soll­te es Unre­gel­mä­ßig­kei­ten gege­ben haben.

Direkt zum Por­no­dar­stel­ler Club

Die net­te Sekre­tä­rin am Tele­fon, die ich mir für mein nächs­tes fik­ti­ves ers­tes Por­no-Cas­ting vor­ge­nom­men hat­te, sag­te mir jedoch, dass es kei­nen Grund zur Bean­stan­dung gege­ben habe und ich mein ers­tes Por­no-Cas­ting erfolg­reich absol­viert hat­te.

Ich wur­de ein­ge­la­den, einen Film zu dre­hen. Dabei frag­te ich, ob die Brü­net­te in dem ers­ten Film auch mit­spiel­te. Die Sekre­tä­rin bejah­te dies. Ich freu­te mich wie ein Schnit­zel, denn mein ers­tes Por­no-Cas­ting schien so viel Ein­druck gemacht zu haben, dass sie mich direkt ein­lu­den. Das gute dar­an war: Ich wuss­te aus mei­nem fik­ti­ven Traum, was ich als nächs­tes mit der Brü­net­ten tun woll­te. Die gan­ze Auf­re­gung und das War­ten nach dem mein ers­tes Por­no-Cas­ting vor­bei waren, hat­ten sich also gelohnt. Schon bald wür­de der gro­ße Tag näher kom­men, an dem ich end­lich mei­nen ers­ten eige­nen Por­no dre­hen durf­te!

Meine erstes Porno-Casting – erfolgreich bestanden!

Nach dem voll­ende­ten Akt zogen wir uns wie­der an und lie­ßen mei­ne Per­for­mance Revue pas­sie­ren. Vor allem der bär­ti­ge Mann war voll des Lobes für mich und sag­te, er freue sich schon auf eine wei­te­re Zusam­men­ar­beit. Das war es dann auch schon. Ich bedank­te mich und ver­ließ den Raum. Mein ers­tes Por­no-Cas­ting – wohl ein vol­ler Erfolg!


Möch­test du auch Por­no­dar­stel­ler wer­den? Schau dich doch ein­mal bit­te hier um:
www​.por​no​casting​.xxx

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.9 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 19

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"