Hier herrscht Zucht und Ordnung: Ex-Polizistin eröffnet Dominastudio

Von Jens Haberlein
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Hier herrscht Zucht und Ordnung: Ex-Polizistin eröffnet Dominastudio
Hier herrscht Zucht und Ordnung: Ex-Polizistin eröffnet Dominastudio
4.8
(4)

Von der Polizei ins Dominastudio

Die ehe­ma­li­ge Poli­zei­be­am­tin, Calea Toxic, hat ihre lang­jäh­ri­ge Kar­rie­re im Staats­dienst 2017 an den Nagel gehängt und arbei­tet seit­dem Voll­zeit als Domi­na und Fetisch­mo­del. Den unge­wöhn­li­chen Berufs­wech­sel hat sie bis­lang noch kei­nen Tag bereut, im Gegen­teil – sie ist als Domi­na und Fetisch­mo­del mitt­ler­wei­le natio­nal und inter­na­tio­nal bekannt. Jetzt geht sie den nächs­ten Schritt und eröff­net am 02. Okto­ber ihr eige­nes Domi­na­stu­dio: Im still­ge­leg­ten alten Güter­bahn­hof in Duis­burg-Neu­mühl schafft sie mit der „Bizarr­fa­brik“ ein neu­es Reich.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Ex-Polizistin wendet unmittelbaren Zwang an

Hier herrscht Zucht und Ordnung: Ex-Polizistin eröffnet Dominastudio
Ex-Poli­zis­tin eröff­net Domi­na­stu­dio

„Auf 750 Qua­drat­me­tern fin­det der Fetisch­lieb­ha­ber in mei­ner Bizarr­fa­brik alles, was sein Herz begehrt“, erzählt die attrak­ti­ve Blon­di­ne stolz. Dabei hat ihre Bizarr­fa­brik durch­aus etwas Geschichts­träch­ti­ges: In sei­ner über 100-jäh­ri­gen Geschich­te war das Gebäu­de nicht nur lan­ge Zeit der alte Güter­bahn­hof in Duis­burg-Neu­mühl, son­dern zuletzt auch Hei­mat des „Alten Bizar­ren Bahn­hofs“ (ABB), der zum fes­ten Eta­blis­se­ment der Fetisch­sze­ne gehör­te. „Nir­gend­wo sonst habe ich so viel Aura, Ener­gie und Krea­ti­vi­tät gespürt“, sagt die sym­pa­thi­sche Geschäfts­frau, „ich möch­te an die­sem geschichts­träch­ti­gen und beson­de­ren Ort mit neu­em Kon­zept, neu­er Optik und viel Herz­blut eine neue Ära ein­läu­ten“.

Als Domi­na, die seit Jah­ren regel­mä­ßig in ver­schie­de­nen Stu­di­os in Deutsch­land, der Schweiz, den Nie­der­lan­den und dem Fürs­ten­tum Liech­ten­stein arbei­tet, weiß sie, wovon sie spricht und wie es in ande­ren Stu­di­os zugeht. „Durch vie­le Rei­sen und Besu­che in ande­ren Domi­na Stu­di­os habe ich einen guten Ein­druck davon bekom­men, unter wel­chen Bedin­gun­gen die Arbeit Spaß macht und unter wel­chen nicht. Ich möch­te mit der Bizarr­fa­brik einen Ort schaf­fen, an dem sich alle Damen wohl­füh­len“.

Das Mietstudio ist für nahezu jeden Fetisch geeignet

Die Bizarr­fa­brik wird ein Miet­stu­dio mit ver­schie­de­nen Miet­mo­del­len. Alle Damen sind gleich­be­rech­tig­te Mie­te­rin­nen, egal wel­ches Miet­mo­dell sie gewählt haben und ob sie ein­mal im Jahr da sind oder jeden Tag. Für die Ex-Poli­zis­tin sind die Ladys die Kun­den, denn sie mie­ten einen der aus­ge­fal­le­nen Fetisch-The­men­räu­me. Alle Räu­me ver­fü­gen über eine Min­dest­aus­stat­tung an BDSM-typi­schen „Spiel­mög­lich­kei­ten“. Dazu gehö­ren Fes­se­lungs­le­men­te wie Andre­as­kreu­ze, Straf­bö­cke und Bon­da­ge­lie­gen. Dar­über hin­aus unter­schei­den sich die Räu­me dahin­ge­hend, wel­che Fan­ta­sie ange­regt wer­den soll. So wird es bei­spiels­wei­se ein „Chef­bü­ro“ geben und zwei „Kli­nik­räu­me“. Für Bon­da­ge Lieb­ha­ber wird ein „Bon­da­ge Raum“ zur Ver­fü­gung gestellt, für Lieb­ha­ber des Fetischs „Latex“ wird ein „Latex­raum“ zur Ver­fü­gung gestellt inklu­si­ve eines mit Latex bezo­ge­nes Bett sowie einen Fun­dus an Latex­mas­ken und ‑out­fits.

Domi­na Such­ma­schi­ne

„Ob Jugend­schutz, Steu­ern, Pro­zes­se oder Mar­ke­ting, ich möch­te hin­sicht­lich Pro­fes­sio­na­li­tät eines Domi­na Stu­di­os neue Stan­dards set­zen. Nur in einem Stu­dio in dem es sau­ber und sicher zugeht wer­den sich die Gäs­te wohl­füh­len“, so Calea Toxic wei­ter. Erfah­rung dafür hat sie genug gesam­melt. So war sie nicht nur mehr­jäh­ri­ge Ober­kom­mis­sa­rin u.a. im Fach­be­reich, wel­cher sich mit Sexu­al­de­lik­ten und Zwangs­pro­sti­tu­ti­on beschäf­tigt hat, son­dern bestand auch das Aus­wahl­ver­fah­ren für den Auf­stieg in den Höhe­ren Dienst. Ein Kar­rie­re­weg, den nur weni­ge Poli­zei­be­am­te schaf­fen. Die letz­ten Jah­re ihres Diens­tes hat sie in der Rats­lauf­bahn als ange­hen­de Poli­zei­rä­tin ver­bracht.

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
• Kom­men­tar: War­um Fem­dom (weib­li­che Domi­nanz) wider­na­tür­lich ist
• BDSM-Dating: Suche Domi­na und fin­de dei­ne Her­rin
• Keusch­hal­tung: Ent­halt­sam­keit gemäß den Anwei­sun­gen einer Domi­na
• Bise­xu­el­le Lati­na Domi­na: Berühr­ba­re Her­rin zur Skla­vin gemacht
• Mögen Domi­nas pri­vat auch Kuschel­sex oder nur die har­te Num­mer?

„Es war mir schon immer ein Anlie­gen, BDSM aus der Schmud­del­ecke zu holen und als eine Art Well­ness für die See­le zu sehen. Mei­ne ‚Bizarr­fa­brik‘ ist ein Reich, in dem die Damen das Sagen haben. Die ein­zi­gen Män­ner, die hier rein­kom­men, sind zah­len­de Gäs­te“, sagt die Ex-Poli­zis­tin augen­zwin­kernd.  Und auch die wäh­len Calea und ihr Team sorg­fäl­tig aus. Das kann sie sich leis­ten, denn in der Regel ist sie meh­re­re Wochen im Vor­aus aus­ge­bucht. „Um als zah­len­der Gast einen Ter­min bei sei­ner Wunsch­do­mi­na zu bekom­men, ist es unab­ding­bar, sich vor­her mit der Dame sei­ner Wahl zu ver­ab­re­den. Lauf­kund­schaft ist hier uner­wünscht, die Gäs­te erwar­ten und bekom­men höchs­te Dis­kre­ti­on.“ Ver­ständ­lich, zäh­len doch Unter­neh­mer, Poli­ti­ker und Pro­fi­sport­ler seit Jah­ren zu ihren Kun­den.

Bild­quel­le: Calea Toxic / Bizarr­fa­brik

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.8 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 4

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"