Erotigame: Erotisches Brettspiel zum Selbstbauen

Von Benno von Sandhayn
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Erotigame: Erotisches Brettspiel zum Selbstbauen

Das erotische Brettspiel mit Bastelspaß

Wer kennt es nicht noch aus seiner Kindheit, das Leiterspiel, das in keiner Spielesammlung fehlte? Man würfelt, läuft vom Start zum Ziel und kann an verschiedenen Stellen Abkürzungen nehmen. Aus dieser einfachen Spielidee machten die Macher von Erotigame ein erotisches Brettspiel. Weil man dieses Sexspiel vorher selber baut, ist es ein doppelt heißes Vergnügen für Erwachsene.

Das erotische Brettspiel mit BastelspaßEin Sexspiel für die schönste Hauptsache der Welt

Auf dem Spielplan schlängelt sich ein Parcour vom Start zum Ziel und durchquert dabei die Länder „Naked Land“, Hot Zone“ und „Wet Country“. Schon diese Benennungen zeigen, dass hier ein erotisches Brettspiel auf seine Entdeckung wartet. Die Spielregeln sind wie beim klassischen Vorbild sehr einfach. Würfeln, laufen und den Anweisungen der Spielfelder folgen. Einige Anweisungen, wie „nochmal würfeln“ oder „soundsoviel Felder vor oder zurück“ kennt man vom klassischen Vorbild. Das Besondere sind die Anweisungen, die sich um die schönste Sache der Welt drehen. Diese ergeben sich entweder aus den Feldern, auf die die Spielenden durch das Würfelglück kommen, oder aus den Aktionskarten, die zu den drei Ländern passen.

Im „Naked Land“ gibt es Aktionsfelder, auf denen man sich langsam entkleidet. Die Love-Aktionskarten dieses Teil des erotischen Brettspiels drehen sich um das Entkleiden, Streicheln, Massieren und Küssen der Mitspielenden. Spannend ist, wer wem wann was Gutes tun darf. So wird das klassische Vorspiel beim Sex in ein erotisches Brettspiel umgewandelt.

» Spiel doch mal mit diesen Girls

Spätestens beim Betreten der „Hot Zone“ wird es heißer. Da es sich um ein erotisches Brettspiel handelt, müssen hier die letzten Hüllen fallen. Die Wow-Aktionskarten dieses Levels fordern zu deutlich Lustzonen bezogenen Aktivitäten auf. Richtig heiß wird es durch Aktionskarten, bei denen Mund oder Zunge zusammen mit Penis oder Vulva im Anweisungstext kombiniert werden.

Mit Sex macht das erotische Brettspiel noch mehr SpaßMit Sex macht das erotische Brettspiel noch mehr Spaß

Ein erotisches Brettspiel ist ohne Geschlechtsverkehr nur halb so schön. Bei Erotigame findet dieser im „Wet Country“ statt. Die jeweilige Sexstellung wird entweder durch die OMG-Aktionskarten oder ein Glücksrad mit Sexstellungen vorgegeben. Hier wird in bekannten oder auch noch unbekannten Stellungen zusammengeführt, was zusammen passt.

Grundsätzlich gilt natürlich, dass man so spielt, dass man sich dabei wohlfühlt. Auch ein erotisches Brettspiel muss auf die Wünsche und Bedürfnisse der Spielenden Rücksicht nehmen. Spielerisch kann das durch What-Karten passieren, mit denen die Spieler Aktionskarten ablehnen dürfen. Sie werden dann durch eine neue Aktionskarte ersetzt.

Und wer hat gewonnen? Auch ein erotisches Brettspiel ist ein Spiel, und ein Spiel verlangt nach Siegern. Gemäß Spielregeln hat die- oder derjenige gewonnen, der zuerst das Ziel erreicht hat, ohne dabei zum Orgasmus gekommen zu sein. Siegpreis ist, dass man sich nun wünschen darf, wie der gemeinsame Höhepunkt erreicht werden soll. Unabhängig von dieser Sieger-Regel gewinnen aber sicherlich alle Spielenden, denn die Aktionskarten sorgen dafür, dass alle ihren Teil am Spaß abbekommen.

Selbermachen – die Lust vor der Lust

Als erotisches Brettspiel wird Erotigame als Download zum Selbermachen verkauft. Bevor die lustvolle Reise durch die drei Länder beginnt, druckt man den Spielplan, das Glücksrad und die Aktionskarten selber aus. Alle Komponenten werden als PDF-Dateien geliefert. Gedruckt werden sollte auf etwas festerem Karton, damit der Spaß am Spiel lange erhalten bleibt. Schon beim Drucken und Zurechtschneiden der Aktionskarten liest man die Anweisungen. Allein dabei kommt schon Vorfreude auf, und es ist nur fair, dass alle Spieler auch den Bastelspaß im Vorfeld teilen.

Ein Sexspiel für die schönste Hauptsache der Welt

Jeder Stapel von Aktionskarten hat neben den Karten mit vorgegebenen Spielanweisungen mehrere leere Karten. Diese können von den Spielenden mit eigenen Ideen gefüllt werden, es entsteht ein erotisches Brettspiel, das die eigenen sexuellen Vorlieben berücksichtigt, auch wenn diese den Spielmachern unmöglich alle bekannt sein können. Außerdem ist Erotigame so ein erotisches Brettspiel, mit dem man seine heimlichen Wünsche im Spiel verstecken kann, auch wenn man sie bisher nicht auszusprechen wagte.

Varianten

Sex macht Spaß, und Sex kann in vielen Varianten stattfinden. Ein erotisches Brettspiel kann auch dieses berücksichtigen. Erotigame gibt es in der Variante für ein heterosexuelles Paar, das sich gemeinsam auf die Lustreise begibt. Aber ebenso wer die Reise zu dritt antreten möchte, zwei Männer mit einer Frau (MMF) oder zwei Frauen mit einem Mann (FFM), findet das passende Sexspiel. Auch zwei swingende Paare können ihre Lust als erotisches Brettspiel erleben. Die Grundregeln bleiben die Gleichen, die Aktionskarten berücksichtigen die Zahl der Spielenden. Mit den Blankokarten ist der Fantasie keine Grenze gesetzt und so entstehen die besten, weil eigenen Sexgeschichten mit Pep und Verve. Da wird es schwer, seinem (Spiel-)Partner zu widerstehen und ihm seinen oder ihren Wunsch abzuschlagen.

Sexspiele: 10 Tipps & Tricks fürs Liebesleben

Die Basisvarianten des Spiels können die Spieler durch thematische Erweiterungssets ergänzen. Beim Erweiterungsset „Der dunkle Raum“ etwa wird das MMF-Set um Spiele ergänzt, die im abgedunkelten Zimmer stattfinden. „Soft Bondage“ ergänzt das FFM-Set um heiße Fesselspiele, und das Swinger-Set kann um „Frauensache“ ergänzt werden, Aktionskarten bei denen die Frauen miteinander spielen und die Männer zuschauen. Weitere Varianten sind in Vorbereitung, die Entwickler ermuntern auf der Homepage, eigene Ideen nicht nur auf den Blanko-Karten umzusetzen, sondern sie auch einzusenden. So wird für jeden Geschmack ein passendes erotisches Brettspiel entstehen.

Die Erweiterungskarten tragen Aufgaben wie „Knie dich auf einen Stuhl. Er dringt zuerst mit einem Vibrator, danach mit seinem Penis in dich ein. Er nimmt dich jeweils so lange von hinten wie er möchte.“, „Er stellt sich hin, verwöhne ihn oral und massiere seine Hoden“ oder „Fessle ihn in einem komplett verdunkelten Raum an einen Stuhl. Mach mit ihm, was du willst. “

Fazit

Erotigame ist ein erotisches Brettspiel oder eine Familie von solchen Spielen, die zu einer heißen Entdeckungsreise einladen. Bekanntes und noch Unbekanntes können in diesem Sexspiel spielerisch umgesetzt werden. Die Erweiterungsmöglichkeiten sind ein Garant dafür, lange Spaß an dem Spiel zu haben. Und das Selbermachen sorgt dafür, dass man schon vor dem Spiel Spaß am Sexspiel hat.

Auf www.erotigame.com gibt es noch mehr Informationen und das Spiel zum Download!

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here