Erotiklexikon: MMF

    Von Eronite Pornolexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    MMF
    « zurück zur Übersicht

    Teufelsdreier – eine besondere Form des Dreiers

    Einmal einen Dreier zu erleben, ist wahrscheinlich der geheime Wunsch der meisten Männer. Dabei träumen sie wahrscheinlich von einem flotten Dreier, dem Sex mit zwei Frauen. Es gibt jedoch noch eine andere Variante: MMF. Das ist ein Dreier, bei dem sich zwei Männer mit einer Frau vergnügen.

    MMFWas bedeutet die Abkürzung MMF?

    Der Begriff setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der englischen Wörter Male-Male-Female zusammen. Ein seltener deutscher Ausdruck für diese Art von Dreier ist Teufelsdreier. In der Pornobranche wird die Sexpraktik dagegen meist Sandwich genannt. Das kommt daher, weil die Sexpraktik mit einem Sandwich verglichen wird. Die Frau (der Belag) liegt zwischen zwei Männern (den Brotschnitten). Wenn jemand beim Dreh eines Pornos sagt, dass er ein Sandwich möchte, heißt das also nicht unbedingt, dass er etwas essen will. Damit ist vielmehr ein MMF Dreier gemeint.

    Warum ist MMF so geil?

    Bei dieser Sexpraktik können alle Beteiligten ihre Lust voll auskosten. Viele Frauen finden es sehr erregend, von 2 Männern gleichzeitig begehrt zu werden. Sie kann einem Liebhaber einen Blowjob geben, während der andere in sie von hinten eindringt. Beim MMF ist auch eine Doppelpenetration (DP) möglich. Dabei wird Sie gleichzeitig in Arsch und Möse gefickt. Sie fühlt sich ausgefüllt und begehrt.

    Erotikportal mit Flatrate

    Auch für die Männer ist MMF ein einzigartiges Erlebnis. Sie können beobachten, wie eine anderer Mann Sex hat, während sie selbst mit derselben Frau Sex haben. Beim DP spüren die Männer nicht nur ihren engen Po oder die Muschi, sondern auch den harten Schwanz des anderen. Das sorgt für einen zusätzlichen Reiz. Beim MMF Sex kommt es oft vor, dass beide Männer mehrmals abspritzen, weil sie sich gegenseitig aufgeilen. Eine temperamentvolle Frau ist natürlich davon begeistert.

    Worauf sollte man beim MMF achten?

    Nicht jeder Mann ist dazu bereit, seine feste Partnerin mit einem anderen Mann zu teilen. Das Problem lässt sich jedoch Dank des Internets lösen. Dort finden sich genügend Frauen, die gern einmal den Kick ausprobieren möchten, den MMF Sex bietet. Manchmal laden auch Ehepaare einen zweiten Mann ein. Der zweite Mann sollte in Alter und körperlicher Fitness dem ersten zumindest ähnlich sein. Wenn die Unterschiede zu groß sind, führt das zu Spannungen und Problemen. Ein Partnertausch muss also nicht immer ein gute Idee sein.

    MMF ist das Gegenstück zu FFM.

    Synonyme:
    Teufelsdreier, Dreier mit zwei Männern
    Nicht klicken!
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: FFM
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Partnertausch (PT)
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.

    SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

    Please enter your comment!
    Please enter your name here