So wird der Sex mit einer Liebespuppe zum Hochgenuss

Von Laura Buschmann
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
So wird der Sex mit einer Liebespuppe zum Hochgenuss
4.7/5 - (3 votes)

Die besten Tipps für erregende Momente mit einer Sexpuppe

Hochwertige Liebespuppen wirken nahezu lebensecht und erfreuen sich daher zunehmender Beliebtheit. Doch wer von einer möglichst authentischen Erfahrung profitieren möchte, der sollte bei der Nutzung weiblicher sowie männlicher Sexpuppen einige Dinge beachten. Wir erteilen in unserem heutigen Artikel wertvolle Tipps für den Umgang mit der Liebespuppe und verraten, wie das sexuelle Vergnügen perfektioniert wird.

Lustvolle Stellungen mit einer Sexpuppe

So wird der Sex mit einer Liebespuppe zum HochgenussZunächst sei erwähnt, dass sich Sexpuppen, ähnlich wie echte Sexualpartner, nach Belieben berühren und küssen lassen. Während weibliche Liebespuppen über drei Öffnungen verfügen, sind männliche Sexpuppen in der Regel mit einem Mund und einem Anus ausgestattet. Demnach laden Sex Dolls sowohl zur Penetration als auch zu lustvollen Zungenspielen ein. Wir haben die drei beliebtesten Sex-Stellungen für Liebespuppen im Folgenden aufgeführt.

Die Missionarsstellung für intime Augenblicke

Wer sich für eine weibliche Liebespuppe entscheidet, der wird vor allem die Missionarsstellung mit dieser verlockenden Sexgöttin lieben. Hierfür wird die Sex Doll mit gespreizten Beinen auf den Rücken gelegt, sodass der Mann lustvoll in seine Gespielin hineingleiten kann. Damit das Material der Sexpuppe geschützt wird und keine Verfärbungen zurückbleiben, sollte stets eine weiche Decke genutzt werden. Wer den Eindringwinkel noch variieren möchte, der kann alternativ ein weiches Kissen als Unterlage verwenden. Natürlich lässt sich die Missionarsstellung auch problemlos auf dem Tisch oder auf dem Sessel ausführen. Demnach ist diese Sex-Position für eine realistische Erfahrung mit der Liebespuppe prädestiniert.

Die Doggy-Stellung garantiert einzigartige Ausblicke

Auch die Doggy-Stellung erfreut sich großer Beliebtheit und lässt sich sowohl mit weiblichen Liebespuppen als auch mit männlichen Sexpuppen vollends genießen. Bei dieser Position kniet die Liebespuppe auf allen Vieren, während der Mann entweder ihn vaginal oder anal in die Puppe hineingleitet. Die Doggy-Stellung verspricht nicht nur erregende Momente, sondern gewährt zudem auch einen einzigartigen Ausblick. Damit die Sexpuppe problemlos die gewünschte Ausrichtung annimmt, sollten Arme und Beine idealerweise in liegender Position angewinkelt werden.

Sexpuppen sollen Gehirn bekommen

Anschließend kann die Liebespuppe zärtlich umgedreht und das Liebesspiel gestartet werden. Allerdings sollte die Sex Doll auch bei dieser Position auf einer weichen Unterlage drapiert werden, damit durch die Reibungen keine Risse entstehen.

Unser Tipp: Wer es noch ein wenig intimer mag, der kann von der Doggy-Position problemlos in die Löffelchen-Stellung wechseln.

Auch das Vorspiel kommt nicht zu kurz

So wird der Sex mit einer Liebespuppe zum HochgenussLeidenschaftliche Genießer wollen natürlich auch auf orale Praktiken keinesfalls verzichten. Da sowohl weibliche als auch männliche Sexpuppen über eine weiche Mundöffnung verfügen, kann natürlich auch ein genussvoller Blowjob in das Liebesspiel eingebaut werden. Die Mundöffnung der Liebespuppen mutet realistisch an und bietet eine ausreichende Enge und Tiefe. Die Zähne der Sex Dolls sind ebenfalls aus sehr weichem Material gefertigt, sodass sich der Mann beim Fellatio nicht zurückhalten muss. Natürlich kann die Position der Liebespuppe auch bei einem Blowjob flexibel variiert werden, sodass die orale Stimulation perfektioniert wird.

Gleitgel sorgt für ein noch authentischeres Gefühl

Damit der Akt mit der Sexpuppe vollends ausgekostet werden kann, ist es ratsam, sich die richtigen Hilfsmittel zunutze zu machen. So fungiert Geitgel als anregendes Schmiermittel und erleichtert das Eindringen. Zudem wirkt Gleitmittel häufig wärmend und verbessert zudem die sexuelle Erfahrung. Allerdings sollten ausschließlich Gleitgele auf Wasserbasis genutzt werden. Damit auch die natürliche Körpertemperatur perfekt imitiert wird, ist es sinnvoll, die Sexpuppe mit einer Heizdecke ein wenig aufzuwärmen. Allerdings sollte hier ausschließlich eine niedrige Temperatur eingestellt werden, damit die Liebespuppe nicht beschädigt wird.

Fazit: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Das Liebesspiel mit einer Liebespuppe regt die Fantasie an und sorgt für besonders viel Ekstase. Da sowohl weibliche als auch männliche Sexpuppen existieren, werden zudem sämtliche Vorlieben bedient. Wer ein paar wichtige Grundregeln beachtet, der muss sich beim Akt mit der geliebten Sexpuppe keinesfalls zügeln.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here