Machen One-Night-Stands Frauen glücklich?

Von Marco Dorada
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Machen One-Night-Stands Frauen glücklich?
Machen One-Night-Stands Frauen glücklich?
4.6
(14)

Beglücken anonyme One-Night-Stands die Damenwelt?

Der Kick hinter der Begegnung mit dem großen Unbekannten

Allein schon rein von der Fan­ta­sie aus stel­len sich vie­le Frau­en unter One-Night-Stands den ulti­ma­ti­ven Sex vor. Man kommt mit jemand Attrak­ti­vem spon­tan zusam­men, ver­gnügt sich und geht dann wie­der aus­ein­an­der. Der Sex mit jemand völ­lig Frem­den hat etwas beson­ders Pri­ckeln­des, Auf­re­gen­des und geis­tert durch vie­le weib­li­che Köp­fe. Ist das spon­ta­ne Stell­dich­ein aber wirk­lich so befrie­di­gend für Frau­en? Meh­re­re Stu­di­en haben das unter­sucht.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Machen One-Night-Stands Frauen glücklich?Orgasmen bei One-Night-Stands bleiben oft aus – Vor allem bei Frauen

Die Lon­do­ner Online-Arzt­pra­xis Dok­tor Ed hat 2.000 Men­schen nach ihren One-Night-Stands-Erfah­run­gen befragt. Hier­bei kam her­aus, dass lei­der nur 11 Pro­zent der Frau­en dabei zum Orgas­mus kamen. Bei den Män­nern waren es stram­me 64 Pro­zent. Zu ähn­lich ernüch­tern­den Ergeb­nis­sen kam man bei Erhe­bun­gen der New York Uni­ver­si­ty. Auch dort schnitt der Erfolg von One-Night-Stands eher mäßig ab: Wo 80 Pro­zent der Män­ner One-Night-Stands mit Höhe­punkt erleb­ten, erreich­ten die­sen nur 40 Pro­zent der Frau­en. Es kommt also zu einem deut­li­chen Geschlech­ter-Unter­schied. Doch liegt das am weib­li­chen Orgas­mus?

Beziehungessex ist orgasmus-geprüfter

Wei­te­re For­schun­gen der Uni­ver­si­tät Michi­gan kamen zu dem Schluss, dass der Bezie­hungs-Orgamus im Gegen­teil zum Spon­tan­sex orgas­mus-geprüf­ter sei, da hier ande­re Bedin­gun­gen hin­zu­kä­men, unter denen die Frau bes­ser kom­men kann. Bei­spiels­wei­se punk­tet der Bezie­hungs­sex mit Hin­ga­be, Ver­trau­en und diver­sen Sex­stel­lun­gen, die aus­pro­biert wer­den kön­nen.

   »  Hier Girls für ONS ken­nen ler­nen

One-Night-Stands und Beziehungssex

Den­noch spielt in bei­den Fäl­len unser Kopf und die Per­sön­lich­keit eine ent­schei­den­de Rol­le. Obwohl Frau­en ten­den­zi­ell beim Sex weni­ger höhe­punkt-fixiert sind und ihr Ver­gnü­gen auch ohne das gro­ße O emp­fin­den kön­nen, soll es eini­ge geben, die beson­ders in One-Night-Stand-Situa­tio­nen genau wis­sen, wo es lang geht. Sie tre­ten beson­ders selbst­be­wusst und forsch, auch for­dernd auf, sagen dem frem­den Mann, was sie sich wün­schen und zei­gen ihm, wo es lang geht. Wei­ter so, Frau­en!

Nur so geht's!

Gera­de, wenn man sich über­haupt nicht kennt, kön­nen kla­re Signa­le und Kom­mu­ni­ka­ti­on hel­fen, dass die auf­re­gen­de, ein­ma­li­ge Situa­ti­on mit einem Frem­den für bei­de ein wun­der­vol­les Sex-Erleb­nis wird, von dem bei­de viel Ener­gie mit­neh­men kön­nen. Je ein­deu­ti­ger und selbst­be­wuss­ter man One-Night-Stands behan­delt, des­to eher kön­nen bei­de kom­men und den Augen­blick auch voll aus­kos­ten.

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.6 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 14

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"