Was soll ich tun, wenn ich noch an meiner Ex hänge?

Von Dr. Dorothea Flogger
Voraussichtliche Lesedauer: 15 Minuten
Was soll ich tun, wenn ich noch an meiner Ex hänge?
Was soll ich tun, wenn ich noch an meiner Ex hänge?
4.9
(11)

Loslassen kann mitunter schwierig sein

Manchmal bleibt man einfach an der Vergangenheit hängen. Du kennst das vielleicht: Eine Beziehung, die vorbei ist, aber immer noch in deinem Herzen und deinen Gedanken präsent ist. Es kann schwierig sein, loszulassen und einen Neuanfang zu finden, besonders wenn du immer noch an deiner Ex hängst.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Die Trennungsverarbeitung und das Loslassen von der Ex-Beziehung können eine emotionale Herausforderung sein. Doch keine Sorge, du bist nicht allein. Viele Menschen haben damit zu kämpfen und suchen nach Wegen, um diese Gefühle zu bewältigen.

In diesem Artikel erfährst du verschiedene Ansätze und Tipps, um das Loslassen von der Ex zu unterstützen und die Trennung zu bewältigen. Von der emotionalen Bindung an die Ex bis hin zur Neugestaltung deines Lebens nach der Trennung – hier findest du hilfreiche Informationen und Unterstützung.

Die emotionale Bindung an die Ex verstehen

Was soll ich tun, wenn ich noch an meiner Ex hänge?
Was soll ich tun, wenn ich noch an meiner Ex hänge?

Es ist ganz normal, dass du noch eine emotionale Bindung an deine Ex-Beziehung hast. Diese Bindung kann zwar im Laufe der Zeit schwächer werden, aber es ist wichtig, sie zu verstehen und anzuerkennen.

Warum Gefühle nicht einfach verschwinden

Gefühle verschwinden nicht einfach von heute auf morgen. Es braucht Zeit, um eine Verbindung zu verarbeiten und loszulassen. Du bist in eine Beziehung investiert und hast wahrscheinlich viele schöne Momente gemeinsam erlebt. Es ist also verständlich, dass du noch Gefühle für deine Ex hast.

Die psychologischen Prozesse des Festhaltens

Es gibt psychologische Prozesse, die dazu führen können, dass du an deiner Ex festhältst. Verleugnung und Verklärung sind zum Beispiel zwei solcher Prozesse. Du könntest versucht sein, die negativen Seiten deiner Beziehung zu ignorieren und nur die positiven Aspekte in Erinnerung zu behalten. Das kann dich daran hindern, die Beziehung vollständig loszulassen.

Gemeinsame Erinnerungen und ihre Wirkung

Gemeinsame Erinnerungen können eine starke emotionale Wirkung haben. Es können Bilder, Orte oder bestimmte Aktivitäten sein, die dich an deine Ex erinnern und Gefühle der Sehnsucht hervorrufen. Das Loslassen wird dadurch erschwert, da diese Erinnerungen dich daran erinnern, was verloren gegangen ist.

Das ERONITE Dating

Gründe für das Hängen an der Ex-Beziehung

Es gibt verschiedene Gründe, warum man noch an der Ex-Beziehung hängt. Diese Gründe können individuell sein und von Person zu Person variieren. Manche Menschen haben Schwierigkeiten, ungelöste Konflikte aus der Vergangenheit loszulassen. Negative Emotionen wie Wut, Trauer oder Enttäuschung können dazu führen, dass man an der Ex-Beziehung festhält.

Angst vor Veränderung ist ein weiterer Grund, weshalb man an der Vergangenheit hängen bleibt. Die Vorstellung, alleine zu sein und ohne den vertrauten Partner zurechtkommen zu müssen, kann beängstigend sein. Manchmal ist es angenehmer, in der Komfortzone zu bleiben, anstatt sich auf neue Beziehungen oder Erfahrungen einzulassen. Diese Angst vor dem Neuen kann dazu führen, dass man an der Ex-Beziehung festhält.

Es ist wichtig, diese Gründe zu erkennen und zu verstehen, um das Festhalten an der Ex-Beziehung besser bewältigen zu können. Durch Selbstreflexion und das Hinterfragen dieser Gründe kann man neue Perspektiven gewinnen und sich Schritt für Schritt von der Vergangenheit lösen. Es ist ein Prozess, der Zeit, Geduld und Selbstfürsorge erfordert.

In der nächsten Sektion werden wir uns damit beschäftigen, wie man am besten mit Kontaktaufnahmen von der Ex-Partnerin oder dem Ex-Partner umgehen kann.

Wenn die Ex wieder Kontakt aufnimmt

Manchmal nimmt die Ex-Partnerin oder der Ex-Partner unerwartet wieder Kontakt auf. In solchen Situationen ist es wichtig, die Motive hinter dieser Kontaktaufnahme zu verstehen und angemessen darauf zu reagieren. Der Umgang mit unerwarteten Nachrichten erfordert eine Klärung der eigenen Gefühle und Grenzen.

Motive verstehen: Warum meldet sich die Ex?

Es gibt verschiedene Gründe, warum die Ex-Partnerin oder der Ex-Partner nach der Trennung wieder Kontakt aufnehmen könnte. Es kann sein, dass sie/er noch Gefühle hat und die Beziehung wieder aufnehmen möchte. Oder es besteht das Bedürfnis nach Versöhnung oder nach einer Klärung offener Fragen.

Zum Smart Dating »

In manchen Fällen meldet sich die Ex allerdings auch aus anderen Gründen wie Einsamkeit oder dem Wunsch nach sexueller Intimität. Es ist wichtig, die Motive hinter der Kontaktaufnahme zu verstehen, um angemessen darauf reagieren zu können.

Umgang mit unerwarteten Nachrichten

Der Umgang mit unerwarteten Nachrichten von der Ex-Partnerin oder dem Ex-Partner kann herausfordernd sein. Es ist wichtig, in solchen Situationen die eigenen Gefühle zu klären und sich bewusst zu machen, welche Art von Kontakt man selbst wünscht oder nicht wünscht. Es kann hilfreich sein, Grenzen zu setzen und ehrlich kommunizieren, was man von der Kommunikation erwartet. Wenn die Nachrichten unangenehme Gefühle auslösen oder negative Erinnerungen hervorrufen, ist es ratsam, sich selbst zu schützen und den Kontakt gegebenenfalls zu beenden.

Zufällige Begegnungen versus gezielte Kontaktaufnahme

Es ist wichtig zu unterscheiden, ob es sich um zufällige Begegnungen mit der Ex-Partnerin oder dem Ex-Partner handelt oder ob sie/er gezielt Kontakt aufnimmt. Zufällige Begegnungen können überraschend sein, aber es besteht oft die Möglichkeit, sich aus dem Weg zu gehen oder die Begegnung kurz und neutral zu gestalten.

Was soll ich tun, wenn ich noch an meiner Ex hänge?
Was soll ich tun, wenn ich noch an meiner Ex hänge?

Wenn die Ex hingegen gezielt Kontakt aufnimmt, sollte man sich bewusst machen, dass dies möglicherweise eine tiefere Absicht oder ein bestimmtes Ziel verfolgt. In solchen Fällen ist es wichtig, die eigene Situation zu reflektieren und zu entscheiden, ob man auf die Kontaktaufnahme eingehen möchte oder nicht.

Neuanfang nach Trennung: Möglichkeiten der Neuorientierung

Nach einer Trennung ist es wichtig, sich neu zu orientieren und einen Neuanfang zu finden. Es ist der Beginn einer neuen Lebensphase, in der du die Möglichkeit hast, dein Leben nach deinen eigenen Vorstellungen zu gestalten. Es mag zunächst herausfordernd erscheinen, doch es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen Neuanfang zu gestalten.

  1. Entdecke neue Hobbys und Interessen
    Eine Trennung bietet die Chance, neue Aktivitäten auszuprobieren und eigene Interessen zu entdecken. Du könntest anfangen, ein neues Instrument zu lernen, einen Malkurs besuchen oder dich einer Sportgruppe anschließen. Indem du dich auf neue Hobbys und Interessen einlässt, öffnest du dich für unbekannte Möglichkeiten und schaffst Raum für persönliches Wachstum.
  2. Überlege berufliche Veränderungen
    Vielleicht möchtest du nach einer Trennung berufliche Veränderungen vornehmen. Dies könnte bedeuten, dass du eine neue Karriere anstrebst, dich weiterbildest oder dich selbstständig machst. Diese Veränderungen können dir nicht nur neue berufliche Perspektiven eröffnen, sondern auch dein Selbstvertrauen stärken und dir ein Gefühl von Neuanfang geben.
  3. Plane eine Reise
    Eine Reise kann dir helfen, den Kopf frei zu bekommen und dich von den Belastungen der Trennung zu erholen. Du könntest eine neue Stadt entdecken, an einen exotischen Ort reisen oder eine Wanderung in der Natur unternehmen. Eine Reise ermöglicht es dir, neue Eindrücke zu sammeln, dich selbst besser kennenzulernen und neue Perspektiven zu gewinnen.

Egal für welchen Weg du dich entscheidest, es ist wichtig, dir selbst Zeit zu geben und den Prozess der Neuorientierung in deinem eigenen Tempo zu durchlaufen. Erlaube dir, deine eigenen Interessen und Bedürfnisse zu erkunden und nehme Veränderungen als Chance zum persönlichen Wachstum wahr.

An meiner Ex hänge: Schritte zum Loslassen

Das Loslassen einer Ex-Beziehung kann eine herausfordernde Aufgabe sein. Es erfordert konkrete Schritte und Strategien, um sich von den emotionalen Bindungen zu lösen und einen Neuanfang zu finden. Einer dieser Schritte ist die Kontaktsperre.

Zum Smart Dating »

Einleitung zur Kontaktsperre und Abstand gewinnen

Die Kontaktsperre beinhaltet das bewusste Schaffen von Abstand und das Vermeiden jeglichen Kontakts mit der Ex-Partnerin oder dem Ex-Partner. Dies kann schwierig sein, insbesondere wenn es noch Gefühle im Spiel sind oder wenn man Gewohnheiten hat, wie tägliche Textnachrichten oder regelmäßige Treffen. Dennoch ist es eine entscheidende Maßnahme, um sich selbst die nötige Zeit und Möglichkeit zur Verarbeitung zu geben.

Indem du dich von deiner Ex distanzierst, gibst du dir Raum, um dich auf dich selbst zu konzentrieren und deine eigenen Bedürfnisse und Ziele zu erkunden. Dies ermöglicht es dir, unabhängig von der Beziehung zu wachsen und dich als eigenständige Person weiterzuentwickeln.

Es kann hilfreich sein, während der Kontaktsperre auch andere Unterstützungsmaßnahmen zu ergreifen. Dazu gehört zum Beispiel das Umfeld zu informieren und um Verständnis zu bitten, damit keine Informationen oder Nachrichten von der Ex-Beziehung an dich weitergeleitet werden. Zudem solltest du dich bewusst auf positive Dinge konzentrieren, wie neue Hobbys, Freundschaften oder persönliches Wachstum.

Was soll ich tun, wenn ich noch an meiner Ex hänge?
Was soll ich tun, wenn ich noch an meiner Ex hänge?

Loslassen als Prozess: Geduld und Zeit benötigen

Loslassen ist ein Prozess, der Geduld und Zeit erfordert. Es ist wichtig zu akzeptieren, dass das Loslassen von der Ex-Beziehung nicht von heute auf morgen geschieht. Jeder Mensch durchläuft diesen Prozess in seinem eigenen Tempo.

Während des Loslassens können verschiedene Gefühle auftreten, wie Trauer, Wut, Erleichterung oder Unsicherheit. Es ist wichtig, diesen Gefühlen Raum zu geben und sie bewusst zu fühlen, anstatt sie zu unterdrücken oder zu verdrängen.

Der Prozess des Loslassens kann auch durch Selbstreflexion und aktive Selbstfürsorge unterstützt werden. Dazu gehört zum Beispiel das regelmäßige Journaling, das Aufschreiben der eigenen Gefühle und Gedanken, oder auch das Aufsuchen von professioneller Hilfe wie einer Therapie oder eines Coachings.

Zum Smart Dating »

Das Bild illustriert die Befreiung von der emotionalen Bindung an die Ex-Beziehung und symbolisiert den Schritt des Loslassens, um einen neuen Weg zu beschreiten.

Emotionale Heilung nach der Trennung fördern

Nach einer Trennung ist es wichtig, den Prozess der emotionalen Heilung zu fördern. Es gibt verschiedene Wege und Methoden, um diese Heilung zu unterstützen und wieder zu innerem Wohlbefinden zu gelangen.

Wege zur emotionalen Heilung erkunden

Um die emotionale Heilung nach einer Trennung zu fördern, gibt es unterschiedliche Ansätze, die individuell angepasst werden können. Hier sind einige Wege, die dabei helfen können:

  • Therapie: Die Unterstützung eines professionellen Therapeuten kann ein wichtiger Schritt sein, um die eigenen Emotionen zu verstehen und zu verarbeiten. Ein Therapeut kann helfen, belastende Erfahrungen aufzuarbeiten und neue Perspektiven zu gewinnen.
  • Selbstfürsorge: Selbstfürsorge ist essentiell für die emotionale Heilung. Nimm dir Zeit für dich selbst, um dich zu erholen und wieder aufzutanken. Das kann bedeuten, dass du aktiv deine Interessen und Hobbys verfolgst, dich mit Freunden triffst oder dich mit Entspannungstechniken wie Meditation oder Yoga verwöhnst.
  • Austausch mit anderen: Der Austausch mit Menschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, kann unterstützend und tröstend sein. Suche nach Unterstützung in deinem persönlichen Umfeld, sei es bei Freunden, Familie oder in Selbsthilfegruppen. Der offene Dialog und das teilen von Erfahrungen kann helfen, neue Perspektiven zu gewinnen.

Unterstützung aus dem persönlichen Umfeld suchen

Unterstützung aus dem persönlichen Umfeld kann eine wertvolle Ressource sein, um die emotionale Heilung nach einer Trennung zu fördern. Familie und Freunde können eine wichtige Stütze sein, die dich durch schwierige Phasen begleiten und dir helfen, wieder Vertrauen und positive Energie aufzubauen. Nimm die Hilfe an, die dir geboten wird, und sei auch offen für neue Kontakte und Begegnungen, die dir helfen können, dich emotional zu stärken.

Werden Freundschaften mit dem Ex-Partner benötigt?

Nach einer Trennung stellen sich viele Menschen die Frage, ob es notwendig ist, Freundschaften mit dem Ex-Partner aufrechtzuerhalten. Die Antwort auf diese Frage hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es ist wichtig zu bedenken, dass nicht jede Ex-Beziehung für eine Freundschaft geeignet ist. Doch in einigen Fällen kann es funktionieren.

Um zu entscheiden, ob eine Freundschaft mit dem Ex-Partner möglich ist, sollten individuelle Umstände berücksichtigt werden. Das bedeutet, die Art der Trennung und die individuellen Gefühle zu betrachten. Wenn die Trennung einvernehmlich und ohne Groll stattgefunden hat, ist es möglicherweise einfacher, eine Freundschaft aufzubauen. Wenn jedoch schmerzhafte Emotionen oder Konflikte vorhanden sind, kann eine Freundschaft schwierig sein.

Das ERONITE Dating

Es ist wichtig, ehrlich mit sich selbst zu sein und die eigenen Gefühle zu respektieren. Wenn du der Meinung bist, dass eine Freundschaft mit deinem Ex-Partner zu weiteren emotionalen Verstrickungen oder Unbehagen führen würde, ist es möglicherweise am besten, den Kontakt auf ein Minimum zu reduzieren oder vorübergehend auszusetzen.

Eine Freundschaft mit dem Ex-Partner kann jedoch auch von Vorteil sein. Wenn ihr in der Lage seid, euch gegenseitig zu unterstützen und eine harmonische Beziehung auf freundschaftlicher Basis aufbauen könnt, kann dies helfen, das Beziehungsende besser zu verarbeiten. Es bietet die Möglichkeit, gemeinsame Erinnerungen zu bewahren und eine neue Art der Verbindung aufzubauen.

Letztendlich liegt es an jedem Einzelnen, zu entscheiden, ob eine Freundschaft mit dem Ex-Partner gewünscht und möglich ist. Es gibt keine richtige oder falsche Antwort auf diese Frage. Wichtig ist, auf die eigenen Bedürfnisse zu hören und eine Entscheidung zu treffen, die dich in deinem Heilungsprozess unterstützt.

Verarbeitung von Schuldgefühlen und Scham

Nach einer Trennung können Schuldgefühle und Scham aufkommen. Es ist völlig normal, diese Gefühle zu erleben, da eine Trennung oft mit persönlichen Enttäuschungen und dem Gefühl des Versagens verbunden ist. Es gibt jedoch Strategien, um den Umgang mit Schuldgefühlen und Scham zu lernen und sie zu verarbeiten.

Umgang mit Schuldgefühlen nach der Trennung

Schuldgefühle können nach einer Trennung entstehen, wenn man sich für Fehler oder Versäumnisse verantwortlich macht. Es ist wichtig zu erkennen, dass eine Trennung immer das Resultat der Beiträge beider Partner ist und dass man nicht alleine für das Scheitern der Beziehung verantwortlich ist. Hier sind einige Schritte, um mit Schuldgefühlen umzugehen:

  1. Akzeptiere, dass Trennungen oft unvermeidlich sind und dass du nicht alle Verantwortung tragen musst.
  2. Vergib dir selbst und lerne aus den Fehlern, die du gemacht hast.
  3. Praktiziere Selbstfürsorge und kümmere dich um dein eigenes Wohlbefinden.
  4. Spreche mit vertrauten Personen über deine Gefühle und lasse dich unterstützen.
  5. Achte auf positive Gedanken und konzentriere dich auf die Zukunft.

Warum Schamgefühle natürlich sind und wie man sie überwindet

Schamgefühle nach einer Trennung können aufgrund von verletztem Stolz, dem Verlust des Selbstwertgefühls oder der Angst vor dem Urteil anderer entstehen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Schamgefühle natürliche Reaktionen sind und überwunden werden können. Hier sind einige Wege, um Schamgefühle zu überwinden:

  • Akzeptiere und erkenne deine Schamgefühle an, ohne dich selbst zu verurteilen.
  • Praktiziere Selbstmitgefühl und sei geduldig mit dir selbst.
  • Arbeite an deinem Selbstwertgefühl und stärke dein Selbstvertrauen.
  • Vermeide es, dich mit anderen zu vergleichen und konzentriere dich auf deine eigenen Fortschritte.
  • Suche Unterstützung und Austausch mit Menschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Liebeskummer überwinden und Trennungsschmerz bewältigen

Liebeskummer und Trennungsschmerz sind normale Reaktionen auf eine Trennung. Wenn du dich in dieser Situation befindest, ist es wichtig, den Trennungsschmerz zu verstehen und heilvoll damit umzugehen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit dem Trennungsschmerz umzugehen. Hier sind einige Empfehlungen, die dir helfen können, dich zu erholen und wieder auf die Beine zu kommen:

  1. Nimm dir Zeit zum Trauern: Es ist wichtig, dir Zeit zu geben, um deine Gefühle zu verarbeiten. Erlaube dir, zu trauern und deine Emotionen zu fühlen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um den Trennungsschmerz zu bewältigen.
  2. Konzentriere dich auf Selbstfürsorge: Während dieser schwierigen Zeit ist es besonders wichtig, gut für dich selbst zu sorgen. Achte auf deine körperliche und mentale Gesundheit, treibe Sport, ernähre dich gesund und gönne dir regelmäßig Entspannung.
  3. Suche emotionale Unterstützung: Sprich mit vertrauten Freunden oder Familienmitgliedern über deine Gefühle. Der Austausch mit anderen kann sehr hilfreich sein und dir dabei helfen, den Trennungsschmerz besser zu bewältigen.
  4. Betrachte Liebeskummer als Chance für persönliches Wachstum: Obwohl es sich schmerzhaft anfühlen mag, kann Liebeskummer auch als Gelegenheit für persönliches Wachstum betrachtet werden. Nutze diese Zeit, um dich selbst besser kennenzulernen, deine Ziele und Werte zu überdenken und neue Perspektiven zu gewinnen.

Denke daran, dass jeder Mensch anders ist und es keine “richtige” Art gibt, mit dem Trennungsschmerz umzugehen. Jeder braucht seine eigene Zeit, um zu heilen. Wenn du das Gefühl hast, dass der Trennungsschmerz zu überwältigend ist oder du Schwierigkeiten hast, alleine damit umzugehen, zögere nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Das ERONITE Dating

Der Prozess der Heilung kann Zeit in Anspruch nehmen, aber mit Geduld, Selbstfürsorge und Unterstützung kannst du den Liebeskummer überwinden und aus der Trennung gestärkt hervorgehen.

Das Leben nach der Trennung gestalten

Nach einer Trennung ist es wichtig, das Leben neu zu gestalten und neue Ziele zu setzen. Diese Phase der Veränderung bietet eine Chance für persönliches Wachstum und die Entwicklung einer eigenen Identität. Durch die bewusste Gestaltung eines erfüllten Lebens nach der Trennung kann der Abschied von der Ex-Beziehung erleichtert werden.

Es ist ganz normal, nach einer Trennung eine Zeit der Unsicherheit und Trauer zu erleben. Doch es gibt Wege, um diese Phase als Chance für persönliches Wachstum zu nutzen. Indem man sich bewusst mit sich selbst auseinandersetzt und neue Ziele setzt, kann man Schritt für Schritt zu einem erfüllten und glücklichen Leben zurückfinden.

Ein erster Schritt besteht darin, sich selbst Zeit zu geben und die Trennung zu verarbeiten. Es ist wichtig, sich nicht unter Druck zu setzen, sondern geduldig zu sein und den eigenen Gefühlen Raum zu geben. Dies kann auch bedeuten, sich professionelle Hilfe zu suchen, um den Prozess der Trennungsverarbeitung zu unterstützen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Entwicklung neuer Ziele und Interessen. Wenn man sich bewusst neue Ziele setzt, kann man sich auf die eigenen Bedürfnisse und Träume fokussieren und ein neues Kapitel im Leben aufschlagen. Dies kann bedeuten, neue Hobbys auszuprobieren, berufliche Veränderungen anzustreben oder auch eine Reise zu unternehmen, um neue Erfahrungen zu sammeln und sich selbst besser kennenzulernen.

Es ist auch hilfreich, sich Unterstützung aus dem persönlichen Umfeld zu suchen. Familie, Freunde und andere nahestehende Personen können eine wichtige Rolle spielen, indem sie einem emotionalen Beistand bieten und bei der Zielfindung und Umsetzung unterstützen. Der Austausch mit Gleichgesinnten, etwa in Selbsthilfegruppen oder Online-Communities, kann eine weitere wertvolle Quelle der Unterstützung sein.

Unterstützung und Hilfe bei der Trennungsverarbeitung

Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Wenn du Schwierigkeiten hast, deine Trennung zu verarbeiten, kann es hilfreich sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Therapeuten und Coaches sind darauf spezialisiert, Menschen in solchen Situationen zu unterstützen und ihnen bei der Bewältigung ihrer Gefühle zu helfen.

Das ERONITE Dating

Sie bieten einen sicheren Raum zum Reden, in dem du deine Emotionen erkunden und Strategien zur Bewältigung der Trennung entwickeln kannst. Ein qualifizierter Experte kann dir dabei helfen, die Vergangenheit loszulassen, dein Selbstwertgefühl wieder aufzubauen und einen positiven Ausblick für die Zukunft zu entwickeln.

Die Rolle von Selbsthilfegruppen und Online-Communities

Neben professioneller Hilfe haben auch Selbsthilfegruppen und Online-Communities eine wichtige Rolle bei der Trennungsverarbeitung. Der Austausch mit anderen Menschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, kann tröstend und inspirierend sein. In Selbsthilfegruppen hast du die Möglichkeit, dich mit Gleichgesinnten zu treffen, offen über deine Gefühle zu sprechen und voneinander zu lernen.

Online-Communities bieten dir die Möglichkeit, dich anonym auszutauschen und Ratschläge von Menschen zu erhalten, die ähnliche Herausforderungen durchlebt haben. Diese Gemeinschaften können dir helfen, dich verstanden und unterstützt zu fühlen, während du an deiner Trennungsverarbeitung arbeitest.

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"