Erotiklexikon: Ropemarks

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Ropemarks
    Ropemarks
    « zurück zur Übersicht
    4.8
    (18)

    Nachhaltige Eindrücke bei einer Fesselung

    Im BDSM spie­len Fes­seln und die Kunst der Fes­se­lung eine bedeu­ten­de Rol­le. Hand­schel­len wer­den nur von Anfän­gern oder bei bestimm­ten Zwe­cken benutzt. Ken­ner arbei­ten mit allen Arten von Sei­len. Damit fes­seln sie ein Rop­ebun­ny (Seil­häs­chen) so geschickt, dass es mit­un­ter echt sexy aus­sieht. Dabei ent­ste­hen zwangs­läu­fig auch Ropemarks.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Was sind Ropemarks?

    Die Mar­kie­run­gen ent­ste­hen beim Fes­seln. Sie wer­den auch Seil­ab­drü­cke genannt. Das Seil mit sei­ner gro­ben, aus Fasern auf­ge­bau­ten Struk­tur, presst sich beim Fes­seln in die Haut und hin­ter­lässt dabei die bereits erwähn­ten Rope­marks. Die Mar­kie­run­gen fal­len um so tie­fer und inten­si­ver aus, je fes­ter das Seil beim Fes­seln ange­zo­gen wird und um so län­ger die Fes­seln ange­legt blei­ben. Wer­den die Fes­seln ent­fernt, ver­schwin­den die Rope­marks nach ein paar Stun­den von selbst wie­der. Spä­tes­tens am nächs­ten Tag sind sie wie­der verschwunden.

    Die Bedeutung von Ropemarks

    Ropemarks
    Rope­marks beim Bondage

    Zu die­sem The­ma gibt es unter­schied­li­che Mei­nun­gen in der BDSM Sze­ne. Den meis­ten sind sol­che Seil­ab­drü­cke nicht beson­ders wich­tig. Sie sind sozu­sa­gen ein Neben­ef­fekt, der bei jeder Bon­da­ge in mehr oder weni­ger star­ken Aus­maß auf­tritt. Ande­re fin­den dage­gen sol­che Rope­marks sehr schön und ästhe­tisch. Das trifft beson­ders dann zu, wenn sie mög­lichst tief und noch dazu sym­me­trisch ange­ord­net sind. Für Fans sol­cher Seil­ab­drü­cke gibt es jedoch schlech­te Nachrichten:

    Denn es gibt kei­ne Mög­lich­kei­ten, die Mar­kie­run­gen irgend­wie zu erhal­ten. Die Haut ist elas­tisch und rege­ne­riert sich stän­dig. Dadurch ebnen sich die Mar­kie­run­gen wie­der und die Haut nimmt ihre ursprüng­li­che glat­te Ober­flä­che an. Die ein­zi­ge Mög­lich­keit, sol­che Rope­marks zu erhal­ten, besteht dar­in, sie zu foto­gra­fie­ren. So kann man sie immer wie­der betrach­ten. Man­che Rig­ger (Fes­sel­künst­ler) sind so geschickt mit ihren Sei­len, dass sie beim Fes­seln kunst­vol­le Mus­ter erzeu­gen können.

    Zum Smart Dating »

    Exper­ten war­nen jedoch, dass man es mit den Mar­kie­run­gen nicht über­trei­ben soll­te. Wer­den die Sei­le zu straff ange­zo­gen, schnei­den sie sehr tief ins Fleisch ein. Dadurch ent­ste­hen zwar schö­ne und kräf­ti­ge Seil­ab­drü­cke, aller­dings wird auch die Blut­zu­fuhr behin­dert. Das kann zu blei­ben­den Schä­den füh­ren, wenn die Fes­seln nicht recht­zei­tig gelöst wer­den. Es gilt also, den gol­de­nen Mit­tel­weg zu finden.

    Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
     Beim Sex gefes­selt sein gibt einen beson­de­ren Kick
    ➤ Teen gesteht: »Der Schmerz abge­bun­de­ner Tit­ten macht mich geil«
    ➤ Dar­um ist Bla­sen mit gefes­sel­ten Hän­den so geil
    ➤ Hilf­los im Wald gefes­selt: Ein bizar­res Date und die Konsequenzen
    ➤ Vara Laval – Feu­er­wehr­frau und maso­chis­ti­sche Skla­vin im Interview

    Übri­gens ist Rope­Marks auch der Künst­ler­na­me eines nie­der­län­di­schen Rig­gers, der in der Sze­ne sehr bekannt ist. Sei­ne Fes­seln sind ech­te Kunst­wer­ke. Er benutzt mit­un­ter Sei­le, die im UV-Licht zu glü­hen scheinen.

    Gefällt dir die­ser Artikel? 

    Klick auf einen Stern für dei­ne Bewertung! 

    Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.8 /​ 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 18

    Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

    #0excludeScriptsGlossary

    Da du die­sen Bei­trag mochtest… 

    … fol­ge uns doch gern auf: 

    Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst. 

    Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal überprüfen! 

    Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schreiben? 

    Synonyme:
    Fesselmarken, Seilabdrücke
    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Nymphomanie
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Tsuri
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"