Erotiklexikon: Nymphomanie

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Nymphomanie
    Nymphomanie
    « zurück zur Übersicht
    4.7
    (26)

    Unstillbares Verlangen nach Sex

    Über Nymphomanie wird  in der Allgemeinheit und ganz besonders in der Erotikbranche viel geredet. Zahlreiche Huren behaupten in ihren Kontaktanzeigen, dass sie nymphomanisch seien. Inwieweit das der Wahrheit entspricht, sei dahingestellt. Auch bei Männern gibt es diese Erscheinung. Deshalb wird geschlechtsneutral manchmal auch der Begriff Erotomanie verwendet.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Was bedeutet Nymphomanie?

    Nymphomanie
    Nymphomanin

    In der Psychologie wird das Verhalten als gesteigertes sexuelles Verlangen von Frauen bezeichnet. Ob es sich um eine Störung handelt oder nicht, ist umstritten. Fakt ist jedoch, dass es nymphomanische Frauen gibt, allerdings nicht so viele wie  meistens behauptet wird.

    Frauen, die an Nymphomanie leiden, sind im Grunde genommen arm dran. Sie suchen immer neuen Sex, weil sie beim Verkehr keinen oder nicht immer einen Orgasmus bekommen. Das hat zur Folge, dass sie Sex mit vielen verschiedenen Männern haben, weil ein einziger Mann, auch ein sehr potenter, nicht in der Lage ist, sie zu befriedigen.

    Wie entsteht Nymphomanie?

    Darüber gehen die Meinungen weit auseinander. Schon allein die Definition des Begriffs ist schwierig. Was als “gesteigertes sexuelles Verlangen” gilt, ist abhängig von der öffentlichen Einstellung zum Thema Sex. Die wiederum hängt von der Zeit und dem Kulturkreis ab. Heute haben die Menschen in den westlichen Industriestaaten eine liberale Auffassung von Sex. Was heute als normal gilt, wäre vor 100 Jahren als Nymphomanie bezeichnet worden.

    Deutsche Erotikstars

    Psychologen vermuten, dass hinter einer Nymphomanie häufig eine Beziehungsangst steckt. Nymphomanische Frauen wollen sich nicht binden und reduzieren die Beziehung nur auf Sex. Der Kick durch schnellen und heißen Sex wird zum Ersatz für echte Liebe und eine langfristige, stabile Beziehung. Das kann zu einer Sexsucht führen, ähnlich wie eine Drogensucht oder Alkoholsucht.

    Wie wirkt sich Nymphomanie aus?

    Aufgrund der noch immer herrschenden Doppelmoral hat sie für die betroffenen Frauen negative Auswirkungen. Männer, die Sex mit vielen Frauen haben, prahlen offen mit ihren Abenteuern und werden in ihrem sozialen Umfeld bewundert (zumindest von anderen Männern).

    Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
    ➤ Sexsucht bei Frauen viel häufiger als angenommen
    ➤ Vicky Fox schockiert Fans mit ihrer Vorliebe für harten Analsex
    ➤ Amateurin Patricia – sexsüchtige Ukrainerin mit Hammertitten
    ➤ Sexsüchtig mit 19: Gangbang-Schlampe Xisca Bond im Interview
    ➤ Teen gesteht: »Der Schmerz abgebundener Titten macht mich geil«

    Frauen, die ständig Sex mit wechselnden Männern haben, werden dagegen schlecht angesehen und müssen sich Bezeichnungen wie Schlampe, Bitch oder Nutte gefallen lassen. Sie haben es schwer, einen festen Partner zu finden. Selbst auf Arbeit werden sie ständig angebaggert und belästigt, nicht nur von den Kollegen, sondern oft auch vom Chef.  Am Ende enden Frauen mit Nymphomanie nicht selten als Hure

    Gefällt dir dieser Artikel?

    Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 26

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Da du diesen Beitrag mochtest...

    ... folge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

    Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

    Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?

    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Foodplay
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Ropemarks
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"