Erotiklexikon: Ponyplay

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Ponyplay
    « zurück zur Übersicht
    4.6/5 - (7 votes)

    Das Liebespferd und die Unterschiede

    Das Ponyplay (abgeleitet von Equus eroticus = Liebespferd) dürfte das innerhalb und außerhalb der BDSM-Szene bekannteste Petplay (Pet = (Haus)tier, Play = Spiel) sein. Dabei übernimmt der/die Sub oder Bottom die Rolle eines Pferdes oder Ponys. Unterschiede bestehen beim Ponyplay zwischen Dressurponys und Reittieren. Sogar Lasten tragende Arbeitspferde sind manchmal mit im Spiel.


    Eronite empfiehlt dir diese XXX Videos, Livecams & privaten Kontakte:


    Ausstattung für ein Ponyplay

    PonyplayDie Dressur steht im Mittelpunkt dieses Rollenspiels. Das Pony/Pferd soll lernen, die Wünsche seines Besitzers, Reiters oder Trainers zu erfüllen. Manche Beteiligte wählen aufwendiges Geschirr wie Harness, Sulky oder weitere Arbeitsgeräte. Deren Nutzung erfolgt meistens in einer vor öffentlichen Blicken geschützten Umgebung. Utensilien wie Reitgerte und Peitsche sind typisch für das Ponyplay. Als Symbol für die Unterwerfung des Ponys gilt zudem ein Knebel (Bit Gag), der einer Trense ähnelt.

    Die Community um diesen Fetisch vergrößert sich ständig. Paare, bei denen sich ein Partner als Tier verkleidet und dessen Verhalten und Laute nachmacht, gibt es viele. Das zum Bereich des BDSM gehörende Ponyplay ist besonders beliebt. Meistens verkörpert das Pferdchen den unterworfenen Part. Es trägt ein hautenges Latex-Outfit, dazu oft einen Schweif, eine Kopfmaske und einen Halfter. Gehorsam nimmt der/die Sub beim Ponyplay die Befehle der/des Top entgegen und setzt diese um.

    Ponyplay: ein populäres Petplay

    Häufig stellt dieses Rollenspiel eine Ergänzung zu sonstigen BDSM-Praktiken dar. Im Netz herrscht ein reger Austausch über die verschiedenen Spielarten. Insgesamt werden diverse Plattformen und Foren für Petplayer angeboten. Dort sprechen die Fetischisten die zahlreichen Facetten von Ponyplay & Co. an. In den deutschsprachigen Ländern gibt es bereits Stammtische ausschließlich für Petplayer. In einigen Domina-Studios können Ponyplays stattfinden, die sonst zu Hause oder in gemieteten Räumlichkeiten ausgeübt werden.

    Fetischportal mit Flatrate

    Insgesamt gelten Petplays unter den BDSM-Anhängern als akzeptiert. Es gibt allerdings Varianten, die auch innerhalb der Szene Kritik auslösen und auf Unverständnis stoßen. Besonders Schlachtungsfantasien, wie sie im sogenannten Pigplay vorkommen, lehnen viele Menschen strikt ab. Aufmerksame Liebhaber von BDSM behalten außerdem offensichtlich destruktive Beziehungen im Auge, die sich an den Rollenbildern aus Petplays orientieren.

    « zurück zum Index

    Mach dir eine geile Zeit und genieße private XXX Videos & Livedates:




    Nicht klicken!
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Erotische Hypnose
    Nächster ArtikelErotiklexikon: CIS
    Eronite – Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen