Das Geständnis: Deine Fotos sind für mich Wichsvorlage

Von Marco Dorada
Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten
Das Geständnis: Deine Fotos sind für mich Wichsvorlage
Das Geständnis: Deine Fotos sind für mich Wichsvorlage
Sexkontakte finden
4.9/5 - (8 votes)

Carolina ist meine lebende Wichsvorlage

Meine liebste Carolina, heute muss ich es dir einfach gestehen. Du bist für mich eine Wichsvorlage. Nicht nur irgendeine, sondern die beste, die ich je hatte. Der Anblick deiner Fotos lässt mich kommen. Daher gestehe ich heute dir und dem Rest der Welt: Du bist für mich eine Wichsvorlage vom Feinsten. Die beste, die es gibt!


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating

Die Zukunft des Dating 3.0 startet hier!
Eronite empfiehlt dir Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating

Die Zukunft des Dating 3.0 startet hier!
Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating

Die Zukunft des Dating 3.0 startet hier!

Fleischgewordener Traum männlicher Masturbation

Für jeden, der diese Megafrau noch nicht kennt: Carolina kommt aus Südamerika, genauer gesagt aus Venezuela. Diese Hammerfrau ist an Exotik und südländischem Temperament einfach nicht zu überbieten. Die dunkelbraunen Augen hatten sofort eine hypnotische Wirkung auf mich. Der Anblick der vollen, meist rot geschminkten Blaslippen faszinierte mich von Anfang an. Das etwas rundliche Gesicht ist wunderschön und ästhetisch anzusehen. Allein dieses Gesicht wäre für mich schon als Wichsvorlage ausreichend, doch es geht natürlich noch weiter.

Direkt zu Carolina

Ihr Körper ist perfekt. Ihre Haut hat diesen unglaublichen reizvollen, südländischen Teint, von dem ich nie genug kriegen kann. Ihre Rundungen sind wohlgeformt und megasexy. Bei dem Anblick dieser prallen, megageilen Titten kann und will ich gar nicht anders. Ich muss sofort meinen Schwanz rausholen. Deine Titten sind für mich eine Wichsvorlage par excellence. Ich könnte stündlich darauf abspritzen. An manchen Tagen tue ich auch genau das.

Mein Geständnis

Nun wende ich mich wieder direkt an dich, meine geile Exotikschnitte. Ich weiß, du stehst darauf, wenn Männer dir geile Namen geben. Für mich war Wichsvorlage immer einer der passenderen Namen für dich. Denn genau das bist du. Nicht nur für mich, sondern für viele Männer da draußen. Und wir alle wissen, wie geil du das findest. Es hat dich schon immer angetörnt, wenn die Männer bei deinem Anblick scharf wurden. Mal im ernst, wer sollte bei deinem Aussehen auch kühl bleiben? Eben. Niemand.

Das Geständnis: Deine Fotos sind für mich Wichsvorlage

Somit gebe ich gerne zu, dass du für mich eine Wichsvorlage bist. Wundert es dich? Nein. Bist du schockiert? Nein. Erregt dich der Gedanke? Ja. Ich kann mir ein Grinsen beim Schreiben dieser Zeilen nicht verkneifen, süße Carolina. Denn genau so kenne ich dich. Genau deshalb liebe ich dich. Aus diesem Grund hole ich mir jeden Tag einen auf dich runter. Dieser Routine folge ich, ehrlich gesagt, seit unserem letzten Treffen. Es war einfach so geil mit dir, dass allein der Gedanke daran für mich eine Wichsvorlage wird.

Unsere realen Treffen von damals sind für mich eine Wichsvorlage

Ich weiß noch genau, wie alles anfing. Wir hatten uns in einem Chatraum kennengelernt. Es war diese Flirtseite im Internet, bei der es gerne auch einmal etwas heißer zur Sache gehen durfte. Dein Anblick hatte mich vom ersten Moment an in den Bann gezogen. Du hattest dieses rote Kleid an, unter dem du sehr offensichtlich keinen BH trugst. Der goldene Schmuck wirkte auf deiner hellbraunen Haut einfach magisch. Um ehrlich zu sein, hatte ich nicht geglaubt, dass ich bei dir landen konnte.

Direkt zur Latina

Eine so geile Frau konnte sich vor Anfragen kaum retten, vor allem in Flirtchats. Aber du hattest Zeit für mich. Schnell wurde aus dem anfänglichen Smalltalk ein heißer Chat, in dem wir uns gegenseitig die geheimsten sexuellen Vorlieben beichteten. Du meintest, ich solle meine Cam anmachen, da du für mich als Wichsvorlage fungieren wolltest. Ich fing an zu wichsen und du schautest mir dabei zu. Wie ich später bemerkte, hattest du dabei ebenfalls an dir herumgespielt.

Nach dem Chat war klar, dass wir beide mehr wollten. Bereits nach einer Woche tauschten wir Telefonnummern aus. Von da an führten wir jeden Abend heiße Gespräche. Der Telefonsex war für mich eine Wichsvorlage, noch geiler als unsere Chats.

Das Geständnis: Deine Fotos sind für mich Wichsvorlage

Nach zwei Wochen hielt ich es nicht mehr aus und kaufte ein Flugticket nach Venezuela. Dort angekommen wartetest du, wie versprochen, am Flughafen auf mich. Du hattest mir zuliebe das rote Kleid angezogen, das ich aus unseren Chats kannte und das ich so geil fand. Ohne zu Zögern stiegen wir ins Auto und fuhren in deine Wohnung. Was dann folgte, hatte ich bis dato noch nicht erlebt.

“Heute wird auch gefickt”, flüsterte ich in dein Ohr

Von unseren Chats wusste ich, dass du es auch gerne mal etwas härter magst. Also schob ich dir nicht nur meine Zunge in den Mund, sondern drückte dich auch gleich gegen die Wand. Dicht an dich gepresst spürte ich, wie deine Nippel unter dem Kleid hart wurden. Dein Atem wurde bereits jetzt heftiger. Dein Unterleib presste sich gegen meinen und deine Hände erforschten meinen Rücken. Ich löste mich von deinen prallen Lippen und ging mit meinem Mund dicht neben Dein Ohr. Heute, so flüsterte ich, warst du für mich nicht nur Wichsvorlage. Heute wird gefickt. So, wie wir beide das seit Langem planten. So, wie wir es in den unzähligen Chats beschrieben und am Telefon besprochen haben. Unser erster realer Sex stand bevor.

Direkt zur Latina

Meine Hände wanderten zu deinem Hintern und packten beherzt zu. Schnell trug ich dich ins Schlafzimmer und warf dich auf das Bett. Unverzüglich brachtest du dich in eine sitzende Position und öffnetest mir die Hose. Deine prachtvollen Lippen hatte ich schon immer bewundert. Aber bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine Ahnung, was sie alles vollbringen konnten. Dein perfekt geformter Blasmund nahm meinen Schwanz in sich auf. Deine Zunge kreiste über meine Eichel, während du wie eine fleischgewordene Lutschpuppe immer heftiger an meinem Schwanz saugtest und sogar ein Vakuum beim Blasen erzeugtest.

Dein Timing beim Blowjob war schon immer großartig

Es war so geil. Aber du hattest längst noch nicht alles von deinem Können gezeigt. Denn nun kamen deine Zähne zum Einsatz. Anfangs ganz zart, später ein wenig härter. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass mich eine Frau dermaßen oral befriedigen kann. Allein der Gedanke daran ist heute noch für mich eine ultimative Wichsvorlage.

Das Geständnis: Deine Fotos sind für mich Wichsvorlage

Kurz bevor ich abspritzte, zog sich dein Mund zurück. Keine Millisekunde zu spät. Dein Timing beim Blasen war schon immer einzigartig. Du schenktest mir dieses anzügliche Lächeln und nahmst meine Eier in den Mund. Beinahe hätte ich dir ins Gesicht gespritzt. Das wäre für dich bestimmt auch in Ordnung gewesen, trotzdem wollte ich es nicht ohne vorherige Erlaubnis tun.

Du blicktest mich mit diesen tiefbraunen Augen keck an. Dann fragtest du mich, ob ich dich von zuerst von vorne oder von hinten nehmen will. Oh Mann, was für eine geile Auswahl. Das Leben konnte so schön sein. Ich entschied mich erstmal für deine Kehrseite. Ursprünglich hatte ich nur ganz normalen Doggy Style im Sinn gehabt. Doch du zeigtest auf eine bereitstehende Tube Vaseline und ich änderte meine Meinung.

Direkt zu Carolina

Oh du wunderbar enge, sexy Frau. Carolina, zuerst fickte ich deinen Mund und nun deinen Arsch. Was kann sich ein Mann mehr erträumen? Alles mit dir ist einfach zehnmal geiler als mit jeder anderen Frau. War ich anfangs noch vorsichtig, wurde ich schnell immer härter. Zugegeben, ich war so geil, dass ich meine Sinne nicht mehr alle unter Kontrolle hatte. Ich stieß so fest zu, wie ich konnte. Du bewegtest dein Becken so rhythmisch, wie es eben nur Südamerikanerinnen können, so wie es nur eine Latina imstande ist kreisen zu lassen.

Lese-Tipp für dich von Eronite 555Lies auch:
• Ziemlich heiß: Das erste Mal Sex mit einer Latina
• Darum stehen so viele Kerle auf Latinas mit dicken Titten
• Warum ist diese blonde Latina so verdammt heiß?
• Südamerikanische Lutschpuppe: Ich bin verrückt nach deinem Blasmund
• Sexgeschichte: Der feuchte Blowjob in der Umkleidekabine einer vollbusigen Venezolanerin

Jedes Mal klatschte mein Becken lautstark gegen deinen Arsch. Deine Titten wackelten und aus deinem Mund drangen sehr erotische Stöhngeräusche. Nun war es so weit. Ich gab Vollgas und spritzte meine gesamte Ladung in deine geile Arschfotze hinein.

Nach dem Treffen ist vor dem Treffen

Leider musste ich eine Woche später bereits wieder zurückfliegen. Seitdem chatten und telefonieren wir wieder täglich. Du bist für mich wieder eine Wichsvorlage. Der nächste Urlaub ist eingereicht und der Flug bereits gebucht. Das Ticket hängt an meiner Pinnwand und ist jederzeit für mich sichtbar. Leider dauert es noch so unerträglich lange, bis ich dich endlich wieder ficken kann. Bis dahin bist und bleibst du für mich die Wichsvorlage Nummer eins. Einen dicken Kuss auf all deine Lippen. Und vielleicht besuchst du mich irgendwann einmal in Zürich in meinem Haus.

Marco, dein Stecher aus der Schweiz

Tag der Belohnung: Meine Ausbildung zur Lustsklavin geht weiter

Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Die Zukunft des Dating 3.0 startet hier!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
17 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Stimmen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam