Start Dating Psychologie Zwei Männer, eine Frau – funktioniert diese Dreiecksbeziehung?

Zwei Männer, eine Frau – funktioniert diese Dreiecksbeziehung?

0
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Zwei Männer, eine Frau - funktioniert diese Dreiecksbeziehung?

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Ist eine Dreiecksbeziehung zwischen zwei Männern und einer Frau anders?

Wenn von einer Dreiecksbeziehung die Rede ist, bezieht sich das meist auf die Konstellation, dass ein Mann zwei Frauen hat. Neben der festen Partnerin eine Geliebte oder Affäre zu haben, ist die klassische Dreiecksbeziehung. Sie kommt millionenfach vor. Auch der umgekehrte Fall ist nicht gerade selten.

Zwei Männer, eine Frau - funktioniert diese Dreiecksbeziehung?Eine Frau und zwei Männer – wie geht das?

So eine Dreiecksbeziehung klappt fast immer nur, wenn die beiden Männer nichts voneinander wissen. Frauen haben dasselbe sexuelle Verlangen wie Männer. In einer Beziehung passiert es immer wieder, dass der Mann seine Partnerin vernachlässigt, weil er sich beispielsweise beruflich zu stark engagiert. Auf die Dauer fühlt sich seine Freundin oder Frau vernachlässigt und sucht Liebe, Zärtlichkeit und Sex bei einem anderen Mann. Sie beginnt eine Dreiecksbeziehung.

Anonyme Umfragen haben ergeben, dass Frauen ebenso häufig fremdgehen oder Affären haben wie Männer. Sie sind allerdings wesentlich besser darin, ihre Geheimnisse zu bewahren. Wenn die Dreiecksbeziehung jedoch ans Licht kommt, bedeutet das in den meisten Fällen das Ende der Beziehung. Nur wenige Männer würden es akzeptieren, dass ihre Frau oder Freundin noch eine Beziehung zu einem anderen Mann hat. Die Eifersucht wäre wahrscheinlich zu stark.

Welche Rolle spielt der Sex in einer Dreiecksbeziehung?

Der ist gar nicht so wichtig wie viele denken. Frauen, die in einer Dreiecksbeziehung leben, tun das meistens, weil sie von ihrem festen Partner emotional vernachlässigt werden. Sie holen sich Liebe und Zärtlichkeit (also Erotik) von einem anderen Mann. Natürlich kommt es auch vor, dass Frauen sich ebenso wie Männer austoben wollen oder dass sie eine Beziehung zu einem anderen Mann aus Rache anfangen. Das kann passieren, wenn sie herausfinden, dass der Partner eine Affäre hat.

Polyamorie - was ist dran am Liebestrend?

Dass Sex in einer Beziehung nicht so wichtig ist, können viele Frauen bestätigen, die als Hure oder anderweitig in der Erotikbranche arbeiten aber trotzdem einen festen Partner haben. In den meisten Fällen weiß ihr Partner von dem Erotikjob, toleriert es jedoch, weil es sich nicht um eine echte Dreiecksbeziehung, sondern nur um Sex ohne eine gefühlsmäßige Bindung handelt. Es gibt sogar weibliche Pornostars, deren Ehemann oder Freund die Sexszenen mit anderen Männern filmt.

Kann eine ehrliche Dreiecksbeziehung funktionieren?

Damit ist eine Dreiecksbeziehung gemeint, in der alle drei Partner voneinander wissen und tatsächlich auch zusammenleben oder zumindest offen und ohne Hemmungen miteinander umgehen. Eine solche Dreiecksbeziehung gibt es nur selten und in den meisten Fällen hat sie nicht lange Bestand. Sie setzt voraus, dass es zwischen den Partnern keine Eifersucht gibt. Die Frau müsste ihre Liebe, Zuneigung und Zärtlichkeit gleichmäßig auf beide Männer verteilen und dürfte keinen von beiden bevorzugen.

Direkt zum besten Datingportal

Die beiden Männer wiederum müssten nicht nur zur Frau eine sehr stabile Beziehung haben, sondern sich auch untereinander gut kennen und sich gegenseitig vertrauen. Bei der großen Mehrheit der Männer würde so eine Dreiecksbeziehung in kürzester Zeit zerbrechen, weil Rivalität und Eifersucht zu groß wären.

Warum ist das so?

Weil die gesamte Gesellschaft auf der Familie gegründet ist. Eine Familie besteht aus Frau, Mann und Kindern. Diese Art von Beziehung hat sich langfristig als stabiler als eine Dreiecksbeziehung erwiesen. Zudem wird die Paarbeziehung und die Familie vom Staat gefördert und von der Gesellschaft anerkannt. Eine Dreiecksbeziehung gilt dagegen in der öffentlichen Meinung als extrem, frivol und triebgesteuert und wird von der Mehrheit beider Geschlechter abgelehnt.

Gefühl verloren: Warum sich Frauen entlieben

Der Grund für diese negative Einstellung liegt nicht in einer konservativen moralischen Einstellung, sondern darin, dass eine Dreiecksbeziehung langfristig zu instabil ist und an die Beteiligten zu hohe charakterliche und emotionale Anforderungen stellt. Zumindest in Deutschland sind weder eine Ehe noch eine offizielle Lebensgemeinschaft zwischen drei Partnern möglich.

Kann eine Dreiecksbeziehung überhaupt funktionieren?

Im Allgemeinen und für die Mehrheit beider Geschlechter nicht, zumindest nicht für lange Zeit. Unter bestimmten Umständen und in Einzelfällen ist es jedoch möglich, dass eine Frau eine Beziehung mit zwei Männern mit deren Wissen und Einverständnis haben kann. Dafür müssen die beiden Männer nicht nur die Frau sehr lieben, sondern sich auch miteinander gut verstehen, im Idealfall sogar eng befreundet sein. Wenn sie sich gegenseitig gut kennen, verringert das Rivalität und Eifersucht.

Die Frau muss in der Dreiecksbeziehung darauf achten, keinen der Männer zu bevorzugen. Zum Thema Sex in einer Dreiecksbeziehung gibt es zwei Optionen. Fast immer wird sie Sex getrennt mit jedem einzelnen „ihrer“ Männer haben. Es ist jedoch denkbar, dass es auch zu einem Teufelsdreier (Sex von zwei Männern mit einer Frau, MMF) kommt. Das würde noch besser klappen, wenn beide Männer bisexuell wären.

Vor- und Nachteile einer Dreierbeziehung

Eine andere Variante einer funktionierenden Dreiecksbeziehung ist eher tragisch. Wenn der feste Partner zu krank oder behindert ist, um mit seiner Frau Sex zu haben, sie aber sehr liebt und tolerant ist, könnte er ihr erlauben, eine Beziehung mit einem anderen, potenten Mann einzugehen, um ihre körperlichen Bedürfnisse zu befriedigen.

Was ist die größte Gefahr einer Dreiecksbeziehung?

Wenn die Frau schwanger wird. Da nur einer der Männer als Vater in Frage kommt, muss sie sich entscheiden, mit wem sie die Beziehung fortsetzen will. Fast immer wird sie den Kindesvater bevorzugen und die Beziehung mit dem anderen Mann beenden. Das Kind nimmt dann die erste Stelle im Leben der Frau ein und sie wird alles tun, um es so gut wie möglich aufzuziehen. Dafür ist eine Dreiecksbeziehung jedoch wenig geeignet.

VX Videostation

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here