Noch ein Pandemie-Opfer: Auch VENUS Festival 2021 abgesagt

Von Benno von Sandhayn
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Noch ein Pandemie-Opfer: Auch VENUS Festival 2021 abgesagt

VENUS Festival 2021 abgesagt

Messe findet erst im Oktober 2022 statt

Noch ein Pandemie-Opfer: Auch VENUS Festival 2021 abgesagtCorona macht auch in diesem Jahr Fans und Ausstellern einen Strich durch die Rechnung: Die VENUS vom 21. bis 24. Oktober 2021 ist abgesagt. Bis zuletzt haben die Veranstalter mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet, wie eine VENUS unter Coronabedingungen stattfinden könnte. Allerdings ist dabei deutlich geworden, dass die Messe nur mit vielen Kompromissen und nicht wie gewohnt zu realisieren wäre. Mit einem entspannten Erlebnis für Aussteller und Besucher hätte das nur wenig zu tun. Buchungen und Preise bleiben für 2022 bestehen und behalten ihre Gültigkeit.

» Heiße VENUS-Girls

Ticketinhaber können auswählen, was mit den bereits gekauften Tickets passieren soll. Entweder werden die Eintrittskarten auf 2022 umgeschrieben oder Gäste können eine Rückerstattung anfordern. Wichtig ist jedoch, dass Ticketinhaber sich zeitnah für eine der beiden Möglichkeiten entscheiden. Um Zugang zur Bestellung zu erhalten ist die Eingabe von Bestellnummer und Emailadresse erforderlich.

Die nächste Erotik- und Lifestylemesse findet vom 20. bis 23. Oktober 2022 mit zahlreichen Ausstellern, Neuigkeiten, Stars und Sternchen der Branche statt. Die Besucher dürfen sich jetzt schon auf jede Menge Highlights, Attraktionen und Überraschungen freuen.

Kommentar der Redaktion:

Quod erat expectandum – wie der Lateiner sagt: „Was zu erwarten war.“ Nachdem bereits vor Monaten die Wiesn, das Oktoberfest in der bajuwarischen Hauptstadt, abgesagt wurde, traf es nun wenig überraschend auch die Venus, die weltweit größte Erotikmesse für Konsumenten und Fachbesucher. Normalerweise findet diese alljährlich in Berlin statt, doch in diesem wie im letzten Jahr fällt die in VENUS Festival 2021 umgetaufte Messe erneut der Pandemie zum Opfer.

Schade, aber verständlich. Ein adäquates Hygienekonzept umzusetzen, erscheint in unseren Augen eher unpraktikabel eben für eine Erotikmesse, bei der es darauf ankommt, dass hier viel gezeigt und auch gesehen wird. Pornostars mit Masken? Erotikamateure und Camgirls in ihren Shows mit Abstand und Mund-Nase-Bedeckung? Mitnichten, das macht doch niemandem Spaß. Aus diesem Grunde ist es eben dann doch einfacher – und sinnvoller – ein Jahr zu warten!

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here