Exotisch: Die Kamasutra-Stellung „Glühender Wacholder“

Von Carlos Galvez Otoño
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Exotisch: Die Kamasutra-Stellung “Glühender Wacholder”

Sportliche Sextechnik für Geübte

Leicht und zart ist die Kamasutra-Stellung Glühender Wacholder. Mit ein wenig Flexibilität und Ausdauer bringt diese Sexstellung das Paar in den siebten Himmel. In der Position Glühender Wacholder ist es der Mann, der beim Sex führt. Ein Liebestango, der zum Orgasmus führt – vorausgesetzt, beide Partner sind (ein wenig) sportlich!

Exotisch: Die Kamasutra-Stellung “Glühender Wacholder”Glühender Wacholder

Der Glühende Wacholder ist für diejenigen geeignet, die sanfte SM-Spiele mögen (oder auch nicht): Die Frau ist den Wünschen ihres Partners völlig unterworfen, der die Tiefe und den Rhythmus der Penetration bestimmt. Dirty Talk ist willkommen, da man direkten Blickkontakt zum Partner hat. Wenn die Frau die Hände frei hat, kann sie sich an der Selbstbefriedigung mit oder ohne Sexspielzeug versuchen. Das Vergnügen wird dadurch um ein Vielfaches erhöht.

Der Glühende Wacholder erfordert sowohl Flexibilität (für Frauen) als auch Ausdauer (für Männer). Die Sonntagssportler sollten daran denken, nach dieser „Sporteinheit“ Dehnübungen zu machen, um den Muskelkater am nächsten Tag zu vermeiden. Der Glühende Wacholder wird idealerweise auf einer Matratze ausgeführt. Aber die Stellung ist auch auf dem Wohnzimmerteppich oder im Auto möglich.

Vorteile der Stellung „Glühender Wacholder“

Glühender Wacholder: Vorteile für Frauen

Der Glühende Wacholder ist eine Position, die sehr viel Freude bereitet. Ein Partner kann den Rhythmus vorgeben, auch wenn der andere nur wenig mitmacht. Der Penis kann tief eindringen, und die Tatsache, dass die Frau sich nach hinten wölbt, erhöht die Lust. Wenn die Frau sich an ihrem Gesäß oder ihrem Bauch stört, wird sie die Stellung Glühender Wacholder lieben. In der Stellung erscheinen ersterer extraflach und letzterer wird geschickt versteckt.

Deutsche Erotikstars

Es gibt also keinen Grund, sich wegen seines Körpers zu schämen. Aber: Natürlich ist die Stellung für Frauen mit Gelenkproblemen und/oder Rückenschmerzen nicht zu empfehlen. Hier ist besser, auf eine weniger sportliche Sexstellung zurückzugreifen. Auch für den Mann gibt es natürlich Vorteile: Selbst wenn Mutter Natur ihn nicht mit einem großen Penis ausgestattet hat, dürfte ihm diese Stellung gefallen. Dank des Eindringwinkels wirkt sein Glied deutlich imposanter.

Der Glühende Wacholder – die Technik

Auf dem Rücken liegend legt sich die Frau ein kleines flaches Kissen unter den Nacken beziehungsweise unter die Lendenpartie, um es sich bequem zu machen. Dann spreizt sie die Beine weit. Auf den Knien gleitet der Mann zwischen ihre Oberschenkel und hebt die Beine seiner Partnerin senkrecht an, wobei er sie je nach ihrer Flexibilität an den Oberschenkeln, Knien oder Waden festhält.

Glühender Wacholder – Variationen

Der Kompass: Die Dame sitzt breitbeinig und lehnt sich leicht zurück, wobei sie ihre Hände benutzt, um das Gleichgewicht zu halten. Jetzt schiebt sich der Mann zwischen ihre Schenkel, ebenfalls mit weit gespreizten Beinen sitzend. Es sieht aus wie die Vereinigung von zwei Zirkeln. Ein bisschen sportlich, aber einen Versuch wert!

Der langsame Tanz: Der Mann sitzt bequem in einem Sessel, die Beine gespreizt. Die Dame sitzt rittlings auf ihm und legt ihre Knöchel auf die Schultern ihres Partners, der sie an der Taille hält. Diesmal ist es die Frau, die die Führung übernimmt.

Für Laien: Dies ist die „einfache“ Version der Schmetterlingsstellung: Im Sitzen, die Beine gestreckt und angezogen, begrüßt der Mann seine Partnerin, die sich rittlings auf ihn setzt. Sie liegt auf seinen Oberschenkeln und bringt ihre Knie hoch, um ihre Füße auf den Boden zu stellen. Eine kompliziert einzurichtende Position, die aber für Anfänger viel leichter zugänglich ist.

Für selbstbewusste Frauen: Ihm zugewandt und mit gewölbtem Rücken, wird der Winkel während des Sex der Frau intensive Empfindungen geben. Für dominante Frauen ermöglicht diese Position, den Rhythmus zu bestimmen und „das Hin und Her zu kontrollieren“. Dafür jedoch müssen Paare immer noch muskulös genug in den Oberschenkeln sein, um für die Dauer durchzuhalten. Diese Variation hat einen weiteren Vorteil für den Mann: Diese Abwandlung des Glühenden Wacholders bietet einen tollen Blick auf die Penetration, was für Männer ziemlich aufregend ist. Bei dieser Version vom Glühenden Wacholder sollte man jedoch auf eine mögliche Penisverdrehung aufpassen, die in dieser Position leider sehr schnell auftreten kann.

Die Alternative zu dieser Liebesstellung

Wagt sich ein Paar ohne viel Erfahrung an den Glühenden Wacholder, dann kann es diese Variante testen: Der Mann sitzt mit gespreizten Beinen da. Die Frau setzt sich rittlings auf ihn und führt seinen Penis in ihre Vagina ein. Jeder stützt sich auf seine Arme und kippt nach hinten. Mit einer Hand hat der Mann die Möglichkeit, die Brüste oder die Klitoris seiner Partnerin zu kitzeln. Kleiner Nachteil: Durch zu schnelles Bücken kann die Frau den Penis des Mannes umknicken. Eine Erfahrung, die kein Mann machen möchte.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here