Start Interessantes & News Mit Geishakugeln zu mehr Lust und Gesundheit

Mit Geishakugeln zu mehr Lust und Gesundheit

0
Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten
Mit Geishakugeln zu mehr Lust und Gesundheit

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Mit Geishakugeln kommen Frauen leichter zum Orgasmus

… und beugen neben dem Lustgewinn auch gesundheitlich vor

Geishakugeln, schon ziemlich alt: Vor fast drei Jahrtausenden wurden die Geishakugeln in Asien entwickelt und bis heute hat sich ihr Prinzip bewährt. Diese alte Tradition griff 1982 ein Schmuckdesigner auf und fertigte die erste Geishakugel. Bis heute ist das schlichte Design unverändert und besticht durch kühle Schönheit und Funktionalität.

Die klassische Geishakugel besteht aus zwei Hohlkugeln, in welchen jeweils eine Stahlkugel rotiert. Die großen Kugeln bestehen aus Implantationsedelstahl und haben einen Durchmesser von 40 und 45 Millimetern und sind mit einer Silberkette verbunden. An dieser Kette befindet sich eine Vollsilberkugel.

Mit Geishakugeln zu mehr Lust und GesundheitAuf das Gewicht kommt es an

Geishakugeln werden intravaginal getragen und sind zum Beckenboden- und Vaginalmuskeltraining geeignet. Im Rahmen eines entsprechenden Beckenbodentrainings können die Geishakugeln daher gut zur Prophylaxe von Beckenbodenmuskulaturschwäche bzw. Verhütung einer Verschlimmerung bei einer bereits bestehenden Inkontinenz eingesetzt werden im Sinne einer naturheilkundlichen Behandlung.

Die Kugeln können gleichzeitig autoerotisch lustvoll erlebt werden, eignen sich aber auch hervorragend als Liebesspielzeug für Paare. Sie sind alles andere als nur schön anzusehen, wenn die Trägerin ihr Geheimnis lüftet und das zwischen den Schenkeln sich hin- und her wiegende Silberkettchen preisgibt. Sinnlichkeit pur bei der Trägerin und der Betrachter wird verführt werden.

Bei den Kugeln handelt es sich um liebevolle Handarbeit in Goldschmiedequalität. Das verwendete Material ist Implantationsedelstahl, welcher hervorragend für Allergiker geeignet ist. Die Geishakugeln können auch versilbert, vergoldet oder rhodiniert werden.

Ein Hinweis noch: Die Geishakugeln werden gern kopiert, leider oft in minderer Qualität. Daher sollte man vor einem Kauf immer genau prüfen, denn besonders das Gewicht einer Kugel ist entscheidend für die Trägerin.

Mit Geishakugeln kommen Frauen leichter zum Orgasmus

Im Interview verrät uns eine Insiderin und Expertin für Geishakugeln ein bisschen mehr und erklärt, ob und mit welchen Nebenwirkungen zu rechnen ist bzw. worauf eine Frau vor dem Kauf und beim Beckenbodentraining achten sollte:

Wie bist du zu den Geishakugeln gekommen?

Ein Designer für Schmuck hat in den 80er Jahren die Geishakugeln mit Hebammen und Frauenärzten zusammen entwickelt, bis sich diese zwei Größen mit deren Gewichten herauskristallisiert haben. Die Geishakugeln gibt es natürlich schon viel länger, aber er hat das Konzept aufgegriffen und weiter entwickelt. Und in persönlichen Gesprächen hat er mir die für mich richtigen Geishakugeln empfohlen.

Trägst du selbst Kugeln?

Das beantwortet gleich diese Frage. Ich habe meine Geishakugeln seit dieser Zeit (also schon sehr lange) und trage sie auch. Da ich ein Kind habe, war und ist es mir wichtig, meinen Beckenboden zu trainieren. Aber es macht mir auch Spaß, die Kugeln zu tragen.

Was sind die größten Vorteile der Kugeln aus deiner Sicht?

Einmal ist es die Effektivität. Durch die Schwere der Kugeln und ihrer Größe kann jede Frau bei regelmäßigem Training schnell ein positives Ergebnis erzielen. Und der andere Vorteil ist, die Frau kann jederzeit mit den Kugeln trainieren. Es muss kein Termin extra vereinbart oder irgendwo hingegangen werden, um zu trainieren. Das empfinde ich als berufstätige Frau als einen sehr großen Vorteil.

Geishakugeln für mehr Lust in der Partnerschaft

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Kugeln das eigene körperliche Empfinden verändern können und dadurch auch die gemeinsame Sexualität in einer Partnerschaft. Würdest du das auch so beschreiben?

Ja, da stimme ich dir zu. Durch das Training werden sämtliche Muskeln trainiert, das sensibilisiert das Körperempfinden und die Muskeln können wirksam beim Sex „eingesetzt“ werden. Außerdem macht es viele Männer an, wenn eine Frau trainiert und die Kette mit der kleinen Kugel herausschaut. Das kann schon ein Teil des Vorspiels sein.

Wie oft und wie lange sollte man die Kugeln tragen?

Die Frau sollte mindestens zweimal die Woche für je 20 Minuten ihren Beckenbodenmuskel trainieren. Wenn Frauen die Kugeln öfter tragen möchten, ist das auch möglich. So etwas wie Nebenwirkungen wie bei Medikamenten gibt es nicht. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass Frauen, die vor kurzem eine OP oder Entbindung hatten, Rücksprache mit ihrem Gynäkologen halten sollten, ab wann sie die Geishakugeln zum Training tragen können.

Warum sollten gerade junge Frauen Geisha Kugeln tragen und warum empfiehlst du sie auch für Frauen im höheren Alter?

Junge Frauen sollten die Kugeln zur Prophylaxe tragen, so dass eine Beckenbodenmuskulaturschwäche vermieden werden kann. Sollten Frauen schon von einer Harn-Inkontinenz betroffen sein, dann kann ein Training eine Verschlimmerung verhindern. Leichte Formen der Harn-Inkontinenz können mitunter mit dem Training behoben werden, wenn sie auf eine Schwäche des Beckenbodens beruhen. Es ist also weder zu früh noch zu spät, mit dem Training zu beginnen.

Bewegungsmelder versteckt Pornos vorm Chef

Im Fitnessclub wird auch nicht mit Streichhölzern trainiert

Worauf sollte man beim Kauf von Geishakugeln achten?

Wichtig ist, dass die Kugeln nicht zu leicht sind. Im Fitnessstudio trainiert eine Frau auch nicht mit Streichhölzern. Die Muskeln müssen gezwungen werden zu arbeiten. Dann ist das Material sehr wichtig. In Sexshops werden die Kugeln oft aus Kunststoff angeboten. Erst einmal sind diese Kugeln viel zu leicht. Und Kunststoff enthält als Weichmacher Phthalate, die krebserregend sind. Deshalb werden die qualitativ hochwertigen Kugeln in Deutschland aus Implantationsedelstahl herstellen. Dieser ist weder krebserregend, sondern ist gerade für Allergikerinnen besonders geeignet und vor allem edler als Kunststoff. Als letztes ist die Verarbeitung entscheidend. Die Kugeln und die Kette dürfen keine scharfen Grate haben, damit keine Verletzungen auftreten. Und es ist wichtig, wie gut sich die Geishakugeln reinigen lassen. Auf diese Punkte sollte jede Frau unbedingt vor dem Kauf achten.

Manche Frauen wissen viel über Sexualität, dennoch habe ich oft das Gefühl, dass sie wenig über ihren eigenen Körper und ihre eigene Lust wissen. Was glaubst du, woran das liegen könnte?

Das kann ich so nicht sagen. Ich habe viele Gespräche mit Frauen und Paaren geführt. Das waren so Frauen zwischen 30 und 50 Jahren. Sie wussten ganz genau, was sie wollen und wie. Aber mir ist klar, dass das keine repräsentative Aussage ist. Es fand ja schon eine Selektion statt, welche Frauen überhaupt mit mir zu sprechen bereit waren.

Was möchtest du unseren Lesern abschließend mitgeben und was wünscht du ihnen?

In unserer Gesellschaft zählen Jugendlichkeit, gutes Aussehen und Fitness. Da hat ein Problem wie zum Beispiel Harn-Inkontinenz kein Platz. Trotzdem kämpfen damit viele Frauen und sie fühlen sich allein gelassen. Sie sollen nicht den Mut verlieren, es gibt die Möglichkeit, durch das Training mit Geishakugeln das Problem zu beheben bzw. zu verringern. Und das ist ein Training, welches auch noch Spaß macht!

Ein Erfahrungsbericht mit Geishakugeln

Ich habe mir solch schwere Kugeln vor zwei Jahren bestellt, weil ich mich zu einer der vielen Frauen zählte, die beim Geschlechtsverkehr nicht so viel spürte. Geschlechtsverkehr war für mich immer schön! Schließlich kannte ich nichts anderes und bekam von vielen Freundinnen oft bestätigt, dass es bei Frauen „wohl so sei“, dass man wenig bis gar nichts spüren würde und dass der G-Punkt sowieso nur ein Gerücht sei.

 

Zu den Geishakugeln bin ich mit meinem Freund gekommen, der mir nahegelegt hat, diese Kugeln einfach mal auszuprobieren. Und ich bin heute so dankbar, dass ich mich dem nicht aus Scham verschlossen habe. Leichtere Kunststoffkugeln hatte ich nämlich schon davor ausprobiert – ohne beim Tragen jedoch die geringste Leidenschaft zu entwickeln…

 

Für mich hat sich durch regelmäßiges Tragen der richtigen Geishakugeln viel verändert. Auch wenn man es vielleicht gerade am Anfang nicht so richtig zuordnen kann, sollte man fleißig weitertragen. Für mich ist es ein erotisches Spielzeug, das mir gleichzeitig gezeigt hat, wie viel sensitiver ich mich wahrnehmen und mit mir sein kann. Das beginnt auch schon im Kleinen – schon die kleinsten Veränderungen haben mich gefreut und schockiert gleichzeitig. Aber was ich da noch nicht wusste war: ist das Empfinden erst einmal erwacht, ist es auch nicht mehr aufzuhalten.

 

Ob es der spielerische Umgang mit mir war oder mit meinem Freund zusammen war, kann ich heute gar nicht mehr genau sagen. Aber es scheint mir, als hätte ich mein innerstes Lustzentrum in einer für mich ganz neuen Form aktiviert.

 

Auch wenn mich diese Zeilen früher bestimmt eher verwirrt hätten – Frauen traut euch! Es gibt nichts Schöneres, als sich selbst zu entdecken und beschenken zu können. Heute wünsche ich wirklich allen Frauen, Geishakugeln auszuprobieren und herauszufinden, welch sexuelle Energien und Schwingungen noch so alles möglich sind. Je früher man als Frau Geishakugeln trägt, desto besser.

 

(Yvette, 27 Jahre aus Duisburg)

Sexspielzeug: Nur jeder vierte Deutsche besitzt Sextoys

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here