Versagen beim Sex – ein Problem für junge Männer?

Von Dr. Dorothea Flogger
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Versagen beim Sex – ein Problem für junge Männer?
5/5 - (12 votes)

Versagen beim Sex: Nette Männer besonders oft betroffen

Bringt’s der Mann nicht (mehr), ist auch die Frau frustriert

Das Gesundheitsministerium schlägt Alarm: Immer mehr junge Männer zwischen 20 und 30 Jahren haben keine Lust mehr auf Sex oder leiden an Erektionsstörungen! Woher kommt die fehlende sexuelle Anziehungskraft? Die Ursache: Zu nett erzogen! Sie sind einfach zu weiblich, wissen nicht, wo sie hingehören im Kampf der Geschlechter und versagen beim Sex.

Was wollen Frauen? Echte Machos oder nette Männer? Versagen beim Sex ist das Horror-Szenario vieler Kerle. Niemand möchte es erleben und Frauen wenden sich schnell ab, so die landläufige Meinung.

Nicht nur Hausmannsqualitäten sind gefragt, er muss ein echter Lover sein!

Der holden Weiblichkeit werden oft Fragen gestellt, wie sie sich den optimalen Partner vorstellt.

Versagen beim SexUnd immer kommen die gleichen Antworten: Frauen wollen fürs Leben keine Machos, sondern einen „netten“ Mann, der mit viel Humor und Einfühlungsvermögen verständnisvoll ist, fürsorglich und sich gut um die Kinder kümmern kann. Und am besten wenn er noch gute Hausmannsqualitäten mitbringt, ein guter Handwerker ist und genug Geld für die Familienkasse mit nach Hause bringt. Dazu soll er gut im Bett sein, ein ausgezeichneter Liebhaber.

Experten schlagen Alarm: „Echte Kerle gibt’s kaum noch, die Jungs setzen sich hin beim Pinkeln, haben gelernt, rücksichtsvoll zu agieren, Kompromisse zu schließen und auch mal zurückzustecken. Doch das wirkt sich negativ aus auf die sexuelle Anziehungskraft.“

Zu nett erzogene Männer? Der Mann muss die Frau nehmen!

Das Problem weitet sich aus. Versagen beim Sex wird nun immer öfter von Sex-Therapeuten behandelt.

Versagen beim Sex

Das Problem: Die Erziehung. Daraus resultieren die Schwierigkeiten beim Sex. Männer dürfen nicht mehr Macho sein. Sie sollen einfühlsam sein, vergessen darüber hinaus aber, daß auch im Tierreich das Männchen das Weibchen dominiert. Aber was genau funktioniert denn nicht? „Die sexuelle Selbstsicherheit fehlt mittlerweile vielen Männern.

Als Mann muss man die Frau nehmen, in sie eindringen, sie richtig penetrieren. Es gibt aber Männer, die das aus lauter Nettigkeit nicht können.

Hera Delgado porträtiert von RTL II

Sie befürchten, der Frau wehzutun und Grenzen zu überschreiten.“, sagt Sex-Therapeutin Dr. Maria Albertshausen vom Institut für angewandte Sexualität. Sex-Profis, Psychologen und Gesundheitsexperten der Krankenkassen und auch der Bundesregierung sehen Männer in der Krise, insbesondere die Generation der unter 35-Jährigen.

Echte Kerle – Mangelware?

Männer verhalten sich oft nicht mehr wie Männer, sie sind verweichlicht. Bei all diesen Gedanken und der ausgelösten Unsicherheit komme es oft zu erheblichen Erektionsstörungen, das starke Geschlecht kommt einfach nicht auf Touren, egal wie attraktiv das Gegenüber auch sein mag. Viele junge Frauen wollen jedoch im Bett einen echten Stecher und keinen „netten“ Mann. Viele Kerle fühlen sich gekränkt unf verletzt in ihrer Männlichkeit, flüchten sich lieber in Amateursexportale. Und die Therapeutin fügt hinzu: „Das Versagen beim Sex muss kein Thema sein. Männer müssen einfach wissen und lernen, daß sie Männer sind – und sich dann auch so verhalten.“

Eure
Versagen beim Sex

 

 


Dr. Dorothea Flogger
Diplom-Psychologin • www.eronite.com/frag-frau-flogger

guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meiste Stimmen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam