Warum man bei Eronite kostenlose Premium-Artikel lesen kann

Von Mario Meyer
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Warum man bei Eronite Premium-Mitglied werden sollte
Warum man bei Eronite Premium-Mitglied werden sollte
5
(9)

Exklusive Premium-Artikel genießen

Eronite bietet kostenlose Premium-Artikel an. Hier warten gut recherchierte und mit Sorgfalt verfasste Exklusivbeiträge. Wird nicht ohnehin alles teurer? Sicher ist das in der Wahrnehmung vieler so, aber das Erotikmagazin ist und bleibt kostenfrei. Ohne Wenn und Aber.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Die aktuelle Situation im Pornojournalismus

Für Newsmeldungen aus der Erotikwelt gibt es keine weltweit agierenden Nachrichtenagenturen oder Ähnliches. Artikel von Reuters oder Associated Press sind durch die Bank weg jugendfrei und somit nicht für unsere Zwecke geeignet. Auch gibt es keine nennenswerten, international Partnerschaften, wie sie zum Beispiel der deutsche Spiegel und der englische Guardian pflegen. Diese großen Player des Journalismus helfen sich gegenseitig bei der Recherche von Artikeln und lassen sich gegenseitig Informationen zukommen. Mit Hilfe dieser weltweit agierenden Kooperationspartner wird vieles einfacher.

Warum man bei Eronite kostenlose Premium-Artikel lesen kann
Warum man bei Eronite kostenlose Premium-Artikel lesen kann

Das alles gibt es in der Pornowelt nicht. Hier ist der investigative Journalist nahezu auf sich selbst gestellt. Glücklicherweise gibt es heute das Internet und unsere Reporter müssen nicht für jeden Exklusivartikel bis an das Ende der Welt fliegen. Doch auch eine ordentliche Recherche im Netz benötigt Zeit und Sorgfältigkeit. Viele unserer Mitarbeiter haben seinerzeit aus Liebe zur Erotik bei uns angefangen. Doch ganz ohne finanzielle Entlohnung geht es nun einmal nicht. Wo es kein Geld gibt, gibt es auch alsbald keine Premiumbeiträge.

Dieses Problem haben übrigens nicht nur die Magazine der Pornobranche. Es handelt sich hier um ein weltweites Phänomen kleiner, unabhängiger Internetmagazine. Gegen den Mainstream und gleichgeschaltete Medien ist so gut wie jeder. Doch leider sind nur die Wenigsten bereit, sich bei der Unterstützung der Kleinen zu beteiligen. Wie entstehen Exklusivinhalte?

Deutsche Erotikstars

Man kann sich natürlich auch einfach die Homepage einer Fetischmesse ansehen und danach etwas aus den Fingern saugen. Aber diese Vorgehensweise ergibt einen bestenfalls mittelmäßigen Artikel und die Leser werden nebenbei auch noch veräppelt. Wer aber gut über etwas berichten will, sollte vor Ort sein. Das bedeutet: Zeit freischaufeln sowie die Anreise planen und Unterkunft buchen. Dinge, die dank unserer Unterstützer möglich sind. Vor Ort lassen sich die eigenen Eindrücke in Worte fassen. Außerdem kann man mit den Veranstaltern und sämtlichen Involvierten Interviews durchführen. Diese könnten dann im kompletten Wortlaut als Premiumbeiträge innerhalb eines ansonsten kostenlosen Artikel angeboten werden.

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
• Erotikblogger jetzt auch mit Premium-Inhalten
• Werde Mitglied im größten Social Network für Erwachsene
• Wie ich zur Sexsklavin meines Mitbewohners wurde
• Mein Geständnis: Ich habe gleichzeitig Sex mit Zwillingen
• Warum das Online-Erotik-Magazin Eronite kein Pornoblog ist

Anderes Beispiel: Es meldet sich ein neues Camgirl und möchte von uns interviewt werden. Nun könnte man zu Hause sitzen bleiben, sich ein Vorschauvideo ansehen und danach fünf Fragen per Mail schicken. Oder man macht einen Termin und besucht das Mädel. Schon lässt sich über gegenseitige Sympathien berichten. Außerdem bleibt es bei einem echten Treffen ja nicht nur bei den “geschäftlichen” Fragen. Den Premium-User interessieren auch die Hobbys der Mädels, der Musikgeschmack oder was ihn schon Witziges während den Chats passiert ist. Dinge eben, die das beschriebene Interview einzigartig und zu etwas Besonderem machen. Je familiärer das Treffen mit dem Amateurgirl war, umso ungezwungener verläuft das Gespräch. Hier entstehen Premiumartikel, die man auch nach Jahren noch gerne liest.

Deutsche Erotikstars

Ein weiteres Beispiel für die Exklusivinhalte sind die Auszüge aus dem Tagebuch von Miss Trix. Bevor eine Domina ihre Erfahrungen mit der Öffentlichkeit teilt, ist einiges an Vertrauen nötig. Dass es dies nicht geschenkt gibt, weiß jeder. Vielmehr ist hierfür eine kontinuierliche Geschäftsbeziehung vonnöten. So etwas aufzubauen braucht seine Zeit. Zeit, die dem Redakteur irgendwie honoriert werden muss. Nach jahrelanger Zusammenarbeit entsteht dann für das Premium-Mitglied ein Tagebuch voller Exklusivbeiträge.

Jeder Leser bekommt kostenlosen Zugriff auf Exklusivartikel und Premiumbeiträge

Selbstverständlich ist es im Interesse von Eronite, dass jeder Leser ausreichend Exklusivinhalte erhält. Schließlich sind es unsere Leser, die unsere Exklusivbeiträge und Premiumartikel lesen und unserer Seite zu mehr Bekanntheit verhelfen.

Warum man bei Eronite kostenlose Premium-Artikel lesen kann
Warum man bei Eronite kostenlose Premium-Artikel lesen kann

So wie in jedem anderen Bereich auch gibt es ebenso beim Thema Erotik besonders Wissbegierige. Personen, die alles hinterfragen und am liebsten überall hinter die Kulissen schauen möchten. Genau für solche Leute ist unser Erotikmagazoin gedacht. Hier können Erotikfans ihren Wissensdurst stillen und sich nebenbei noch an dem Anblick der neuesten Camgirls erfreuen.

Wo wir gerade bei Camgirls sind: Wer die Mädels gerne in ihren Chaträumen besucht und mit ihnen kommuniziert, kann natürlich mit Hintergrundwissen punkten. Die Mädels wissen genau, welche ihrer Informationen sie nur für Leute mit einer Premium-Mitgliedschaft freigegeben haben. Dies zeigt den Girls, wie sehr man an ihnen interessiert ist. Sie werden sich in ihren Chaträumen dafür erkenntlich zeigen. Ganz gewiss. Ein Eronite-Leser ist schließlich überall ein gern gesehener Gast.

Deutsche Erotikstars

Im Erotikmagazin erwarten den Leser bisher unveröffentlichte Geschichten und Artikel. Fakten und Hintergrundwissen, knallhart recherchiert und in kurzen Artikeln zusammengefasst. Diese Exklusivartikel werden nirgends sonst zu finden sein.

Teil einer weltweiten Erotikcommunity sein

Eronite ist ein weltweit agierendes Netzwerk. Von Erotikfans für Erotikfans. Pornofreunde von überall her melden sich hier an, lesen Artikel und tauschen sich aus, manche testen ihr Erotikwissen beim Sexquiz.

Eronite – Erotikblogger jetzt auch mit Premium-Inhalten

Zugegeben: Leser bei Eronite zu sein ist vielleicht nichts, was man bei LinkedIn in seinen Lebenslauf reinschreibt. Doch in der virtuellen Erotikwelt fällt dies auf. Man versetzte sich einfach einmal in die Lage der vielen Camgirls: Mit wem verbringen sie lieber ihre Zeit? Den Standarduser oder einem gebildeten Eronite-Leser?

Wahre Kenner der Erotikszene lesen eben Eronite.

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"