Tipp: Mit Yoni-Dämpfen beim Vagina-SPA entgiften

Von Dr. Dorothea Flogger
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Mit Yoni-Dämpfen beim Vagina-Spa entgiften
4.6/5 - (5 votes)

Die Yoni oder die Vagina mithilfe von wohltuenden Kräutern verwöhnen

Das Wort Yoni ist ein tantrischer Begriff für die weiblichen Genitalien. Allerdings klingt Yoni bedeutend verzaubernder als das bei uns gängige Vagina oder Vulva. Es steht sehr oft in Zusammenhang mit sexuellen Begriffen. Yoni gilt als Symbol für göttliche und schöpferische weibliche Energie. Neben dem klassischen Dämpfen gibt es das Vagina-SPA.

Herkunft und Bedeutung von Vaginal Steaming

Vaginal Steaming wird in vielen Kulturen schon sehr lange angewendet. Besonderer beliebt ist es in Südamerika, Afrika und Asien. In Südkorea als Chai-Yok bezeichnet, ist es sehr verbreitet. Dabei gilt die Anwendung von Dämpfen nicht ausschließlich als heilend. In vielen Kulturkreisen wird es auch als vorbeugend und pflegend betrachtet. Vaginales Dämpfen wird auch in der chinesischen Heilkunde seit Jahrhunderten erfolgreich praktiziert.

Direkt zum Erotikshop

Vorbeugen ist besser als Heilen ist hier der grundlegende Gedanke. Mittlerweile ist Vagina-SPA in der westlichen Welt, besonders in den USA, ständig auf dem Vormarsch.

Vagina-SPA zu Hause

Als Detox Kur wird vaginales Dämpfen angesehen. Die Intimpflege dient der Reinigung und der besseren Durchblutung des weiblichen Genitalbereichs. Bei Stress verspricht Vagina-SPA eine deutliche Verbesserung. Das Dampfsitzbad kann sehr einfach zubereitet werden. In zwei bis drei Liter kochendes Wasser fügt man eine Anzahl Kräuter hinzu. Zur Beruhigung der Nerven dient Rosmarin. Thymian hat antibakterielle und krampflösende Wirkung. Lavendel wirkt entspannend. Die entzündungshemmende Ringelblume und die Förderung der Durchblutung mit Wermut vervollständigen das Dampfbad.

Mit Yoni-Dämpfen beim Vagina-Spa entgiften

Der heiße Kräutersud wird unter einen Stuhl gestellt. Auf einer Stuhlkante sitzend kann das Yoni-Dämpfen nun genossen werden. Für das Dampfbad gibt es auch spezielle Stühle mit einem Loch in der Mitte. Ein großes, um die Hüfte geschwungenes Handtuch verhindert ein Entweichen der wohltuenden Kräuter. Die beste Wirkung verspricht eine zwanzig- bis dreißigminütige Anwendung. Neben dem Dampfbad gibt es bei V-SPA die Trockenmethode. Bei dieser Anwendung wird nur der Rauch chinesischer Heilkräuter heilbringend eingesetzt.

Vaginales Dämpfen ein Trend

Mittlerweile wird Vagina-SPA erfolgreich kommerziell angeboten. Stilvoll eingerichtete Salons bieten vielversprechende Behandlungen an. Neben dem V-SPA eröffnen sich dem Kunden einige andere Entspannungsfelder. Abgerundet wird das Ganze durch die traditionelle Bekleidung der Mitarbeiter. Das Reichen von Tee, die teilweise sehr ansprechende Einrichtung, gibt der Sitzung ein zusätzliches Flair.

Direkt zum Erotikshop

Das gut geschulte Personal weist die Kundschaft fachmännisch ein. Eingehend wird alles über das Vorhaben erklärt. Dies alles vermittelt ein warmes Gefühl von Geborgenheit. Mit professioneller Einstellung wird dem Kunden eine entspannende Atmosphäre bereitgestellt.

Praktischer Nutzen von vaginalem Dämpfen

Eine Vagina-SPA wirkt auf den Körper entgiftend. Über den Schweiß werden durch die Anregung des Blutkreislaufs Giftstoffe ausgeschieden. Die wohltuenden Kräuter haben einen Anti-Aging-Effekt. Der Alterungsprozess wird damit verzögert, kann aber nicht vollständig aufgehalten werden. Besonders zur Linderung von Unterleibsschmerzen, bei Empfängnis Problemen und Heilung nach Geburten wird der Einsatz von Yoni- Dämpfen empfohlen.

Lies auch: Frauenärztin «Sex hält fit – nicht nur die Vagina»

Die gesunden Kräuter, aufgelöst in heißem Wasser, lindern Menstruationsbeschwerden. Die Muskeln werden durch die starke Wärme angenehm entspannt. Eine Steigerung der Durchblutung führt zu angenehmen Wohlbefinden. Die wohltuenden Wermutdämpfe entspannen Gebärmutter und Vagina nach einer Geburt. Bei Nervosität und Spannungsgefühlen verspricht eine Vagina-SPA deutliche Besserung der Symptome.

Vagina-SPA aus der Sicht der Medizin

Yoni-Dämpfen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Allerdings halten Gynäkologen Vagina-SPA für wenig sinnvoll, ja sogar für übertrieben. Die Mediziner sind sich darüber einig, dass die Vagina keine Hilfe zur Reinigung benötigt. Außer einer entspannenden Wirkung konnten keine vorteilhaften körperlichen Auswirkungen festgestellt werden. Es gibt keine verlässlichen Studien, welche die positive Wirkung von V-SPA nachweisen können.

Betrunkenes Pärchen hat Sex im Flugzeug

Einige Fachleute raten ausdrücklich von Vagina-SPA ab. Die Mediziner weisen darauf hin, dass die Vagina ein Organ ist, welches sich selbst reinigt. Folgerichtig argumentieren sie, dass ätherische Öle die Vulva nicht reinigen müssen. Die heißen Kräuterdämpfe bergen ein weiteres Risiko für die Gesundheit der Frau. Es wird darauf hingewiesen, dass Verbrennungen keine Seltenheit sind. Durch die Verwendung der Kräuter können vaginale Infekte entstehen. In schlimmen Fällen ist mit allergischen Reaktionen zu rechnen oder die vaginale Flora kann dauerhaften Schaden nehmen.

Schon der Glaube kann helfen

Grundsätzlich droht von vaginal steaming wohl kaum Gefahr. Wenn ein paar Grundregeln eingehalten werden, steht die Erholung und Entspannung im Vordergrund. Einige Vorteile der Behandlung können als sicher vorausgesetzt werden. Durch die warmen Dämpfe wird die Beckenmuskulatur gestärkt. Die Durchblutung wird gefördert. Sinnvoll kann eine Behandlung während oder kurz nach der Periode sein.

Deutsche Erotikstars

Befürworter verweisen auf Hilfe bei nachlassender Lust auf Sex hin. Eine Verbesserung des allgemeinen Gemütszustandes ist durch die entspannende Prozedur sehr wahrscheinlich. Bei Entzündungen im Vaginalbereich und auftretenden Schmerzen sollte auf jeden Fall ein Arzt hinzugezogen werden. Letztendlich dürften die Vorteile überwiegen.

Lies auch: Vaginal-Steaming – die Detox-Kur für die Frau

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen