Start Interessantes & News Als Privatschüler in Helgas Academia lernen

Als Privatschüler in Helgas Academia lernen

0
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Als Privatschüler in Helgas Academia lernen

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

So lernte ich Profe Helga kennen und schätzen

Die Schulbank nochmal drücken war mein Traum

Zuerst muss man etwas weiter zurückgehen. Vor circa acht Jahren meldeten ich einen Paaraccount beim Joyclub an und, neugierig wie ich war, durchstöberte ich die Foren. Dort kam ich das erste Mal in Kontakt mit BDSM. Ich lernte Leute kennen, die zu Freunden und mehr wurden. An Helgas Academia dachte ich damals noch nicht.

Als Privatschüler in Helgas Academia lernenIch war fasziniert von Profe Helga

Die ersten Clubbesuche und eine spezielle Freundin hatte das gewisse Etwas – dominant und sehr präsent. Ich war ihr sofort verfallen, aber der Funke sprang nicht über. So zogen die Jahre dahin, ich entwickelte mich weiter und die Abneigung meiner Frau zu dem Thema BDSM steigerte sich wie meine Neugierde auf mehr. Dort fand ich das erste Mal Profe Helga und war fasziniert von ihrer Fähigkeit mit dem Seil. Ich folgte ihr – heimlich – da sie doch eine sehr bekannte Persönlichkeit war und ich mich nie getraut hätte sie anzuschreiben. Nach mehreren Versuchen jemand dominantes kennenzulernen, so dass bei beiden die Chemie stimmt, erwies sich als sehr schwierig, weshalb ich mich 2017 das erste Mal auf die Sklavenzentrale wagte. Dort begegnete ich Profes Account das zweite Mal, und wieder schrieb ich sie nicht an. Dies war dem Umstand geschuldet, dass ich eine reale Herrin suchte. Diese fand ich auch und sie zeigte mir Grenzen und Neigungen, die ich vorher nicht kannte und sehr schätzen lernte. Das Privatleben von ihr trennte uns und ich war wieder auf der Suche.

Gemischte Gefühle in Helgas Academia

Meine Frau beobachtete dies mit Widerwillen und das ganze eskalierte, als eine Domina mehr wollte als nur spielen. Da löschte ich direkt den Account. Kurze Zeit später hatte mein Frau einen Stalker, weswegen wir uns schweren Herzens auch aus dem Joyclub verabschiedeten. Ich trieb mich von da an nur noch auf Tumblr herum, immer noch getrieben von der Suche nach einer dominanten Führung.


★  Du möchtest auch Privatschüler bei Helga werden?  ★


Viel Schrott und Möchtegern und dann eines Tages im Monat März fand ich auf Tumblr Profes Bild mit ihrer Academia. Diesmal traute ich mich und schrieb sie mit gemischten Gefühlen – leichte Tendenz zur Absage – an. Ich bekam kurze Zeit später auch eine Antwort. Nach einem doch etwas erleichternden Gespräch stellte sich – wie meistens – heraus, Helga Delgado war ein sehr netter Mensch wie du und ich. Nicht diese hochgestochenen Pseudodoms, die ein Ego von der Größe eines Planeten haben.

Als Privatschüler in Helgas Academia lernenMein zweiter Monat in Helgas Academia

Zeitsprung – vier Wochen später: Nachdem ich ganz knapp den ersten Monat gewonnen habe, blickte ich mit Vorfreude auf den zweite Monat. Leider verließen uns hier zwei Privatschüler, was irgendwie seltsam war, aber ich mit Wilco einen sehr netten und lustigen zweiten Schüler hatte. Wir kamen sehr gut miteinander aus und ich lernte das genaue Auge von ihm zu „fürchten“. Er entdeckt aber auch wirklich alles! Der Privatunterricht mit uns beiden entwickelte sich ziemlich schnell zu einem sehr gut harmonierendem Dreiergespann; ab und zu merkte Profe an, dass sie ein möglichen Kandidaten hätte. Dies entwickelte sich aber bald als Nullnummer, da die Männer nicht einmal in der Lage waren, eine gescheite Bewerbung zu formulieren und Profe von sich zu überzeugen. Sehr erfreulich war, als Profe angekündigte, dass sie bei Youtube wieder einen Account habe. Leider muss dieser aber erst wieder bekannt werden, der alte Account wurde leider mit dem ganzen Content von Youtube gesperrt.

So überredest du sie zu einem flotten Dreier

Die Geburtsstunde des Klassenzimmers in Helgas Academia

Mit großen Erwartungen erfüllten wir die Hausaufgaben (hoffentlich zu Profes Zufriedenheit). Profe gibt sich immer sehr viel Mühe in der Wahl der Aufgaben und schafft es, dass es nicht einen gelangweilten Aspekt von Sleep – Eat – BDSM – Repeat hat. Leider kamen auch die Schattenseiten des Lebens mit in die Schule. Profe war eines Abends sehr betroffen, als sie sich von einem kompletten Lebensabschnitt getrennt hat; es war auch an uns Schülern, jetzt etwas zurückzugeben. Die Akademie ist halt auch keine Einbahnstraße. Somit kam es wohl zur ersten Zusammenarbeit der Schüler und Profe hat sich wahnsinnig gefreut und auch wieder ein klein wenig gelächelt. Dies war auch die Geburtsstunde des Klassenzimmers. Bis dato hat Profe immer jedem Schüler ihre Aufgabe separat zukommen lassen, aber durch die gute Zusammenarbeit ist ein Whatsappraum entstanden, wo alle zusammen diese und auch alles Infos jetzt bekommen.

Als Privatschüler in Helgas Academia lernenMeinem Mitschüler werde ich ordentlich einheizen

Dies hat Profe dann auch auf Instagram eingeführt: Es führt aktuell noch zu Verwirrung: Wo stecken jetzt die Hausaufgaben und wo kriegt man einen auf den Deckel, weil wieder zuviel gespamt wird? Leider ist es für mich diesen Monat sehr stressig und darunter leidet leider auch das Aufmerksamskeitlevel von mir selbst. Dies spiegelt sich leider ebenfalls im Noten-/Punktespiegel wider und schürt bei mir selbst Unzufriedenheit, aber ich bin selbst daran schuld. Nichtsdestotrotz wird weiter diesen Monat gekämpft und versucht aufzuholen. Der nächste Monat wird voll angegriffen und meinem Mitschüler ein paar Schweißperlen auf die Stirn gezaubert. Das wichtigste ist aber, dass wir unsere Profe sehr mögen und hoffen, noch lange von ihr profitieren können.

Danke, Profe. Für alles :)
Privatschüler Konstantin

Meine WhatsApp-Erziehung bei Helga Unterwasser

Big7 - Die Amateurcommunity

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here