Erotiklexikon: Uniformfetisch

    Von Eronite Pornolexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Uniformfetisch
    « zurück zur Übersicht
    4.4/5 - (7 votes)

    Nicht nur karnevalistischer Fetisch

    Angeblich Frauen frönen öfter dem Uniform- oder Kostümsex. Bei einer Fixierung auf Verkleidungen spricht man von einem Fetisch. Uniformen betonen durch enge Schnitte die Figur. Ist dies an einer eindeutigen Stelle beim Mann der Fall, löst dies bei manchen Frauen erotische Reize aus. Ihre Fixierung auf Uniformen (Uniformfetisch) kann so stark sein, dass sie Männer in ziviler Kleidung kaum wahrnehmen.

    Typisch für Kostüm- und Uniformfetisch

    UniformfetischSchuhe, Stiefel, Strümpfe und Strumpfhosen zählen zu den am meisten verbreiteten Fetischen. Objekt der Begierde für Fetischisten sind außerdem Unterwäsche, Schürzen, Bade- und Sportkleidung sowie bestimmte Accessoires. Regenmäntel, Brillen und Intimschmuck können ebenfalls ein Fetisch sein. Dieser bezieht sich oft auf ein bestimmtes Modell. Genauso verhält es sich beim eingefleischten Uniformfetisch oder einer stark ausgeprägten Passion für Militär-, Polizei- oder sonstige Uniformen.

    In welcher Stärke das jeweilige Begehren ausfällt, kann davon abhängen, wer die Schuhe oder Textilien bereits getragen hat oder wem sie zuvor gehörten. Es gibt Kleidungsstücke, die eindeutig bestimmten Rollenspielen zugeordnet werden. Dazu können mondäne Dessous ebenso gehören wie verschmutzte Boots oder benutzte Windeln.

    Uniformfetisch: die Magie der einheitliche Dienstkleidung

    Welche Funktion jemand besitzt, verdeutlicht die von ihm getragene Uniform. Diese offizielle Kleidung erklärt außerdem die Zugehörigkeit der Uniformierten. Wer einen Uniformfetisch lebt, erkennt die vorgeschriebene Einheitskleidung für gewöhnlich als Machtsymbol an. Dass Uniformen Autorität ausstrahlen, gefällt gerade BDSM-Anhängern besonders. Einige haben einen Uniformfetisch oder zumindest ein Faible für militärische oder polizeiliche Uniformen.

    Lies auch: Darum sind Frauen in Uniformen so unglaublich sexy

    Im Zusammenhang mit Rollenspielen finden Uniformen Verwendung als Fetischkleidung. Diese eignet sich beispielsweise für gewisse Praktiken, die mit Verhören oder Folterungen einhergehen. Wie der Uniformfetisch individuell gelebt wird, bleibt Privatsache. Voraussetzung für gemeinsame Aktivitäten ist auch beim Uniformfetisch die Einvernehmlichkeit.

    Wissenswertes über Uniformen

    Wer uniformiert auftritt, verkörpert eine bestimmte Aufgabe oder einen Beruf. Als Uniformträger oder Uniformträgerin symbolisiert eine Person ihre Zugehörigkeit zu einer Interessengemeinschaft oder Vereinigung, einem Verband oder einer privaten oder staatlichen Organisation.

    Sie lieben Uniformen

    Bei Soldaten und Polizisten soll die Uniform vor allem den Zusammenhalt stärken. Entweder ist das Tragen von Uniformen Vorschrift oder Konvention. Das Völkerrecht schreibt vor, dass Angehörige von Militär und Hilfsdiensten sowie Polizeibeamte im Auslandseinsatz Uniformen zu tragen haben.

    Synonyme:
    Kostümfetisch, Verkleidungsfetisch
    « zurück zum Index
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: X-Stellung
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Deepfake
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen