Erotiklexikon: Transsexuell

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Transsexuell
    « zurück zur Übersicht
    4.7/5 - (3 votes)

    Von Frau zu Mann, von Mann zu Frau

    Als transsexuelle Menschen werden in der Wissenschaft von Geburt weibliche Personen, die aber männlich sind, bezeichnet. Das Gleiche gilt für Menschen, die bei der Geburt als männlich eingeordnet wurden, aber weiblich sind. Man spricht außerdem von Frau-zu-Mann(=FzM)-Trans* bzw. von Mann-zu-Frau(=MzF)-Trans*. Diese Begriffe lehnen die meisten transsexuellen Menschen jedoch ab.


    Eronite empfiehlt dir diese XXX Videos, Livecams & privaten Kontakte:


    Definitionen von transsexuell

    TranssexuellWer transsexuell ist, empfindet das eigene Geschlecht innerlich, unabhängig vom angeborenen männlichen oder weiblichen Körperbild. Transsexuelle Menschen denken und fühlen anders, als es die bei ihrer Geburt vorhandene Geschlechtsidentität vorgibt oder vorzugeben scheint. Formulierungen wie FzM oder MzF werden abgelehnt, weil sie darauf hindeuten, die Betroffenen würden als „echte Frau“ oder als „echter Mann“ eine willkürliche Verwandlung durchmachen.

    Transsexuelle Menschen hingegen haben das tiefe Bedürfnis, ihren Körper und ihr inneres Geschlechtsempfinden in Einklang zu bringen. Sie können ihr wahres Identitätsgeschlecht nicht verändern, was von den meisten Experten ebenso betrachtet wird.

    Heute ist auch häufig von Transmann oder Transfrau die Rede. Diese beiden Begriffe richten sich nach der geschlechtlichen Identität, klingen aber nach Auffassung der meisten Betroffenen hässlich. Oft verstehen sich diese Personen gar nicht mehr als transsexuell, sobald sie eine medizinische oder juristische Anpassung vollzogen haben.

    Deutsche TS Kimber Lee

    Sie betrachten sich je nachdem als Mann oder Frau mit einer transsexuellen Vergangenheit oder einfach als männliche oder weibliche Person.

    Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
    • Warum Männer auf transsexuelle Girls stehen
    • Kimber Lee • Die Transsexuelle im Interview
    • Wie man als Transgender-Person sicher datet
    • Die Namenswahl von Transfrauen und -männern
    • Intersexuell, Transe, Shemale – Wo ist eigentlich der Unterschied?

    Als „nichtbinär“ bezeichnen sich Menschen, die sich weder eindeutig weiblich oder männlich einordnen. Sie definieren sich ebenfalls über Begriffe wie „genderqueer“ oder „genderfluid“.

    Historischer Hintergrund

    Schon in der Antike gab es Menschen, die sich transsexuell fühlten und die Geschlechtsrolle wechselten. Da es damals kaum medizinische Voraussetzungen dafür gab, können bei diesen Personen unterschiedliche Voraussetzungen angenommen werden. Die betroffenen Personen waren entweder trans-sexuell oder weiteren Formen von Transgender zuzurechnen, beispielsweise der Intersexualität oder der effeminierten (= weich, verweiblicht) Homosexualität. Früher wurden solche Personen oft abwertend beurteilt und als Eunuchen verunglimpft.

    In asiatischen Kulturen wie in Thailand und Laos gibt es einen sehr hohen Anteil von Transsexuellen unter den sogenannten Kathoeys (Transgender). Allerdings bedeutet deren sichtbare Transsexualität nicht, dass dieses Phänomen dort verstanden oder akzeptiert wird.

    « zurück zum Index

    Mach dir eine geile Zeit und genieße private XXX Videos & Livedates:




    Nicht klicken!
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Wet Dreams
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Weibliche Ejakulation
    Eronite – Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen