Erotiklexikon: Genderfluid

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Genderfluid
    Genderfluid
    « zurück zur Übersicht
    0
    (0)

    Weder richtig männlich noch richtig weiblich

    Das mit den Geschlechtern ist in den letzten 20 Jahren bekanntlich kompliziert geworden. Ganz zurecht ist zumindest bei einem Teil der Bevölkerung die Einsicht gewachsen, dass es neben dem biologischen Geschlecht eben auch noch das soziale gibt. Bei so manch anderem hat die binäre Geschlechtsidentität gar ganz ausgedient. Es handelt sich dabei um Menschen, die im oftmals sogar beständigen Übergang zwischen den Geschlechtern leben, also im sogenannten Genderfluid.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Wer befindet sich denn im Genderfluid?

    GenderfluidEs gibt Männer und es gibt Frauen. Anhand ihrer äußeren Merkmale lassen sie sich körperlich relativ leicht unterscheiden. Dumm nur, dass es dann doch nicht so ganz einfach ist. Manche Menschen haben zum Beispiel das große Pech in einem Körper geboren zu sein, der nicht zu ihrer Geschlechtsidentität passt. Wieder andere wollen und können sich nicht auf ein Geschlecht festlegen – alle äußeren Merkmale hin oder her.

    Und dann sind da noch die Menschen, die sich im Genderfluid befinden. Gemeint ist damit eine nichtbinäre Geschlechtsidentität, die sich sozusagen im permanenten Übergang zwischen den Geschlechtern befindet. Sie sind einmal mehr Mann, dann aber auch wieder mehr Frau. Eine genau Festlegung ist weder für sie noch für andere möglich. Beim Genderfluid verläuft das Geschlecht tatsächlich fließend.

    Genderfluid – wenn alles immer anders ist

    Der Begriff Genderfluid beschreibt ganz grundsätzlich Menschen, deren Geschlechtsidentität flexibel ist oder sich verschiebt. Sie bleibt also nicht dauerhaft gleich, sondern ist in einem beständigen Wandel begriffen. Möglich ist dabei auch, dass sich betroffene Menschen überhaupt keinem Geschlecht zugeordnet fühlen, sondern agender sind.

    Das ERONITE Dating

    Es liegt auf der Hand, dass in unserer nach wie vor von binären Geschlechtsvorstellungen geprägten Gesellschaft damit zum Teil erhebliche Probleme für die Betroffenen verbunden sind. Umso wichtiger ist es deshalb auch, dass Menschen, die sich im Genderfluid befinden, verstärkt ins öffentliche Bewusstsein dringen und akzeptiert werden.

    Lese-Tipp für dich von Eronite 555Lies auch:
    • Wie man als Transgender-Person sicher datet
    • Trans-Behindert: Gesunde sitzt freiwillig im Rollstuhl
    • Irre! Dieser Trans Vater hat einen Sohn geboren
    • In eigener Sache: wir verzichten auf gegenderte Sprache

    Wie gesagt: Es ist in vielerlei Hinsicht kompliziert geworden mit den Geschlechtern. Allerdings ist es zum Glück nicht so kompliziert, dass man mit Toleranz und Verständnis nicht ganz leicht damit zurecht kommen könnte – allen Ewiggestrigen zum Trotz. Gerade in der Genderdebatte, die allenthalben recht wild geführt wird, sind Akzeptanz und Toleranz die Lösung auch für Personen, die sich mit dem Ausdruck Genderfluid bezeichnen würden.

    Gefällt dir dieser Artikel?

    Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Da du diesen Beitrag mochtest...

    ... folge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

    Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

    Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?

    Synonyme:
    Flexible Geschlechtsidentität
    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Feierbitch
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Lederhosenfilme
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"