Erotiklexikon: Kalibrierung

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Kalibrierung
    « zurück zur Übersicht
    4.7/5 - (3 votes)

    Mehr als nur ein Begriff aus der Messtechnik

    Wenn die Rede auf Kalibrierung kommt, denkt die Mehrzahl der Menschen, es hätte irgendetwas mit der Einstellung oder Eichung eines Messgeräts zu tun. Wenn zum Beispiel eine Waage das genaue Gewicht der verkauften Ware anzeigen soll, muss sie regelmäßig kalibriert werden.


    Eronite empfiehlt dir diese XXX Videos, Livecams & privaten Kontakte:


    Was hat Kalibrierung mit Erotik zu tun?

    Den Begriff gibt es nicht nur in der Technik, sondern auch in der Erotik, genauer gesagt beim BDSM. Dort geht es aber bei einer Kalibrierung nicht darum irgendwelche Geräte oder Sexspielzeuge genau abzustimmen, sondern der Ausdruck Kalibrieren wird gebraucht, wenn ein Top eine neue Sub kennen lernt. Mit Kalibrierung ist hier eher eine Art Austestung gemeint.

    Kalibrierung

    Das Fetisch-Paar muss sich erst gegenseitig kennen lernen, damit sie wissen, was sie miteinander anstellen können. Jeder Mensch ist schließlich anders. Was dem einen gefällt, verabscheut der andere. Soll die Beziehung harmonisch verlaufen, muss man sich gegenseitig testen, um zu wissen, was einen erwartet.

    Was passiert bei einer Kalibrierung?

    Der Dom findet dabei heraus, für was sich seine neue Sklavin am besten eignet. Vor allem geht es darum, festzustellen, wie belastbar sie ist. Da es beim BDSM sehr oft um Rollenspiele geht, in denen der Dom Vergnügen daran findet, seine Sub mit den verschiedensten Methoden zu quälen, gehört zur Kalibrierung in erster Linie ein Test der Widerstandskraft gegen Schmerzen. Dabei wird der Dom seine Sklavin mit verschiedenen Methoden quälen.

    Fetischportal mit Flatrate

    Beliebt sind zum Beispiel Piercings mit feinen Nadeln, Wartenbergräder, Nippelklemmen oder auch Klemmen an den Schamlippen oder Auspeitschen. Zum Prozess gehört auch, dass sich die beiden über den Sex einig werden. Darf der Dom seiner Sklavin beim Sex in die Pussy oder in die Haare spritzen? Kann er sie als Sexsklavin zur Benutzung an andere Männer ausleihen? Solche und andere Fragen werden bei der Kalibrierung geklärt.

    Was muss bei der Kalibrierung beachtet werden?

    Jeder Mensch hat andere Toleranzgrenzen. Die werden beim Kalibrieren herausgefunden. Damit alles gut geht, muss die Sub mit dem Top unbedingt ein Safewort vereinbaren. Wenn sie es nennt, bedeutet es, der Schmerz ist zu groß und der Dom muss sofort stoppen, was auch immer er gerade tut. Im Eifer des Rollenspiels können Schmerzensschreie oder auch ein einfaches Nein oder Stop missverstanden werden.

    Synonyme:
    Austestung
    « zurück zum Index

    Mach dir eine geile Zeit und genieße private XXX Videos & Livedates:




    Nicht klicken!
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Abstecke
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Irokese
    Eronite – Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen