Erotiklexikon: Hotdogging

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Hotdogging
    Hotdogging
    « zurück zur Übersicht
    4.5
    (24)

    Eine sichere Alternative zum Analsex

    Manche Sexpraktiken oder Positionen sind allgemein bekannt. Wahrscheinlich weiß jeder, was zum Beispiel mit der Missionarsstellung, Doggystyle oder der Reiterstellung gemeint ist. Diese Positionen gehören zu den Lieblingsstellungen in deutschen Schlafzimmern. Sie werden täglich unzählige Male praktiziert. Anders dagegen das Hotdogging. Obwohl diese Stellung einige Vorteile hat, ist sie weitgehend unbekannt.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Worum geht es beim Hotdogging?

    Die Sexpraktik ist eine gute Alternative zum Analsex. Beim Hotdogging stellt die Partnerin ihren runden Po zur Verfügung, damit ihr Freund oder Mann ihn zu seiner Befriedigung benutzen kann. Sie legt sich auf den Bauch oder geht auf alle Viere und präsentiert ihm ihren Po. Der Anblick gefällt den meisten Männern.

    Hotdogging
    Hotdogging

    Sein bester Freund wird dadurch schnell steif, besonders wenn sie Strapse trägt und mit dem Hintern wackelt. Er schiebt seinen harten Penis zwischen ihre Pobacken und fängt an, ihn rhythmisch hin und her zu bewegen. Der Anblick erinnert an ein Hotdog (Würstchen), das in einem Bun (Brötchen) steckt. Daher wurde der Praktik der Name Hotdogging gegeben.

    Welche Vorteile hat Hotdogging?

    Die Praktik kann sehr vielseitig eingesetzt werden. Er kann so lange das Hotdogging genießen, bis er auf ihrem prallen Po abspritzt (ein Traum vieler Männer) oder er kann es auch nur in das Vorspiel einbinden und später zum normalen Sex übergehen.

    Zum Smart Dating »

    Da sein Penis bei dieser Praktik nicht in sie eindringt, ist es sicherer als penetrierender Sex. Weder besteht die Gefahr einer ungewollten Schwangerschaft noch müssen er oder sie eine Ansteckung mit Geschlechtskrankheiten fürchten. Hotdogging ist auch eine gute Alternative zu Analsex. Viele Männer finden weibliche Pos sehr attraktiv und würden gern mal Analsex ausprobieren. Frauen, die mit Analsex keine Erfahrungen haben, fürchten sich aber davor. Sie empfinden Analsex entweder als “schmutzig” oder haben Angst, es könne ihnen weh tun.

    Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
    ➤ Mit diesen Tricks wird Doggystyle-Sex noch heißer
    Sextoy-Test: ACMEJOY Doggystyle Sexpuppe Selina
    ➤ 10 wirklich gute Gründe für Sex im Doggystyle
    ➤ Lust auf Analsex? Die 6 größten Irrtümer übers Arschficken
    ➤ Erogene Zone Prostata: Tabubruch anale Stimulation bei Männern

    Wenn sie ihm erlaubt, sein “Würstchen” in ihre Po-Ritze zu stecken, ist das ein Kompromiss, mit dem beide Seiten leben können. Nicht zuletzt sollte nicht unerwähnt bleiben, dass sich Hotdogging nicht nur heterosexuelle, sondern auch für homosexuelle Paare eignet. Die ungewöhnliche Sexpraktik kann dazu beitragen, das Liebesleben ein bisschen aufzulockern und zu verhindern, dass Langeweile ins Schlafzimmer einzieht. Langeweile und Routine sind die größten Feinde jeder Beziehung

    Gefällt dir dieser Artikel?

    Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 24

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Da du diesen Beitrag mochtest...

    ... folge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

    Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

    Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?

    Synonyme:
    Arschritzensex, Poritzensex
    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Bestrafung
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Afterglow-Effekt
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"