Porno-, Fetisch- & Erotiklexikon

Wir erklären im Lexikon verständlich und anschaulich Begriffe aus der Erotik- und Pornoszene.

    Das Sexlexikon: Autofellatio

    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Autofellatio – die lustvolle Selbstliebe

    Sexcommunity fürs Handy
    VX Videostation

    Autofellatio – die lustvolle Selbstliebe

    Die meisten Männer stehen auf Oralsex und genießen das Spiel mit dem Mund in vollen Zügen. Es macht vielen Herren einfach Spaß, ist unglaublich intim und sehr erregend. Beim Fellatio stimulieren Mund, Zunge und Lippen den Penis des Sexualpartners. Beim Autofellatio befriedigen sich Männer selbst, sie üben Oralverkehr am eigenen Penis aus. Ein Self-Blowjob sozusagen, sich selbst einen blasen (auch „Selfsuck“ oder „Selfsucking“).

    Autofellatio – die lustvolle SelbstliebeEin herausforderndes Vergnügen

    Nur besonders gelenkige Männer haben die Fähigkeit, sich selbst oral zu verwöhnen. Allerdings gelingt dies nur sehr wenigen aufgrund körperlicher Grenzen. Einige der folgenden Eigenschaften haben Männer, die zu Autofellatio fähig sind: einen relativ kurzen Rumpf, einen großen Penis und sie besitzen einen beweglichen Körper. Um das „Selbstblasen“ erfolgreich durchzuführen, braucht es Vorbereitung. Kaum ein Mann ist in der Lage, beim ersten Mal seinen Penis in den Mund zu bekommen. Männer, die Autofellatio genießen wollen, brauchen einfach Übung.

    Es gibt zahlreiche Yoga-Positionen, welche die Wirbelsäule trainieren und beweglich machen. Passende Yoga-Übungen sind zum Beispiel „Der nach unten schauende Hund“ oder „Die Kobra“. Diese Übungen sollte der Mann mit Geduld ausführen, denn die Sehnen und Muskeln müssen sich Schritt für Schritt dehnen. Vor dem Autofellatio ist es hilfreich, zwei bis drei Stunden keine Nahrung zu sich zu nehmen und nichts zu trinken, damit der Magen nicht drückt. Auch Aufwärm- und Dehnübungen sind wichtig, bevor man mit der Autoerotik beginnt.

    Lustvolle Variationen der Autofellatio

    Es gibt mehrere Positionen, die diese Art von körperlicher Selbstliebe ermöglichen. Auf dem Rücken liegend scheint die häufigste Methode zu sein, da diese Stellung die Schwerkraft ausnutzt, um den Penis zum Blowjob näher zum Mund zu führen. Der Mann legt sich auf den Rücken, hebt seine Hüfte und Beine an und bewegt sie nach vorne. Dabei bringt er seine Beine hinter seinen Kopf nach unten. Der Penis befindet sich über dem Kopf und wird dann näher zum Mund bewegt.

    » Diese Girls blasen auch gerne!

    Stehend ist die autoerotische Praktik eine viel schwierigere Position. Nur sehr gelenkige Männer sind flexibel genug, um sich im Stehen so nach vorne und unten zu beugen, dass der Mund bis zum Penis reicht. Auch auf dem Stuhl sitzend kann versucht werden, den Mund zum Penis zu führen. Die meisten Männer, die Autofellatio genießen, bekommen nicht mehr als die Eichel in den Mund.

    Die Königsdisziplin der Autofellatio ist es, das eigene Sperma zu schlucken. Natürlich nur für die besonders wagemutigen Männer. Diese Praktik hat übrigens nichts mit Autosex gemein.

    Ähnliche Begriffe

    Fundorado gratis testen!

    Vorheriger ArtikelZervikalschleim
    Nächster ArtikelPAWG
    Eronite Pornolexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.