Start Interessantes & News Knallharte Fakten über sein bestes Stück

Knallharte Fakten über sein bestes Stück

0
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Knallharte Fakten über sein bestes Stück

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Sein bestes Stück aus der Nähe betrachtet

Vieles ist über den Penis einfach nicht so bekannt

Nicht nur Männer, sondern auch Frauen sollten über das männliche Glied, sein bestes Stück, Bescheid wissen. Trotz umfassender Aufklärung in der Schule sind viele Fakten über den männlichen Penis nicht allgemein bekannt. Das führt häufig zu Problemen in der Beziehung, etwa wenn Mann oder Frau glaubt, die Größe des Gliedes wäre Schuld an einem schlechten Sexleben. Nachfolgend einige wichtige Fakten über sein bestes Stück:

Knallharte Fakten über sein bestes StückDie Größe des Penis und was das mit dem Orgasmus zu tun hat

Sein bestes Stück ist im schlaffen Zustand zwischen sieben und zehn Zentimeter lang. Bei Erektion wird der Penis zwischen 11 und 17 Zentimeter lang. In Pornofilmen sieht man gelegentlich Darsteller, die es auf eine beachtliche Länge bringen. Diese Größen sind nicht normal und kein Mann sollte dies als Vorbild nehmen. Von einem nichterigierten Penis lässt sich übrigens nicht auf die Größe des erigierten Penis schließen.

Mit dem Orgasmus hat die Größe des Penis nichts zu tun. Viele Frauen bekommen beim vaginalen Geschlechtsverkehr keinen Orgasmus, ob der Mann nun gut oder weniger gut bestückt ist. Es lohnt sich also nicht, sein bestes Stück durch irgendwelche Methoden, die meist gar nicht funktionieren, zu vergrößern.

=> So ist Sex auch mit kleinem Penis geil

Das geschieht bei einer Erektion

Viele Männer und Frauen haben nur eine unklare Vorstellung, wie eine Erektion funktioniert. Sein bestes Stück ist kein Knochen, sondern besteht aus drei Schwellkörpern. Diese füllen sich bei Erregung mit Blut. Nach dem Sex fließt das Blut wieder ab und sein bestes Stück kehrt zur normalen Größe zurück.

Sex mit oder ohne Kondom

Beim Kondom scheiden sich die Geister. Auf der einen Seite schützt es vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Auf der anderen Seite steht es im Verdacht, ein Lustkiller zu sein. Am letzten Punkt ist etwas Wahres, denn die Empfindung ist ohne Kondom in der Tat schwächer. Allerdings ist der Unterschied nicht so groß, wie viele denken. Vor allem für Männer, die zu schnell kommen, ist ein Kondom sogar eine Hilfe. Da das Latex die Empfindungen abmildert, hält der Mann beim Sex länger durch. Beim ersten Sex mit einem unbekannten Partner sollte er immer ein Präservativ über sein bestes Stück stülpen.

Jungbrunnen Sperma? So wirkt es auf den Körper!

=> Kondom mit dem Mund überziehen – so geht’s!

Einen Handjob richtig ausgeführt

Männer lieben es, wenn die Frau sein bestes Stück in die Hand nimmt und daran reibt. Viele sind sehr vorsichtig, denn sie haben Angst, ihn zu verletzen. Diese Gefahr ist sehr gering. Der Penis ist nicht aus Glas. Ein fester Druck macht ihm wenig aus. Vorsichtig sollte Frau bei den Hoden sein. Diese sind sehr schmerzempfindlich. Diese sehr sanft streicheln. Empfindlich ist die Eichel, wenn sie nicht mehr von der Vorhaut überdeckt ist. Ein gutes Gleitgel ist hilfreich.

=> Mehr Tipps für einen guten Handjob

Penismassage: Tipps für einen guten Handjob

Potenzprobleme und wie man damit umgeht

Potenzprobleme können psychische Ursachen haben oder auf bestimmte Krankheiten hinweisen. Wer also regelmäßig sein bestes Stück nicht mehr hoch bekommt, sollte einen Arzt aufsuchen. Gelegentliche Potenzprobleme sind kein Grund zur Besorgnis. Das ist normal und kommt in fast jeder Beziehung vor. Der Mann oder die Frau sollte keinen Druck aufbauen, sondern einfühlsam mit der Situation umgehen.
Gegen Potenzprobleme gibt es wirkungsvolle Medikamente. Das bekanntes ist Viagra (Sildenafil).

Interessante Fakten über Sperma

Die Menge des Samens, der bei einem Orgasmus durch sein bestes Stück ausgestoßen wird, ist kaum mehr als ein Esslöffel. Beim Sex bewegen sich die Spermien mit einer Geschwindigkeit von 17 km/h in Richtung Eizelle. Interessant ist außerdem, dass Spermien bis zu vier Tage in der Gebärmutter überleben können. Frauen, die zur Verhütung ihre fruchtbaren Tage berechnen (Knaus-Ogino-Methode), sollten daran denken. Übrigens: Sperma hat pro „Portion“ fünf Kalorien. Eine Diät ist also kein Grund auf den Blowjob zu verzichten.

=> So wirkt Sperma auf den Körper

Liebe Girls, ihr müsst Schwänze besser behandeln!

Sexcommunity fürs Handy

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here