Start Interessantes & News Asexuell – aber sie will Sex und keine Blumen!

Asexuell – aber sie will Sex und keine Blumen!

0
Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten
Asexuell - aber sie will Sex und keine Blumen!

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Sie will Sex – Er schenkt Blumen

Ich bin asexuell, warum nur?

Diese Situation ist sehr ungewöhnlich. Meistens ist es ja genau anders herum. Der Mann nervt seine Partnerin: „Ich will Sex!“ Sie hat aber kein Interesse und möchte lieber ihre Ruhe. Wenn sie ihn jedoch ständig mit den Worten bettelt: Ich will Sex!“, könnte es sein, dass er asexuell ist.

Asexuell - aber sie will Sex und keine Blumen!Was bedeutet asexuell?

Asexualität wird von der Wissenschaft als eine sexuelle Orientierung angesehen, ebenso wie Heterosexualität oder Homosexualität. Streng genommen bedeutet asexuell fehlendes sexuelles Verlangen. Nicht zu verwechseln mit Frigidität, bei der zwar sexuelles Verlangen vorhanden ist, aber wenig bis gar keine Lust beim eigentlichen Akt empfunden wird. Menschen mit dieser sexuellen Orientierung des Asexeullen haben kein Interesse an Sex oder sexuellen Handlungen, weder mit Partnern des eigenen noch mit denen des anderen Geschlechts. In der Regel masturbieren Asexuelle auch nicht. Und wenn, dann nicht zum Lustgewinn.

Ich will Sex, keine Blumen!

Kann ein asexueller Mann dieser Aufforderung seiner Partnerin nachkommen? Überraschenderweise ja. Dass ein Mann asexuell ist, bedeutet ja keinesfalls, dass er unfähig zu sexuellen Handlungen ist. Er hat einfach kein Interesse daran. Das heißt aber nicht, dass sein Penis nicht hart werden kann, wenn er von seiner Partnerin geschickt stimuliert wird.


★  www.starshows.fun  ★


Ab und zu masturbieren asexuelle Männer sogar. Das passiert allerdings nicht, um sich selbst Lust zu verschaffen, sondern eher, um die Spannung abzubauen. Daher ist er physisch durchaus in der Lage, der Aufforderung „Ich will Sex!“ nachzukommen.

Können asexuelle Männer Liebe empfinden?

Ja, das ist für die meisten kein Problem. Sie können eine normale Partnerschaft eingehen, so wie andere Männer auch. In manchen Punkten sind sie sogar besser als gewöhnliche Männer. Sie wissen natürlich, dass ihre Partnerin von ihnen Sex erwartet, können aber diese Erwartungen nicht oder zumindest nicht in vollem Umfang erfüllen. Oftmals geben sie sich zu Beginn einer Beziehung Mühe und sind zur Stelle, wenn die Frau in ihr Ohr flüstert: „Liebling, ich will Sex!“. Das geschieht, um die Partnerin emotionell an sich zu binden und die Beziehung zu festigen. Auch später bedeutet es keineswegs, dass die Partnerin auf Sex verzichten muss, wenn ihr Freund oder Mann asexuell ist. Beide können es sogar oft und wild miteinander treiben, um sich beispielsweise einen Kinderwunsch zu erfüllen.

Der asexuelle Mann – ein Traumpartner?

Außenstehende können schnell diesen Eindruck bekommen, weil Männer, die asexuell sind, ihr mangelndes Interesse an Sexmit besonderen Aufmerksamkeiten und Liebesbeweisen kombinieren. Sie sind höflich und zuvorkommend, kümmern sich liebevoll um ihre Frau, bringen ihr Blumen und kleine Geschenke mit und vergessen nie den Hochzeitstag. Kurz gesagt, ein Traumpartner, wenn da nicht die Sache mit dem Sex wäre!

Wie viele Männer sind asexuell?

Darüber gibt es keine verlässliche Zahlen, weil noch keine wissenschaftlichen Untersuchungen zu diesem Thema durchgeführt worden sind. In einer im Jahr 1994 durchgeführten Studie gaben zwei Prozent aller Befragten an, noch niemals in ihrem Leben Sex gehabt zu haben. Die Forscher vermuten, dass ein Großteil dieser Männer asexuell sind. Demzufolge ist Asexualität ziemlich selten.

Die Erektion vor Angst • Orgasmus kurz vor dem TodWarum gibt es kaum verlässliche Angaben?

Der Grund liegt darin, dass Asexualität bis heute ein Thema ist, über das in der Öffentlichkeit nicht gesprochen wird. Ein Mann, der asexuell ist, also kein Interesse an Sex hat, widerspricht dem Bild der Männer in der Gesellschaft. Von Männern wird erwartet, dass sie Draufgänger und Machos sind, immer bereit für sexuelle Abenteuer. Männer brüsten sich vor Freunden, Arbeitskollegen und am Stammtisch, mit wie vielen Frauen sie Sex hatten oder zeigen stolz Fotos ihrer neuesten Eroberungen (besonders wenn sie erheblich jünger als er ist und sehr attraktiv aussieht).

Diese drei Sexstellungen lieben alle Frauen

Manchmal gehen gute Freunde oder Arbeitskollegen sogar zusammen in den Puff und lassen es dort richtig krachen. In diese Vorstellung von Männlichkeit passt kein asexueller Mann. Würde er offen zugeben, asexuell zu sein und kein Interesse an Sex zu haben, würde er von seinen Kameraden höchstwahrscheinlich ausgelacht und verspottet werden. Ein offenes Bekenntnis zur Asexualität könnte der Auslöser für eine Mobbing-Kampagne werden. Deswegen verschweigen die meisten Betroffenen, dass sie asexuell sind. Selbst ihrer Partnerin vertrauen sie sich oft nicht an oder erst dann, wenn die Beziehung an dem Problem zu scheitern droht.

Auch Frauen, deren Partner asexuell ist, schweigen gegenüber Außenstehenden häufig über ihre Probleme. Das liegt daran, dass sich viele Frauen selbst die Schuld geben, wenn ihr Partner sie nicht mehr sexuell begehrt. Nur wenige sind eifersüchtig und vermuten, ihr Partner habe eine Geliebte. Viele Frauen denken, sie seien nicht mehr attraktiv genug, würden sich nicht sexy kleiden oder seien zu dick geworden. Sie kommen gar nicht auf die Vermutung, dass ihr Freund oder Mann asexuell sein könnte.

Kann eine Beziehung mit einem asexuellen Mann funktionieren?

Das kommt auf beide Partner an und darauf, wie gut sie sich miteinander verstehen. Eines ist klar, die ständig wiederholte Forderung „Ich will Sex!“ löst das Problem nicht, sondern trägt nur dazu bei, dass sich die Spannungen verschärfen. Auch asexuelle Partner leben nicht gern allein. Sie sehnen sich nach einer Frau, die sie versteht und mit denen sie ihr Leben teilen können. Allerdings spielt Sex darin keine oder nur eine unwichtige Rolle. Sie bekunden ihre Liebe eher mit Zärtlichkeiten, Komplimenten oder liebevolle Fürsorge für die Freundin oder Frau.


★  www.starshows.fun  ★


Das kann durchaus funktionieren, wenn sie nicht dauern darauf besteht: „Ich will Sex!“ Es gibt auch Frauen, deren sexuelles Verlangen nicht so stark ausgeprägt ist. Die kommen durchaus damit klar, wenn ihr Mann asexuell ist.

Ich will Sex – was, wenn sie viel Sex braucht?

Wenn die Liebe zwischen den beiden nicht so stark ist, wäre es wahrscheinlich am besten, die Beziehung zu beenden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass es zu emotionalen Schäden oder gar häuslicher Gewalt kommt.
Wenn beider Liebe stark ist und sie tolerant sind, wäre eine offene Beziehung ein möglicher Ausweg aus dem Dilemma. Sie liebt zwar ihren Mann aus ganzem Herzen, holt sich aber ihre sexuelle Befriedigung von anderen. Das kann beispielsweise eine offene Beziehung sein oder sie könnte unter Umständen auch als Hobbyhure oder Camgirl arbeiten und auf diese Art ihre Lust stillen.

Gibt es Heilung, wenn ein Mann asexuell ist?

Nein, das ist nicht möglich. Asexualität ist keine Krankheit, sondern eine sexuelle Orientierung. Da nützt es nichts, wenn sie dauernd fordert: „Ich will Sex!“ Auch Potenzmittel sind wirkungslos, weil sie lediglich die Erektion fördern, aber keine Lust erzeugen können. Ebenso wenig nützt es, wenn sie sich ihm in Dessous präsentiert oder ihn anderweitig sexuell zu reizen versucht. Wenn der Partner asexuell ist, hilft keine Therapie. Im Grunde genommen gibt es nur 2 Möglichkeiten: entweder sie lernt, es zu akzeptieren oder beendet die Beziehung.

Was tun? Mein Mann hat keine Lust auf Sex!

VX Videostation

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here